Mein Konto
    Neu im Heimkino: Prickelnder Erotik-Nachschub für Fans von "Fifty Shades Of Grey" und "365 Days"
    20.01.2022 um 10:30
    Sidney Schering
    Sidney Schering
    -Freier Autor und Kritiker
    Er findet Streaming zwar praktisch, eine echte Sammlung kann es für ihn aber nicht ersetzen: Was im eigenen Regal steht, ist sicher vor Internet-Blackouts, auslaufenden Lizenzverträgen und nachträglichen Schnitten.

    Ein angespanntes Beziehungs-Machtspiel um Eifersucht und Dominanz: Im Erotik-Thriller „Verführung“ droht ein neckischer Flirt zur tödlichen Gefahr zu werden – jetzt neu auf DVD und Blu-ray.

    capelight pictures

    Seit die „Fifty Shades of Grey“-Trilogie mit Jamie Dornan und Dakota Johnson weltweit über 1,3 Milliarden Dollar eingespielt hat, kann man mit Fug und Recht behaupten: Das Genre des Mainstream-Erotikfilms hat sein Tief hinter sich, das kulturelle Interesse an ihm wurde neu entfacht. Während von Amerika ausgehend die „After“-Reihe das Feuer am Lodern hält, fächern zudem europäische Titel wie der BDSM-Netflix-Hit „365 Tage“ oder der spanische Netflix-Geheimtipp „Amar“ das Knistern an.

    Der neue Genrebeitrag „Verführung – Spiel mit dem Feuer“ stammt ebenfalls aus dem in der Regel etwas mutigeren und freizügigeren Europa – und auch er verlässt sich auf einen Mix aus Sex, Liebe und ständigem Ringen um Dominanz. Nach limitierter Kinoauswertung bringt Capelight Pictures das Kammerspiel voll nackter Haut, Eifersucht und intriganten Machtspielchen ins Heimkino: Der Erotik-Thriller erscheint am 20. Januar 2022 auf DVD und Blu-ray:

    » "Verführung" bei Amazon*
    » "Verführung" bei Capelight*

    Das ist "Verführung"

    Ein junges Liebespaar beschließt, der Zivilisation vorübergehend den Rücken zu kehren und auf einem idyllischen, abgeschiedenen Anwesen romantisch-sinnliche Zweisamkeit anzustreben. Doch der unangekündigte Besuch der jüngeren Schwester und des Ex-Freundes der Protagonistin zerstört diese Pläne. Schnell werden die Verliebten zu den sprichwörtlichen Gefangenen einer angespannten Situation, und das Quartett quält sich mit grausamen Psychospielchen sowie unbändiger Eifersucht. Kann der (vermeintliche?) Herr des Hauses seinen Zorn in Zaum halten..?

    Fun Fact: Obwohl „Verführung“ in (nicht-ganz-so-)seliger Abgeschiedenheit spielt, wurde Olga Akatievas Erotik-Thriller in der Oblast Moskau gedreht – also einer der am dichtesten besiedelten Gegenden Russlands. Produziert wurde der Film unter anderem vom Streamingdienst Start, Russlands Antwort auf Netflix (inklusive Logo, das rote Letter auf schwarzem Grund zeigt). Obwohl es sich um eine Streamingproduktion handelt, lief „Verführung“ aber auch auf russischen Leinwänden, zudem wurde er im Herbst 2021 auch in ausgewählten deutschen Städten im Originalton im Kino aufgeführt.

    Noch mehr Erotik

    Capelight Pictures bringt aber nicht bloß „Verführung“ ins deutsche Heimkino, sondern am 25. Februar mit „Versuchung – Wie weit gehst du?“ bereits den nächsten sinnlich aufgeladenen Film. Bei „Versuchung“ handelt es sich allerdings um einen Hollywood-Film mit durchaus namhafter Besetzung: Die Hauptrollen in der verschachtelten Romanze spielen „Victorious“-Hauptdarstellerin Victoria Justice sowie die beiden „Shadowhunters“-Stars Matthew Daddario und Katherine McNamara. Der non-linear erzählte Film von Regisseur Brian DeCubellis dreht sich um eine Gruppe junger, verlogener Menschen, die sich gegenseitig in ein komplexes Netz aus Intrigen wickeln. 

    Wer hingegen schon jetzt etwas Erotik ins eigene Heimkino bringen will, kann dagegen zum kontroversen Klassiker „Wilde Orchidee“ greifen, der erst kürzlich eine limitierte HD-Auswertung spendiert bekam.

    » "Versuchung" bei Amazon*
    » "Versuchung" bei Capelight*
    » "Wilde Orchidee" bei Amazon*
    » "Wilde Orchidee" bei Capelight*

    Der Erotikklassiker mit Mickey Rourke und seiner damaligen Partnerin, dem Supermodel Carré Otis, handelt von einer naiven Berufsanfängerin, die zufällig in die Arme eines abgebrühten Millionärs gerät, der sie in eine ihr fremde Welt prickelnder Sexualität entführt. Der Film war trotz durchwachsener Kritiken ein Kinoerfolg, ging aber vor allem aufgrund einer brennenden Frage in die Geschichte ein: Ist der Sex im großen Finale nur gestellt oder gehen Rourke und Otis hier tatsächlich zur Sache?

    "Wilde Orchideen": Sind diese Sexszenen wirklich echt? 

    *Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top