Mein Konto
    "Star Wars"-Kämpferin als Popstar: Deutscher Trailer zum Biopic "I Wanna Dance With Somebody"
    08.10.2022 um 14:00
    Oliver Kube
    Oliver Kube
    Oliver Kube ist seit den 1990ern als Journalist/Kritiker in Sachen Film, TV, Musik, Literatur & Technik tätig. Für FILMSTARTS schreibt er seit 2018.

    Seit den Kassen- und Awards-Hits „Bohemian Rhapsody“ und „Rocketman“ ist kein Ende von Musiker*innen-Biopics fürs Kino abzusehen. Das neueste ist „I Wanna Dance With Somebody“, um den Aufstieg und Fall von Whitney Houston. Hier ist der Trailer:

    I Wanna Dance With Somebody“ erzählt vom märchenhaften Aufstieg Whitney Houstons (Naomi Ackie) zu einem der größten Stars der Popmusik-Historie. Als Tochter der Gospelsängerin Cissy Houston (Tamara Tunie) und kleine Cousine des Soulstars Dionne Warwick ist ihr das Talent geradezu in die Wiege gelegt. Die junge Whitney liebt es, in der Kirche zu singen, spielt aber nicht mit dem Gedanken, eine Karriere daraus zu machen.

    Eines Abends muss sie bei einer Club-Show jedoch für die erkrankte Cissy einspringen. Diese hatte zuvor gesehen, dass sich der legendäre Plattenfirmen-Boss Clive Davis (Stanley Tucci) im Publikum befindet. Whitney geht auf die Bühne und begeistert den Entdecker von Megastars wie Bruce Springsteen oder Barry Manilow mit ihrer phänomenalen Stimme und er nimmt sie unter Vertrag.

    Einem ersten Hit folgen schnell weitere und die junge Frau avanciert schon mit ihrem 1985 veröffentlichten Debütalbum zum globalen Star. Der zweite Longplayer läuft sogar noch besser und Houston geht auf eine enorm erfolgreiche Welttournee. Bei einer Award-Show lernt sie den R&B-Künstler und berüchtigten „Bad Boy“ Bobby Brown (Ashton Sanders) kennen. 1992, das Jahr, in dem sie im Kinohit „Bodyguard“ die Hauptrolle spielt, kommt es zur Traumhochzeit der beiden …

    „I Wanna Dance With Somebody“ kommt am 22. Dezember 2022 bundesweit in die deutschen Kinos.

    Das sind Cast und Macher von "I Wanna Dance With Somebody"

    Die Inszenierung von „I Wanna Dance With Somebody“ übernahm Regisseurin Kasi Lemmons („Harriet - Der Weg in die Freiheit“). Für das Skript engagierten die Produzenten zudem einen echten Biopic-Experten: Anthony McCarten. Der Neuseeländer schrieb bereits die Drehbücher für Award-Abräumer wie „Die Entdeckung der Unendlichkeit“, „Die dunkelste Stunde“, „Die zwei Päpste“ und – in diesem Falle wohl am relevantesten! – den Queen-Film „Bohemian Rhapsody“.

    In der Hauptrolle als Whitney Houston ist Naomi Ackie zu erleben. Ihre bisher wichtigste Rolle spielte die Londonerin als Widerstandskämpferin Jannah in „Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers“. Zudem hatte sie Parts im Thriller-Musical „The Score“, in „Lady Macbeth“ und der Streaming-Serie „The End Of The F***ing World“.

    Neben Ackie sind Stanley Tucci („Road To Perdition“), Ashton Sanders („Judas And The Black Messiah“), Tamara Tunie („Wall Street“), „The Wire“-Star Clarke Peters und Nafessa Williams aus „Black Lightning“ dabei. Wenn ihr „I Wanna Dance With Somebody“ und andere wichtige Neustarts – egal ob Kino, Streaming oder Heimkino – auf keinen Fall verpassen wollt, dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen Newsletter, der jeden Donnerstag erscheint.

    Falls ihr euch den Trailer nochmal in der englischsprachigen Originalversion anschauen wollt, könnt ihr das hier tun:

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top