Mein Konto
    Gutes Zeichen für "Matrix 5": Warner-Chefin stellt weitere Fortsetzung in Aussicht – unter einer Bedingung
    25.10.2021 um 20:30
    Benjamin Hecht
    Benjamin Hecht
    -Redakteur
    Von „2001“ über „Alien“ bis hin zu „Dune“: Kein anderes Genre fasziniert Benjamin so sehr wie die Science-Fiction.

    Kommt nach „Matrix 4“ noch eine weitere Fortsetzung der Sci-Fi-Reihe? Laut Ann Sarnoff, CEO von Warner Bros., könnte „Matrix 5“ tatsächlich Wirklichkeit werden – allerdings nur, wenn Lana Wachowski mitmacht.

    Warner Bros.

    „Matrix 5“ ist noch nicht offiziell angekündigt und bevor wir uns mit der Frage auseinandersetzen, ob wir eine weitere Fortsetzung der Sci-Fi-Action überhaupt sinnvoll finden, warten wir lieber erstmal „Matrix 4“ ab. Nichtsdestotrotz gibt es schon jetzt ein erstes Signal, dass auf einen fünften „Matrix“-Teil hoffen lässt.

    Deadline hat nun nämlich von einem ausführlichen Interview mit den Warner-Bossen Jason Kilar (CEO von Warner Media) und Ann Sarnoff (CEO von Warner Bros.) berichtet, in dem es um die Zukunft der Warner-Franchises wie „Dune“, „Sopranos“ oder eben auch „Matrix“ ging. Dabei habe Sarnoff gesagt: „Immer, wenn Lana [Wachowski] einen Film machen will, sind wir voll dabei.“

    Lana Wachowski ist nicht nur die Regisseurin von „Matrix 4: Resurrections“, sondern gemeinsam mit ihrer Schwester Lilly Wachowski auch die Co-Schöpferin der „Matrix“-Reihe. Offenbar ist Ann Sarnoff so sehr von deren Arbeit überzeugt, dass sie jederzeit ein weiteres Projekt der Filmemacherin finanzieren würde. Zwar muss es sich dabei nicht zwangsläufig um „Matrix 5“ handeln, doch ist das natürlich das Erste, was einem bei Lana Wachowski in den Sinn kommt.

    Zu wörtlich sollten wir die Aussage der Warner-Bros.-Chefin aber nicht nehmen. Sicherlich würde sie es sich nochmal anders überlegen, sollte „Matrix 4“ die finanziellen Erwartungen des Studios nicht erfüllen. Außerdem müsste für ein „Matrix 5“ auch Lana Wachowski zustimmen und es ist fraglich, ob sie überhaupt eine weitere Fortsetzung drehen will. Schließlich hat es bereits sehr viele Jahre gedauert, bis ihr eine Idee für Teil 4 kam:

    Fortsetzung nach 18 Jahren: So entstand die Idee für "Matrix 4: Resurrections"
    Erstmal kommt "Matrix 4"

    Zunächst dürfen sich Fans der Reihe aber auf „Matrix 4“ freuen. Darin gibt es ein Wiedersehen mit Keanu Reeves als Neo und Carrie-Anne Moss als Trinity. Nur in der Rolle des Morpheus ist statt dem Original-Schauspieler Laurence Fishburne nun „Aquaman“-Star Yahya Abdul-Mateen II zu sehen.

    Der Auserwählte Neo lebt nach den Ereignissen von „Matrix 3“ ein geordnetes Leben, bekommt aber von seinem Therapeuten blaue Pillen verschrieben. Erst als ihm Morpheus erneut eine rote Pille anbietet, wird ihm klar, dass die Matrix noch lange nicht besiegt ist...

    Matrix 4: Resurrections“ kommt am 23. Dezember 2021 in die Kinos.

    "Matrix 1-3" und Ausblick auf "Matrix 4"

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top