Mein Konto
    Schon jetzt eines der Heimkino-Highlights 2022: Der größte Monster-Horror-Klassiker überhaupt erstrahlt in neuem Glanz
    14.02.2022 um 19:00
    Sidney Schering
    Sidney Schering
    -Freier Autor und Kritiker
    Er findet Streaming zwar praktisch, eine echte Sammlung kann es für ihn aber nicht ersetzen: Was im eigenen Regal steht, ist sicher vor Internet-Blackouts, auslaufenden Lizenzverträgen und nachträglichen Schnitten.

    Bei diesen Blu-rays schlägt das Filmfanherz höher: Der legendäre Monster-Kult „King Kong und die weiße Frau“ wurde neu fürs Heimkino aufgelegt – inklusive lange verlorengeglaubter Filmfassung!

    RKO Radio Pictures Inc.

    +++Meinung+++

    1933 revolutionierte „King Kong“ das Abenteuer-, Effekt- und Horrorkino – und das ist bis heute zu spüren. Nicht zuletzt in den zahllosen Anspielungen auf den Monsterfilm, die sich in Filmen, Serien und Games finden lassen. Doch was oft in Vergessenheit gerät: „King Kong“ war in Deutschland lange Zeit ein Opfer der Zensur! Zuerst kam der Meilenstein inhaltlich nämlich stark verändert und unter dem Titel „Die Fabel von King Kong“ in die deutschen Kinos. Jahre später wurde von dem Klassiker dann eine deutsche TV-Fassung erstellt – mit neuer Synchro und weiterhin mit einigen Zensuren.

    Zwar wurde der Film hierzulande schlussendlich als „King Kong und die weiße Frau“ ungekürzt veröffentlicht, jedoch wurden dabei die liebevollen Eindeutschungen des Vorspanns geopfert, die nicht nur für Nostalgiker*innen von Reiz sind. Jetzt endlich gibt es „King Kong“ endlich in sogleich zwei Heimkino-Editionen, die keine Wünsche offen lassen: Eine Edition konzentriert sich auf den Originalfilm, die andere enthält als Bonus auch noch zwei weitere Riesengorilla-Filme der Filmemacher Merian C. Cooper und Ernest B. Schoedsack.

    » "King Kong" bei Amazon*
    » "King Kong"-Trilogie bei Amazon*

    Das Label Filmjuwelen klotzt bei den Editionen mit Extras: Der Film liegt in beiden Sets sowohl uncut im englischen Originalton vor als auch in mehreren deutschen Versionen. Neben der aktuellen, kompletten Synchronfassung sind auf der Blu-ray auch die deutschen Schnittfassungen von 1952 und 1933 enthalten – selbstredend inklusive der jeweiligen Tonspuren. Das ist filmhistorisch eine kleine Sensation, denn die „Die Fabel von King Kong“-Synchro von 1933 galt lange als verschollen. Und natürlich wurden auch die deutschen Vor- und Abspann-Varianten auf die Sets gepackt. Das macht die neuen „King Kong“-Neuveröffentlichungen zum absoluten Nonplusultra für alle Fans!

    Riesiger Gorilla, riesige Ausstattung

    Und die Auswahlmöglichkeiten enden hier noch lange nicht. Als Bonusmaterial gibt es zudem die gekürzte, kolorisierte TV-Fassung, die in den 1980er-Jahren erstellt wurde. Die stellt gleichzeitig ein cineastisches Sakrileg dar wie auch ein Muss für eine waschechte Komplettedition. Denn auch die skurrileren Präsentationsformen eines solchen Meilensteins gehören einfach für die Ewigkeit festgehalten...

    Neben lehrreichen Audiokommentaren, unter anderem von Effektlegende Ray Harryhausen, sind außerdem auch eine Featurette zum Film und die Rekreation einer der legendärsten verlorenen Szenen der Filmgeschichte an Bord: Während der Previews des Originalfilms reagierte das Publikum schockiert auf eine Horror-Actionszene voller monströser Insekten – also schnitten die Regisseure die Szene kurzerhand raus. Da nur noch einzelne Standbilder und Szenenbeschreibungen der Sequenz erhalten geblieben sind, rekreierte „Herr der Ringe“-Regisseur Peter Jackson die Sequenz im Stil des Originalfilms.

    Neu im Heimkino: Diese herrlich irre Monsterjagd kennt kaum ein Filmfan – trotz Stars von Marvel, "Ghostbusters" & Co.

    Wenn ihr nicht zur „King Kong“-Solo-Edition greift, sondern zum Set der Cooper-Schoedsack-Trilogie, bekommt ihr außerdem zwei weitere Riesengorilla-Filme inklusive noch mehr Bonusmaterial geboten: Da wäre einerseits der Monsterfilm „King Kongs Sohn“, der nur neun Monate nach dem Vorgänger erschienen ist und die Schlagzahl an Monster-Action in die Höhe schnellen lässt, und andererseits der in Deutschland irritierend benannte „Panik um King Kong“.

    Letzterer wurde zwar von den „King Kong“-Regisseuren Ernest B. Schoedsack und Merian C. Cooper verantwortet, erzählt dem deutschen Titel zum Trotz jedoch eine vom Klassiker losgelöste Geschichte. Der im Original „Mighty Joe Young“ betitelte Film dreht sich stattdessen um einen anderen Riesengorilla und seine sentimentaleren Erlebnisse. Dank der filigranen Charakteranimation und der zu Herzen gehenden Erzählweise wurde der Film zu einem Kleinod im klassischen Monsterkino, selbst wenn er nie den Ruhm von „King Kong“ erreicht hat.

    Im Trilogie-Set gibt es neben Original-Trailern zu den beiden Filmen und einem Audiokommentar zu „King Kongs Sohn“ als kleine Skurrilität auch die extrem gestraffte Super-8-Schnittfassung von „King Kongs Sohn“ – ein faszinierender Blick in eine weit zurückliegende Zeit des Heimkinos!

    *Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top