Mein Konto
    Kurz vor Netflix-Start: Neuer "Sandman"-Trailer gewährt Blick auf den dunklen Bösewicht des Fantasy-Epos
    25.07.2022 um 17:00
    Stefan Geisler
    Stefan Geisler
    -Redakteur
    Stefan ist ein echter Comic-Fan: Er liebt Graphic Novels und klassische Comics wie "Hellboy" und "Batman". Er hofft auch immer noch auf eine Film-Umsetzung von Eric Powells "The Goon"!

    Nächsten Monat erscheint die Serien-Adaption von Neil Gaimans Comic-Epos „Sandman“. Auf der Comic-Con wurde jetzt ein neuer Trailer zum Fantasy-Highlight veröffentlicht, in dem wir endlich auch einen guten Blick auf den Antagonisten Der Korinther!

    Spätestens seit Albtraum-Hausmeister Freddy Krüger und den Horror-Geschichten aus der „Nightmare On Elm Street“-Reihe wissen wir, wie gefährlich Träume sein können. Auch in Neil Gaimans („American Gods“) hochgelobtem Fantasy-Epos „The Sandman“ geht es um die Macht der Träume. Auf der Comic-Con wurde jetzt ein neuer Trailer zur Netflix-Adaption veröffentlicht, die in Deutschland allerdings ihren Titel verloren hat und hierzulande nur noch als „Sandman“ veröffentlicht wird.

    In diesem Trailer bekommen wir einen besseren Eindruck von dem von Tom Sturridge („Die Kunst des toten Mannes“) verkörperten Morpheus, der vielen als König der Träume, Sandman oder Dream bekannt sein dürfte – ebenso wie von seiner Schwester Death (Kirby Howell-Baptiste) und seinem albtraumhaften Gegenspieler Der Korinther (Boyd Holbrook), der im neuen Trailer vorlagengetreu mit stilechter Sonnenbrille zu sehen ist.

    » "The Sandman Vol. 1" bei Amazon*

    Der Korinther besitzt die Fähigkeit, von Menschen Besitz zu ergreifen. Wenn er jedoch seinen Wirtskörper wechselt, dann werden die Augen des Opfers verzehrt und durch Zähne (!) ersetzt und dessen Haare färben sich weiß. Durch das Verzehren der Augen kann er in die Vergangenheit seiner Opfer sehen und ist sogar teilweise in der Lage, in die Zukunft zu blicken.

    Darum geht es in "Sandman"

    Morpheus, der Herrscher der Traumwelt, hat viele Namen. Die einen nennen ihn Dream, die anderen nur Sandman. Gemeinsam mit seinen sieben Geschwistern Destiny (Schicksal), Death (Tod), Destruction (Zerstörung), Desire (Verlangen), Despair (Verzweiflung) und Delirium (Fieberwahn) existiert er als „die Ewigen“ seit Anbeginn des Universums. Doch als ein finsterer Magier den Herrn der Traumwelt für über 100 Jahre gefangen hält, muss seine Welt ohne ihn auskommen.

    Als er sich schließlich befreien kann, muss er feststellen, dass sein Königreich zerstört wurde – was die Fähigkeit der Menschen zu träumen beeinflusst. Um Geschehenes ungeschehen zu machen und seine alten Kräfte wiederherzustellen, begibt sich Morpheus auf die Suche nach jenen drei gestohlenen Insignien, denen er seine Kräfte zu verdanken hat.

    „Sandman“ startet bereits am 5. August 2022 bei Netflix. Fans können sich auf eine vorlagengerechte Umsetzung der Serie freuen, denn mit Neil Gaiman war der Schöpfer der Comics höchstselbst stark im Entstehungsprozess involviert gewesen und hat die Serie gemeinsam mit den Drehbuch-Autoren David S. Goyer und Allan Heinberg entwickelt.

    Für alle OV-Fans haben wir hier noch einmal den Original-Trailer:

     

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top