Mein Konto
    19. Staffel "NCIS" ab heute endlich in Deutschland – mit dem größten Ausstiegs-Schock der Serie
    04.01.2022 um 12:31
    Markus Trutt
    Markus Trutt
    -Redakteur
    Vom Spurenverwischen mit Dexter bis zu Weltraum-Abenteuern mit Picard. Markus hat ein Herz für Serien aller Art – und schüttet es gern in Artikeln aus.

    Wie in den Vorjahren können sich hiesige „Navy CIS“-Fans auch Anfang 2022 über neue Folgen des Krimi-Dauerbrenners freuen – diesmal allerdings mit einem großen Wermutstropfen: Staffel 19 ist die letzte für „NCIS“-Urgestein Mark „Gibbs“ Harmon.

    CBS

    Über die stolze fast 20-jährige Laufzeit von „Navy CIS“ mussten Fans der Serie schon so einige schwere Abschiede verkraften – von „Abby“ Pauley Perrette über „Tony“ Michael Weatherly bis hin zu „Ziva“ Cote de Pablo. Doch war wohl keiner davon so schwerwiegend wie der Ausstieg, der die Zuschauer*innen nun auch hierzulande erwartet.

    Ab dem heutigen 4. Januar 2022 zeigt Sat.1 immer dienstags ab 20.15 Uhr die aktuelle 19. „NCIS“-Staffel – in der wir uns von Mark Harmon verabschieden müssen, der die Besetzung als NCIS-Teamleiter Leroy Jethro Gibbs seit Serienbeginn angeführt hat. Aufgefangen werden soll der Verlust mit den Agenten-Neuzugängen Jessica Knight (Katrina Law) und Alden Parker (Gary Cole).

    Gibbs nur am Anfang dabei

    Es hatte sich bereits in Staffel 18 angedeutet: Gibbs wurde dort nach einem Zwischenfall vom Dienst suspendiert und stand seinen Kollegen und Kolleginnen fortan eher in beratender Funktion zur Seite, auch wenn Mark Harmon hier weiter zum Hauptcast gehörte. Damals wurde aber schon gemunkelt, dass Harmon der Serie auf diesem Weg den Rücken kehren wird – was das Zustandekommen einer 19. Staffel gefährdete, bei der man nicht gänzlich auf das Aushängeschild der Serie verzichten wollte. Aus diesem Grund ließ er sich doch noch zu einer Rückkehr bewegen – allerdings in sehr reduzierter Kapazität.

    Tatsächlich ist Mark Harmon nur noch in den ersten vier Folgen der 19. „Navy CIS“-Staffel als Gibbs mit von der Partie. Die letzte Episode mit ihm als Teil des Haupt-Casts (mit dem Titel „Naktok Bay“) läuft somit bereits am 25. Januar bei Sat.1. Ohne an dieser Stelle zu viel zu verraten, wird aber durchaus ein kleines Hintertürchen offen gelassen: Gibbs könnte in Zukunft zumindest für vereinzelte Gastauftritte vorbeischauen – wenn die Serie überhaupt noch eine große Zukunft vor sich hat...

    Steigt auch Wilmer Valderrama aus?

    Schon kurz nach dem schockierenden jüngsten Ausstieg bei „Navy CIS“ bahnt sich nämlich bereits der nächste Abgang an. So halten sich derzeit hartnäckig die Gerüchte, dass auch der seit Staffel 14 zum Stamm-Cast gehörende Fanliebling Wilmer Valderrama seine NCIS-Karriere als Nick Torres an den Nagel hängen könnte, da er jüngst die Hauptrolle in einer neuen „Zorro“-Serie ergattert hat. Der Verlust eines weiteren integralen Bestandteils des Ermittler-Teams könnte dann endgültig das Ende der Serie besiegeln – was aber nach stolzen 19 Staffeln auch keine allzu große Schande wäre.

    Bestätigt ist in dieser Hinsicht jedoch noch nichts. Tatsächlich wird Valderrama seinen „NCIS“-Einsatz zunächst sogar noch etwas ausbauen, schaut er gemeinsam mit Kollegin Katrina Law demnächst doch für ein Crossover-Event beim jüngsten Franchise-Spin-off „Navy CIS: Hawaii“ vorbei – das bislang allerdings noch nicht in Deutschland zu sehen ist.

    Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

    Ein Beitrag geteilt von Wilmer Valderrama (@wilmervalderrama)

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top