Mein Konto
    Neu auf Amazon Prime: In diesem Film liebt und leidet Hero Fiennes Tiffin wie in der "After Passion"-Reihe
    20.08.2022 um 11:15
    Julius Vietzen
    Julius Vietzen
    -Redakteur
    Julius ist bei FILMSTARTS zwar hauptsächlich für Superhelden, Sci-Fi und Fantasy zuständig, liebt aber auch Filme und Serien aus jedem anderen Genre.

    Hero Fiennes Tiffin in einem Film mit dem Titel „First Love“, in dem ein junges Paar die erste Liebe erlebt? Klingt nach „After Passion“, „After Love“ und Co., ist aber tatsächlich ein Familiendrama im Stil von Terrence Malick („The Tree Of Life“).

    Junge Liebe und häusliche Probleme, Hero Fiennes Tiffin in der männlichen Hauptrolle und ein Titel, der schon irgendwie sehr an „After Passion“ und „After Love“ erinnert: Man kann wohl mit Fug und Recht behaupten, dass die Verantwortlichen hinter dem Film „First Love“ ein ganz bestimmte Publikum im Auge haben. Wer nach bislang drei „After“-Filmen noch nicht genug von Hero Fiennes Tiffin in seiner Paraderolle als grüblerisch-gequälter junger Mann hat, kann „First Love“ nun im Abo bei Amazon Prime Video schauen.

    » First Love bei Amazon Prime Video*

    Prime Video ist der Streamingdienst von Amazon und im Prime-Abo enthalten. Ihr spart also nicht nur Versandkosten und bekommt Produkte schneller geliefert, sondern könnt auch zahlreiche Filme und Serien ohne Zusatzkosten schauen. Prime Video ist übrigens einer der wenigen Streaminganbieter, den man immer noch kostenlos testen kann – sogar für satte 30 Tage.

    » kostenloses 30-Tage-Probeabo bei Amazon Prime*

    In „First Love“ geht es um Jim (Hero Fiennes Tiffin), der im letzten Jahr der Highschool einerseits die erste große Liebe mit Ann (Sydney Park) erlebt und dabei auf Wolke 7 schwebt. Andererseits hat er in dieser Phase seines Lebens auch mit zahlreichen Problemen zu kämpfen, etwa der Suche nach dem richtigen College und den finanziellen Problemen seiner Eltern.

    Soweit die offizielle Synopsis, doch bei allen oberflächlichen Ähnlichkeiten zur „After Passion“-Reihe hat „First Love“ im Kern wohl nicht allzu viel damit gemein. So haben Jims Eltern Kay (Diane Kruger) und Glenn (Jeffrey Donovan) den bisher erschienen Kritiken zufolge ebenso viel Leinwandzeit wie das junge Paar und ringen mit den Auswirkungen der Finanzkrise im Jahr 2008.

    Und das ganze erzählt Regisseur A.J. Edwards im Stil seines Mentors Terrence Malick, der für ebenso visuell berauschende wie poetische Filme wie „A Tree Of Life“ und „Der schmale Grat“ bekannt ist: in langen, traumhaften und wortlosen Montagen voller sehnsuchtsvoller Blicke.

    Mehr "After Passion" schon bald im Kino

    Fans der „After“-Reihe dürfen hier zwar durchaus einen Blick riskieren, können notfalls aber auch noch ein paar Tage warten: Der vierte Teil, „After Forever“, kommt am 25. August 2022 in die deutschen Kinos und führt Tessa (Josephine Langford) und Hardin (Hero Fiennes-Tiffin) wieder durch einige Höhen und Tiefen.

    *Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top