Mein Konto
    "Bridgerton" Staffel 3 & 4 sind bereits bestellt: So geht es im Netflix-Hit & im Spin-off zu Queen Charlotte weiter
    09.04.2022 um 16:00
    Benjamin Hecht
    Benjamin Hecht
    -Redakteur
    Hat auf Netflix schon viele schöne Stunden verbracht: Zu seinen Highlights zählen die Sci-Fi-Dystopie „Black Mirror“ und die Comedy „Bojack Horseman“.

    Dass „Bridgerton“ nach Staffel 2 noch weitergehen wird, ist bereits beschlossene Sache. In Staffel 3 und 4 stehen wieder mal andere Bridgerton-Geschwister im Mittelpunkt und eine Spin-off-Serie soll die Vorgeschichte zu Queen Charlotte erzählen.

    Liam Daniel/Netflix

    Seit dem 25. März läuft die zweite Staffel „Bridgerton“ auf Netflix und mittlerweile dürften die meisten Fans der Serie auch schon wieder mit allen acht Folgen durch sein. Zum Glück ist Nachschub unterwegs: Netflix hat Staffel 3 und Staffel 4 von „Bridgerton“ bereits bestellt. Außerdem soll ein Spin-off zu Queen Charlotte kommen. In diesem Artikel erfahrt ihr alles Wichtige zur Zukunft von „Bridgerton“.

    Diese "Bridgerton"-Geschwister sind wahrscheinlich als Nächstes dran

    Da „Bridgerton“ auf den Romanen von Julia Quinn basiert und sich die bisherigen Staffeln an die Ordnung der Bücher gehalten haben, lässt sich schon ziemlich genau vorhersagen, wie es in den kommenden Staffeln weitergeht. Auch in der Vorlage geht es nämlich pro Buch um das Liebesglück einer bestimmten Figur aus der Bridgerton-Familie.

    In Buch 1 und 2 waren es – wie in Staffel 1 und 2 der Netflix-Serie – Daphne und Anthony. In Buch 3 ist Benedict Bridgerton die Hauptfigur, in Buch 4 ist es Colin.

    Die Handlung von Staffel 3 und 4

    Hier stellen wir euch kurz die Handlung von Buch 3 und 4 vor, die vermutlich recht originalgetreu dann auch in der Netflix-Serie zu sehen sein wird, auch wenn es hier und das – wie auch schon in den ersten beiden Staffeln – kleinere Unterschiede geben wird.

    Buch 3 „Wie verführt man einen Lord?“ ist eine Abwandlung des Aschenputtel-Märchens. Benedict (in der Serie bisher gespielt von Luke Thompson) verliebt sich auf einen Maskenball in eine unbekannte Frau, die nur einen Handschuh zurücklässt. Dabei handelt es sich um Sophie, die uneheliche Tochter eines Earls, die von dessen Ehefrau zum Dienstmädchen degradiert wurde. Als Benedict Sophie begegnet, knistert es zwar zwischen den beiden, doch der Bridgerton ist im Gedanken immer noch bei der maskierten Frau vom Ballabend. Wenn er nur wüsste, dass es sich um dieselbe Person handelt...

    ›› "Bridgerton" Band 3: "Wie verführt man einen Lord?" bei Amazon*

    Buch 4 „Penelopes pikantes Geheimnis“ fokussiert sich auf Colin (Luke Newton) und Penelope (Nicola Coughlan). Nach langem Hin und Her wird es zwischen den beiden langsam ernst. Zeitgleich sorgen die skandalträchtigen Kolumnen der geheimnisvollen Lady Whistledown am Hof für Ärger. Was, wenn Colin herausfindet, dass es Penelope ist, die hinter dem berüchtigten Pseudonym steckt? Hat die Liebe zwischen den beiden dann noch eine Chance?

    ›› "Bridgerton" Band 4 "Penelopes pikantes Geheimnis" bei Amazon*

    Trotz der neuen Hauptfiguren werden die Staffel-2-Stars Jonathan Bailey und Simone Ashley ihre Rollen als Anthony Bridgerton und Sharma Kate auch in Season 3 erneut verkörpern. Dies wurde bereits von Netflix bestätigt. Shonda Rhimes („Grey's Anatomy“) wird in den beiden kommenden Staffeln allerdings nicht mehr als Showrunnerin dabei sein. Mit Jess Brownell übernimmt ein anderes Mitglied des Autor*innenteams das kreative Zepter. Rhimes kümmert sich stattdessen um das „Bridgerton“-Spin-off.

    Das Queen-Charlotte-Spin-off

    Mit dem geplanten Spin-off zu Queen Charlotte plant Netflix eine weitere Serie im „Bridgerton“-Universum, die aber anders als die Hauptserie nicht auf einer Buchvorlage basiert. Schließlich gibt es die Figur, die hier im Mittelpunkt steht, gar nicht in den Romanen. Das Spin-off wird eine Prequel-Serie, in der es um die Vorgeschichte von Charlotte geht.

    Gespielt wird die Hauptrolle von India Amarteifio („Line Of Duty“). Mit Arsema Thomas („Redeeming Love“) wurde außerdem bereits die Rolle der Lady Danbury besetzt. Hier könnt ihr einen Blick auf die beiden Schauspielerinnen werfen:

    Wann geht es mit "Bridgerton" auf Netflix weiter?

    Zwischen Staffel 1 und 2 lagen etwa 15 Monate, allerdings wurde die Produktion aufgrund der Corona-Pandemie erschwert – ein Faktor, der nun nicht mehr maßgeblich ins Gewicht fallen dürfte. Wir rechnen daher damit, dass uns „Bridgerton“ Staffel 3 Anfang 2023 erwartet. Allerdings hat Netflix noch keinen offiziellen Starttermin bekannt gegeben. Wann die Queen-Charlotte-Serie erscheint, steht ebenfalls noch nicht fest.

    Aufgrund des enormen Erfolgs der bisherigen beiden Staffeln ist es sehr wahrscheinlich, dass „Bridgerton“ auch noch nach Staffel 4 weitergehen wird. Die Buchreihe besteht aus acht Büchern. Stoff für weitere Fortsetzungen ist als zur Genüge vorhanden.

    Wartezeit auf "Bridgerton" Staffel 3 verkürzen: Diese Serien-Tipps dürft ihr euch nicht entgehen lassen
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top