Mein Konto
    Beliebte Sci-Fi-Serie geht nach 3 Jahren endlich auf Disney+ weiter: "Star Trek"-Action im Trailer zu "The Orville" Staffel 3
    13.05.2022 um 11:30
    Julius Vietzen
    Julius Vietzen
    -Redakteur
    Julius ist bei FILMSTARTS zwar hauptsächlich für Superhelden, Sci-Fi und Fantasy zuständig, liebt aber auch Filme und Serien aus jedem anderen Genre.

    Über drei Jahre mussten sich die Fans gedulden, nun steht die dritte Staffel „The Orville“ (aka „The Orville: New Horizons“) kurz bevor. In den USA wird die „Star Trek“-Hommage bei Hulu laufen, in Deutschland bei Disney Plus. Hier ist der Trailer:

    Die ersten beiden Staffeln von „The Orville“ wurden 2017 und 2018/19 auf dem US-Sender Fox ausgestrahlt und auch eine dritte Staffel war damals bereits geplant. Dann allerdings schlug die Corona-Pandemie zu und die Dreharbeiten wurden unterbrochen, sodass nun doch mehr als drei Jahre seit der Premiere des Finales von Staffel 2 vergangen sind.

    Nun steht das „The Orville“-Comeback jedoch kurz bevor: Staffel 3 trägt den offiziellen Titel „The Orville: New Horizons“ und wird am 2. Juni 2022 auf dem US-Streamingdienst Hulu veröffentlicht. Der gehört (wie inzwischen auch der Sender Fox) größtenteils zu Disney und der Mäusekonzern veröffentlicht Hulu-Filme und -Serien in Deutschland und anderen Ländern dann häufig auf Disney+.

    Auch im Fall von „The Orville“ Staffel 3 wurde bereits angekündigt, dass die Serie „bald“ beziehungsweise „demnächst“ in Deutschland auf Disney+ erscheint – das war Ende April 2022, die deutsche Veröffentlichung könnte also parallel zur US-Premiere erfolgen oder auch noch ein bisschen auf sich warten lassen. Wir halten euch auf dem Laufenden.

    Mehr "Star Trek" als je zuvor

    „The Orville“ war schon immer eine gelungene Mischung aus „Star Trek“-Hommage und „Star Trek“-Parodie. Serienschöpfer und Hauptdarsteller Seth MacFarlane („Family Guy“, „Ted“) nahm die Abenteuer von Enterprise und Co. also ebenso sehr auf die Schippe, wie er sich inhaltlich und stilistisch daran orientierte.

    Für Staffel 3 scheint nun wesentlich mehr Budget zur Verfügung gestanden zu haben, sodass die Actionszenen und Handlungsorte von „The Orville“ optisch noch abwechslungsreicher gestaltet und mit deutlich verbesserten Effekten umgesetzt wurden. Das erinnert durchaus an die aktuellen „Star Trek“-Serien „Discovery“ und „Picard“.

    Die Handlung von Staffel 3

    Die offizielle Inhaltsangabe zu „The Orville“ Staffel 3 ist sehr vage und floskelhaft, dort ist von einer Erkundungsmission, den Mysterien des Universums und den zwischenmenschlichen (und zwischen-nicht-menschlichen) Beziehungen an Bord des Raumschiffs die Rede.

    Der Trailer verspricht aber, dass „The Orville: New Horizons“ mehr oder weniger direkt an die zweite Staffel anschließt, in der sich die Kaylons als große neue Bedrohung herausstellten. Pikanterweise gehört zu den roboterähnlichen Kaylons auch Orville-Crewmitglied Isaac (siehe Titelbild oben).

    Länger warten auf "Strange New Worlds": Dann erst kommt "die beste 'Star Trek'-Serie seit Jahren" nach Deutschland
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top