Mein Konto
    Die Jon-Snow-Serie klingt immer mehr wie "Game Of Thrones" Staffel 9: Weiterer Co-Star an Rückkehr interessiert
    12.07.2022 um 12:58
    Annemarie Havran
    Annemarie Havran
    -Mitglied der Chefredaktion
    An „Game Of Thrones“ zu denken, löst bei Annemarie richtiges „Heimweh“ aus, so verbunden fühlt sie sich mit der Serie. Wie gut, dass Spin-offs kommen!

    Kit Harington wird in einem „Game Of Thrones”-Spin-off als Jon Snow zurückkehren – und sehr wahrscheinlich wird es nicht bei diesem einen Star aus der Mutterserie bleiben. Doch was bedeutet das für das „GoT“-Universum?

    HBO

    Die Überraschung war groß, als HBO vor einigen Wochen verkündete, man arbeite an einem „Game Of Thrones“-Spin-off über Jon Snow (Kit Harington). Da dieses zeitlich nach der Hauptserie spielt, kann man das Projekt auch gut und gerne Fortsetzung nennen – und diese sollte es nach Aussagen von HBO-Programmchef Casey Bloys ja eigentlich nicht geben.

    Kurz nach dem „Game Of Thrones“-Finale bestätigte Bloys, dass keine Figuren-Spin-offs zur Hauptserie geplant seien. Seine Antwort auf die Frage des Hollywood Reporter, ob man Sequels mit den bereits bekannten Held*innen in Betracht ziehe, war: „Nein, nein, nein, nein.“ Gut, das war 2019 – seitdem ist viel Wasser den Trident heruntergeflossen. Aber Bloys hatte seine Antwort damals auch begründet – und diese Meinung scheint man bei HBO nun geändert zu haben.

    ›› "Game Of Thrones" – Staffel 1-8 bei Amazon*

    Casey Bloys erklärte damals nämlich, er wolle, dass die Serie „Game Of Thrones“ der Showrunner David Benioff und D.B. Weiss für sich stehen bleibe, und er wolle keine Figuren aus der Welt nehmen, die sie so wunderschön erschaffen haben, und sie in eine andere Welt setzen, die jemand anderes kreiere. Außerdem wolle er nicht einfach nur die Serie wiederholen. Ein bisschen geht das neue Jon-Snow-Projekt aber nun in diese Richtung: Denn nicht nur, dass jetzt eben doch eine – sogar besonders zentrale – Figur des Fantasy-Megahits zurückgeholt wird. Es melden sich auch immer mehr „GoT“-Stars zu Wort, die sich eine Rückkehr vorstellen können.

    Samwell Tarly und Brienne von Tarth dabei?

    DigitalSpy sprach mit Samwell-Tarly-Darsteller John Bradley und dieser erklärte, er würde gerne das Drehbuch zur Jon-Snow-Serie lesen, wenn man es ihm zukommen lasse. Denn obwohl er ursprünglich gedacht habe, er sei nach acht Staffeln froh, Sam Tarly hinter sich lassen zu können, sei er doch neugierig, wie es Sam gehe. Nachdem er und seine Kolleg*innen so lange Zeit diese Figuren mit Leben gefüllt hatten, würden sie wohl alle gern „wieder bei ihnen vorbeischauen und sehen, wie es ihnen geht.“

    » Prime Day 2022: Alle Angebote bei Amazon*

    Bradley machte aber auch klar, dass es damals sehr befreiend war, die Rolle ablegen zu können und er die Pause genieße. Doch in Zukunft könne er sich eine Rückkehr nach Westeros vorstellen, auch wenn ihn noch niemand kontaktiert habe. Ähnlich reagierte zuletzt Gwendoline Christie, die gegenüber Screen Rant erklärte, sie sei sehr froh, aktuell andere Dinge zu machen, aber sie wäre jederzeit glücklich darüber, zu Brienne von Tarth zurückzukehren, da sie die Figur sehr liebe. „Wir werden sehen“, so Christie.

    Klare "Game Of Thrones"-Fortsetzung

    Sollten tatsächlich neben Jon Snow weitere Figuren aus „Game Of Thrones“ zurückkehren, – was uns sehr wahrscheinlich scheint, schließlich wäre es seltsam, sollte Snow a.k.a. Aegon Targaryen keinen Kontakt mehr zu seinen bisherigen Bekanntschaften und seiner Familie pflegen – macht es die neue Serie aber zu weit mehr als einem Ableger. Nicht nur, dass bekannte Figuren zurückkehren, die Snow-Serie wird voraussichtlich zeitlich auch ziemlich direkt an „Game Of Thrones“ Staffel 8 anschließen oder maximal wenige Jahre später spielen – schließlich ist ja Kit Harington nicht groß älter geworden.

    Kommen dann auch noch Figuren wie Brienne von Tarth und Samwell Tarly vor, bedeutet das, dass wir vermutlich nicht nur Jon Snows Abenteuern nördlich der Mauer folgen werden, sondern es auch zurück nach Königsmund geht. Denn dort ist Samwell seit dem „GoT“-Serienfinale Großmaester und Mitglied des Kleinen Rats, während Brienne die Königsgarde anführt. Ist man einmal bei den beiden, ist es auch zu König Bran (Isaac Hempstead-Wright) und Tyrion Lannister (Peter Dinklage) nicht mehr weit – und somit zur Politik von ganz Westeros.

    Will HBO Staffel 8 vergessen machen?

    Man kann sich als „Game of Thrones“-Fan, wie es die Autorin dieser Zeilen ist, des Gefühls nicht erwehren, dass das geplante Jon-Snow-Spin-off quasi „Game Of Thrones“ Staffel 9 werden könnte – und dass dies eine sehr bewusste Entscheidung von HBO sein könnte, um die Geschichte gerade solcher Fan-Lieblinge wie Jon Snow weiterzuerzählen und darüber das von vielen so ungeliebte Ende von „Game Of Thrones“ vergessen zu machen oder gar neu zu schreiben.

    Warum FILMSTARTS-Videoredakteur Sebastian die neue Jon-Snow-Serie für keine gute Idee hält und die Gefahr sieht, dass „Game Of Thrones“ den „Star Wars“-Fehler macht, erfahrt ihr hier. Übrigens hat Sebastian aber eine weitaus gnädigere Prognose für das „GoT“-Prequel „House Of The Dragon“, das am 21. August 2022 startet. Warum er glaubt, die neue Fantasy-Serie könne sogar besser als „Game Of Thrones“ werden, erfahrt ihr in folgendem Video:

    *Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top