Mein Konto
    "She-Hulk" Folge 6 auf Disney+: So krass unterscheidet sich Mr. Immortal von den Marvel-Comics
    22.09.2022 um 15:00
    Benjamin Hecht
    Benjamin Hecht
    -Redakteur
    Kann es selbst kaum glauben, dass er nach über 30 MCU-Filmen und -Serien noch immer nicht genug von Marvel hat.

    In der sechsten Episode von „She-Hulk“ auf Disney+ taucht ein Craig Hollis, auch bekannt als Mr. Immortal, auf. Diesen gibt es auch in den Marvel Comics. Allerdings ist er dort keine Witzfigur, sondern ein tragischer Held.

    Disney+

    In der sechsten Folge von „She-Hulk: Die Anwältin“ auf Disney+ taucht eine Figur mit einer unfassbaren Superkraft auf: Mr. Immortal (David Pasquesi) ist tatsächlich unsterblich! Doch wer ist das überhaupt, woher hat er seine Superkräfte und was ist seine Geschichte in den Marvel-Comics? Diesen Fragen gehen wir in diesem Artikel auf den Grund.

    ›› "She-Hulk: Die Anwältin" bei Disney+*

    Mr. Immortals Auftritt in "She Hulk"

    Doch fangen wir zunächst mit einer kurzen Gedächtnisauffrischung an. Folge 6 von „She-Hulk“ folgt nicht nur Jennifer Walters (Tatiana Maslany) auf eine Hochzeit, sondern bietet auch einen Nebenplot. Darin kümmert sich Jens Vertreterin Mallory (Renée Elise Goldsberry) gemeinsam mit ihrer Assistentin Nikki (Ginger Gonzaga) um einen merkwürdigen Fall. Ein gewisser Craig Hollis, der sich selbst Mr. Immortal nennt, hat die Angewohnheit, sich jedes Mal umzubringen, wenn er sich von seinen zahlreichen Ehefrauen (und in einem Fall sogar einem Ehemann) scheiden lassen möchte.

    Damit vermeidet er die direkte Konfrontation mit seinen Partner*innen und kann weiterleben. Schließlich ist er unsterblich und bei seinen zahlreichen Selbstmorden würde er nur im rechtlichen Sinne sterben. Doch nun sind ihm seine zahlreichen einstigen Geliebten auf die Schliche gekommen. Gemeinsam fordern die einstigen Ehegatt*innen Kompensation. Das sorgt für ein paar komödiantische Scherereien, besonders viel erfahren wir über Craig Hollis' Herkunft und Kräfte in der MCU-Serie aber nicht.

    "Avengers 5" und "Avengers 6" gibt’s früher: Disney gibt endlich neue MCU-Starttermine für Deutschland bekannt

    Zwar betont der ergraute Mann mittleren Alters, dass er womöglich öfter geheiratet habe als jemals irgendein anderer Mensch, was darauf hindeutet, dass er schon sehr lange am Leben ist, doch wie lange genau bleibt unklar. Außerdem gibt er eine kleine Präsentation seiner Superkraft, als er aus einem Hochhaus springt, sich dabei zahlreiche Knochen bricht, diese aber einfach wieder einrenkt und weiterläuft, als wäre nichts geschehen.

    Um mehr über Mister Immortal herauszufinden, müssen wir einen Blick in seine Comic-Historie werfen. Doch Achtung: Der MCU-Craig-Hollis unterscheidet sich schon jetzt sehr von seiner Vorlage. Die folgenden Informationen beziehen sich also nur auf die Comic-Version und müssen nicht zwangsläufig etwas mit der Disney+-Serie zu tun haben.

    Das ist Craig Hollis alias Mr. Immortal in den Comics

    Auch in den Comics heißt Mister Immortal mit bürgerlichem Namen Craig Hollis. Im Grunde besitzt dieser nur eine einzige Superkraft: Er heilt jede Verletzung innerhalb kürzester Zeit und ist somit unsterblich.

    Diese Fähigkeit hat er seit seiner Geburt, was ihm aber erst nach mehreren Suizidversuchen wirklich bewusst wurde. Doch bereits als Kind wurde eine kosmische Entität namens Deathurge auf ihn aufmerksam (eine Art Marvel-Variante des Sensenmanns, die Verstorbene abholt, um sie ins Reich des Todes zu führen).

    Craigs Eltern hielten das tiefschwarze Superwesen, das der Junge D'urge nannte, für einen imaginären Freund. Doch tatsächlich existierte er wirklich. Sein Ziel war es, das Kind in tödliche Situationen zu locken, um ihn auf seine Unsterblichkeit hinzuweisen. Bei einer dieser Aktionen, als Craig acht Jahre alt war, verstarb sein Vater. Anschließend verschwand Deathurge lange aus dem Leben des Jungen.

    Marvel Comics
    Mister Immortal sieht in den Marvel Comics ganz anders aus, als in der Disney+-Serie

    Erst als junger Erwachsener wurde Craig dann wirklich bewusst, dass er unsterblich ist, nachdem er mehrere erfolglose Versuche unternommen hatte, sich umzubringen. Als er seine Superkraft entdeckte, gründete er sein eigenes Superhelden-Team namens Great Lakes Avengers, die gelegentlich auch den echten Avengers zur Seite standen. Später wurde das Team jedoch in Great Lakes X-Men umbenannt.

    Mr. Immortal unterscheidet sich in den Comics also sehr von der MCU-Version. Schließlich ist er in den bunten Heften ein richtiger Superheld und kein Ehe-Betrüger. Zudem ist er dort ein junger Mann mit blonden Locken und kein mittlerweile schon grauhaariger älterer Herr. In der Serie ist Craig Hollis außerdem eher als Witzfigur angelegt, die mal kurz für eine Nebenhandlung herhalten muss.

    Woher hat Mister Immortal seine Kräfte?

    Diese Worte richtet Deathurge an Mr. Immortal, kurz nachdem dessen Geliebte Dinah Soar starb und er um sie trauerte:

    „Das Schicksal hat dich ausgewählt. Es hat dich zu dem gemacht, der du bist – die letzte Stufe der menschlichen Evolution. Ein Mann, der sogar den Tod selbst überwunden hat. Verstehst du das? Es gibt Homo sapiens und es gibt Mutanten, also die Homo superior, aber du, Mr. Immortal, bist ein Homo supreme!“

    Das übernatürliche Wesen erklärt Craig Hollis daraufhin, dass es seine Aufgabe sei, alle anderen zu überleben, um am Ende das kosmische Geheimnis des Universums zu erfahren.

    Doch obwohl Deathurge eine klare Trennlinie zwischen gewöhnlichen Mutanten und Mr. Immortal trifft, so hat sich Letzterer in den Comics bereits selbst als Mutant bezeichnet. Und tatsächlich liegt der Verdacht nahe, dass es eine Genmutation war, die dem Unsterblichen seine Kräfte verlieh. Schließlich haben diverse Marvel-Mutanten wie Deadpool oder Wolverine bereits ähnlich außergewöhnliche Regenerationsfähigkeiten gezeigt.

    Ein Widerspruch mit der Schicksal-Begründung ist das nicht. Es wäre dann eben einfach das Schicksal gewesen, dass die Mutation auslöste.

    All das scheint für „She-Hulk“ aber irrelevant zu sein. Da die Disney+-Serie die Figur so radikal abwandelte, ihm seine tragische Dimension nahm und aus ihm eine Witzfigur machte, denken wir, dass es bei diesem einmaligen Mini-Auftritt im MCU bleiben wird.

    Neu auf Disney+ im Oktober: Das Finale von "The Walking Dead", ein Horror-Highlight geht weiter & Spider-Man in Action!

    *Bei diesem Link zu Disney+ handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr FILMSTARTS. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top