Mein Konto
    Idris Elba als James Bond? Darum ist der "The Suicide Squad"-Star plötzlich wieder für die 007-Rolle im Gespräch

    Eigentlich hatte er sich selbst bereits aus dem Rennen um die Rolle des britischen Geheimagenten genommen, doch nach einer Marktforschungsanalyse scheint es so, als hätte Idris Elba plötzlich wieder gute Karten als nächster James-Bond-Darsteller.

    Bereits seit Jahren gibt es die wildesten Spekulationen um die Nachfolge des 007-Darstellers Daniel Craig. Auch „The Suicide Squad“-Star Idris Elba wurde lange als heißer Kandidat gehandelt, obwohl dieser sich eigentlich inzwischen zu alt für die Rolle fühlteine Aussage, die er bereits 2016 traf und zuletzt im April dieses Jahres in einem Interview mit der Boulevardzeitung The Sun wiederholt hat. Der „Luther“-Star betonte jedoch auch, dass er sich durchaus vorstellen könne, den nächsten Bond-Bösewicht zu spielen. Inzwischen ist der britische Schauspieler 49 Jahre alt und dennoch reißen die Gerüchte um eine Bond-Besetzung nicht ab.

    Wie die britische Boulevardzeitung The Sun durch eine ungenannte Quelle erfahren haben will, ist Idris Elba nämlich plötzlich wieder ein Thema bei den Verantwortlichen hinter der legendären Filmreihe.

    In einer geheimen Marktforschungsanalyse, die die Beliebtheit möglicher Bond-Nachfolger ermitteln sollte, schnitt Idris Elba nämlich angeblich so gut ab, dass er wieder ein ernsthafter Kandidat für die Rolle des britischen Geheimagenten sein soll.

    Die Fans wollen Idris Elba nicht in der Rolle des nächsten Bond-Bösewichts!

    Eine nicht näher genannte Quelle sagte dazu gegenüber The Sun: „Idris ist seit Langem im Gespräch, um eine Rolle in der nächsten Ära der James-Bond-Geschichte zu spielen, und wurde letztes Jahr als Bond-Antagonist in Betracht gezogen. Inzwischen wurden die Gespräche über ihn als Hauptdarsteller jedoch wieder aufgenommen, als die Produzenten nach einer geheim durchgeführten Marktforschungsanalyse erkannten, dass er als möglicher Bond-Nachfolger noch immer hoch im Kurs steht. Die Fans wollten ihn nicht als Nemesis sehen, sondern als Held.“

    Natürlich sind die Aussagen mit Vorsicht zu genießen - zumal die Sun als Boulevardzeitung nicht die verlässlichste (aber gerade in Sachen 007 oft überraschend gut informierte) Quelle gilt. Sollte Idris Elba jedoch tatsächlich die Rolle des Martini-trinkenden Geheimagenten übernehmen, dann wäre zwar nicht der älteste Bond-Darsteller – diesen Titel hält weiterhin Roger Moore mit seinem Bond-Abschiedsfilm „James Bond 007 – Im Angesicht des Todes“.

    Idris Elba wäre mit seinen 49 Jahren aber der älteste Bond-Neueinsteiger. Auch diesen Titel verteidigt bisher Roger Moore, der mit 46 Jahren in „James Bond 007 – Leben und sterben lassen“ das erste Mal im Auftrag des britischen Geheimdienstes agierte.

    "Keine Zeit zu sterben": Den neuen "James Bond"-Film gibt's ab sofort im Streaming-Abo – ganz ohne Zusatzkosten!
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top