Mein Konto
    Dwayne Johnson stellt das DC-Universum auf den Kopf: Neuer Trailer zu "Black Adam"
    09.09.2022 um 08:30
    Julius Vietzen
    Julius Vietzen
    -Redakteur
    Vom Arrowverse bis "Doom Patrol" und von "The Dark Knight" über das DCEU bis hin zu "Joker" und "The Batman" behält Julius auch im chaotischen DC-Multiversum den Überblick.

    Mit „Black Adam“ will sich Dwayne Johnson zum mächtigsten Superhelden (bzw. Antihelden) im DC-Universum aufschwingen. Ob ihm das gelingt, sehen wir ab dem 20. Oktober 2022 im Kino. Zur Einstimmung gibt es nun einen neuen Trailer:

    „The Hierarchy Of Power In The DC Universe Is About To Change“ also „Die Rangordnung im DC-Universum wird sich bald ändern“: Mit diesen markigen Worten heizt Dwayne Johnson in den sozialen Medien gerne die Vorfreude auf seinen kommenden DC-Blockbuster „Black Adam“ an. Ob der Film wirklich so revolutionär wird, erfahren wir dann demnächst in den deutschen Kinos.

    Jetzt gibt es erst einmal noch einen neuen Trailer zu „Black Adam“, der auf den nun schon ziemlich bald bevorstehenden Kinostart am 20. Oktober 2022 einstimmt.

    Klar ist auf jeden Fall, dass Black Adam in seinem ersten Realfilm-Auftritt seine Kräfte mit einigen bekannten DC-Heldinnen und -Helden messen wird: Denn in „Black Adam“ ist auch die sogenannte Justice Society Of America (JSA) dabei, die in den Comics der Vorgänger der berühmteren Justice League ist. Wie das Verhältnis zwischen beiden Teams im DC-Kino-Universum dargestellt wird, ist noch nicht bekannt.

    Black Adam vs. Justice Society

    Immerhin wissen wir aber, wer zur Justice Society gehört – und das Team kann sich durchaus sehen lassen, selbst wenn Black Adam strenggenommen auch noch Figuren wie Superman (Henry Cavill) oder Wonder Woman (Gal Gadot) besiegen müsste, um den Titel des mächtigsten DC-Helden zu erobern:

    Hawkman (Aldis Hodge) ist eigentlich Archäologe, aber gleichzeitig auch die Reinkarnation eines ägyptischen Prinzen und verfügt über mächtige Metallflügel. Atom Smasher (Noah Centineo) kann ähnlich wie der aus dem MCU bekannte Ant-Man seine Größe und Stärke verändern. Cyclone (Quintessa Swindell) kontrolliert Wind, Wetter und Schallwellen. Und Doctor Fate (Pierce Brosnan) ist dank Helm, Umhang und Amulett ein mächtiger Magier à la Doctor Strange.

    Gleichzeitig ist die JSA aber nicht der einzige Widersacher für Black Adam beziehungsweise dürfte er sich nach anfänglichen Konflikten mit den Held*innen zusammenschließen, um gemeinsam den gefährlichen Sabbac (Marwan Kenzari) auszuschalten.

     

    „Black Adam“ beginnt 5.000 Jahre vor der Haupthandlung im fiktiven Land Kahndaq, wo Teth-Adam (Dwayne Johnson) als Sklave schuften muss und schließlich von demselben Zauberer, der später auch Shazam seine Kräfte verleiht, zum Superhelden gemacht wird. Da Black Adam seine Macht jedoch für Rache an den Sklavenhaltern missbraucht, wird er eingesperrt – bis er in der Gegenwart schließlich wieder freikommt...

    DC will mit Batman, Superman und Co. nun wieder wie Marvel werden: Das ist der große Plan
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top