Mein Konto
    Der Dunkle König in "Das Rad der Zeit": So spoilert Amazon Prime einen großen Twist im Finale von Staffel 1
    24.12.2021 um 16:00
    Julius Vietzen
    Julius Vietzen
    -Redakteur
    Von „Der Herr der Ringe“ über „Game Of Thrones“ bis „Dune“ ist Julius ein großer Fantasy- und Sci-Fi-Fan. Aktuell liest er die „Das Rad der Zeit“-Reihe.

    Im Finale von „Das Rad der Zeit“ Staffel 1 kommt es zum großen Showdown am Auge der Welt. Doch Amazon Prime Video hat dabei schon mehr verraten, als man auf den ersten Blick sieht, und damit einen großen Twist vorweggenommen. Wir klären auf.

    Amazon Prime Video

    Bereits einige Mal haben Rand (Josha Stradowski) und die anderen jungen Hauptfiguren in ihren Träumen einen Mann gesehen, dessen Augen und Mund aus Feuer zu bestehen scheinen. In Folge 8 von „Das Rad der Zeit“ Staffel 1 tritt Rand nun gegen den Dunklen König an – und kann ihn schlussendlich besiegen. Ist der große Bösewicht der Reihe damit schon so einfach besiegt? Nein – denn der Mann, gegen den Rand hier kämpft ist nicht der Dunkle König.

    Das stellt sich in der Buchvorlage erst viel später heraus, in „Das Rad der Zeit“ auf Amazon Prime wird es jedoch schon beim ersten Auftritt des vermeintlichen Dunklen Königs enthüllt: Die X-Ray-Funktion verrät, dass die Figur, die Rand und Moiraine (Rosamund Pike) für den Dunklen König halten, in Wahrheit Ishmael 'The Man' ist und von Fares Fares gespielt wird (in den Credits am Ende der Folge wird Fares nicht aufgeführt).

    Amazon Prime Video
    Nicht der Dunkle König, sondern Ishmael alias Ishamael: Hier verrät die X-Ray-Funktion zu viel.

    Ishmael – oder wie er in den Büchern von Robert Jordan heißt: Ishamael – ist aber nicht der Dunkle König, sondern „nur“ dessen mächtigster Gefolgsmann. Er ist der Anführer und der Mächtigste der Verlorenen, der 13 abtrünnigen Aes Sedai, die zum Dunklen König überliefen und der Legende nach mit ihm gemeinsam eingesperrt wurden.

    Ishamael jedoch wurde offenbar nicht richtig eingesperrt und konnte sich anschließend immer wieder aus dem Gefängnis befreien. Durch die Benutzung der Wahren Macht (die der Einen Macht ähnelt, aber direkt vom Dunklen König verliehen wird) verlor er nach und nach den Verstand und begann schließlich, sich selbst für den Dunklen König zu halten.

    In Wahrheit steckt anfangs also im Buch wie in der Amazon-Serie nicht der tatsächliche Dunkle König hinter den Ereignissen, sondern nur Ishamael, der sich selbst Ba'alzamon nennt. Das wiederum ist der Name, den die Trollocs dem Dunklen König gegeben haben, was natürlich zur Verwechslung beiträgt.

    Nicht der letzte Auftritt von Ishamael

    Konnte Rand dann also wenigstens Ishamael/Ba'alzamon im Finale von Staffel 1 besiegen? Leider nur vorübergehend. Wenn sich die Serie an die Buchvorlage hält, war das nicht der letzte Auftritt des Verlorenen-Anführers. Und wir sind uns ziemlich sicher, dass es auch in „Das Rad der Zeit“ Staffel 2 auf Amazon Prime Video zu einem Rematch kommt. Denn als Rand seinen Widersacher mit der Einen Macht auflöst, sieht man als letztes eine angedeutetes Grinsen von Ishamael.

    „Das Rad der Zeit“ Staffel 2 wird aktuell bereits gedreht und dürfte somit 2022 auf Amazon Prime Video veröffentlicht werden. Gut möglich, dass man auf dem Termin im Herbst/Winter bleibt.

    "Das Rad der Zeit" auf Amazon Prime: Die Aes Sedai, die verschiedenen Farben und die Magie erklärt
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top