Mein Konto
    4 Blocks
    User-Kritiken
    Pressekritiken
    Durchschnitts-Wertung
    4,1
    166 Wertungen - 18 Kritiken
    Verteilung von 18 Kritiken per note
    9 Kritiken
    3 Kritiken
    2 Kritiken
    2 Kritiken
    0 Kritik
    2 Kritiken
    Deine Meinung zu 4 Blocks ?
    Matze S.
    Matze S.

    User folgen 5 Follower Lies die 64 Kritiken

    Serienkritik
    3,5
    Veröffentlicht am 13. Dezember 2019
    Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten, aber die dritte Staffel ist leider die wirklich schwächste und trübt den Gesamteindruck merklich. So interessant Staffel 1 und vielleicht noch Staffel 2 waren, auch diese hatten trotz aller Stärken ihre Fehler. Schwache Darsteller (Tony Hamady) und Storytwist die wenig glaubwürdig waren hatte 4 Blocks schon immer. Aber Staffel 3 schiesst den Vogel ab. Eine völlig vorhersehbare und vor Klischee triefende Story und dazu einige "Ereignisse" die derart unrealistisch waren das mir die Haare gestanden haben... Ich kann leider nicht in die Lobhudelei mit einsteigen. Basta!
    ToKn
    ToKn

    User folgen 591 Follower Lies die 760 Kritiken

    Serienkritik
    4,5
    Veröffentlicht am 8. Juli 2021
    Es gibt Kreise (vordergründig) in Berlin, die kritisieren: Die Realität könnte der Serie folgen. Dem ist nicht so, die Serie erzählt eine Geschichte, die tägliche Realität widerspiegelt! Vier Bezirke sind mittlerweile fest in ausländischer Hand. Tendenz steigend. Die Polizei ist machtlos, weil sie von der Politik im Stich gelassen wird. Und das in der Hauptstadt, in der Stadt des Regierungssitzes..., wobei ich mir sicher bin, das andere deutsche Großstädte ein ähnliches Bild abgeben. Man hätte den Anfängen wehren sollen..., man hätte. Es tut mir als Berliner weh, auf diese Art einen Spiegel vorgehalten zu bekommen..., und dann noch so grandios! Und soll ich euch was sagen (ich weiß es geht nicht nur mir so), man positioniert sich im Laufe der Staffel. Man entwickelt tatsächlich nach und nach eine gewisse "Sympathie" für die Hamadys. (Ich hoffe mir fällt noch ein passenderes Wort als Sympathie ein). Das was dem Durchschnitts-Berliner Tag für Tag Angst macht wird hier zum Paradoxon. Das allerdings muss mal filmisch erstmal hinbekommen..., hätte ich nie erwartet, das das so umgesetzt werden kann. Da muss einer aber mächtig tief im "Berliner Sumpf" recherchiert haben. Respekt! Hat ja scheinbar überlebt! Handwerklich ist das oberste Schublade. Hier stimmt einfach alles: Regie, Drehbuch, Szenenbild, Dramaturgie, Schauspiel und vor allem die Musik, absoluter Hammer! Zweifelsfrei stechen Khodr Ramadan ("Toni" Hamady), Veysel Gelin (Abbas Hamady) und Frederick Lau (Vince) als Hauptprotagonisten hervor, werden aber vor allem in der ersten Staffel durch die Bank von einem grandiosen Schauspiel-Ensemble unterstützt. Mitunter Oliver Masucci, Ronald Zehrfeld, Washiem Taha-Massiv, Sami Nasser und Almila Bagriacik (u.a. "Borowski"-Tatorte), aber wie gesagt, tolle Ensemble-Leistung.
    Die Serie wurde mit Preisen überschüttet, das ärgert (so hat man gehört) den einen oder anderen. Man konnte "4 Blocks" einfach nicht ignorieren. Nichts desto trotz, die Serie ist trotz aller Zwiespältigkeiten mit denen der (Berliner) Zuschauer zurückbleibt, der absolute Hammer!
    Christian
    Christian

    User folgen Lies die Kritik

    Serienkritik
    5,0
    Veröffentlicht am 13. Dezember 2019
    Die BESTE deutsche Serie die ich je gesehen habe. Verdammte Hacke. Unerwartet gestartet und unter Tränen bis ins Staffelfinale geschaut. der WAHNSINN!
    Jens-David Burnham
    Jens-David Burnham

    User folgen Lies die Kritik

    Serienkritik
    0,5
    Veröffentlicht am 28. April 2020
    Möchtegern "Paten". Eine deutsche Version/ Versuch arabische Immigraten in Deutschland als Afro-Amerikaner oder Italo-Amerikaner oder Latinos. Es gibt in einem Sozialstaat keine Ghettos noch städte wo die Mordrate so hoch ist wie in Chicago. Die qualität ist für deutsche verhältnise zwar gut aber nicht auf Hollywood level. Die Schausspieler sind keine richtigen und das merkt man. Also keine Marlon Brando usw. Ich empfehle lieberr 'The Wire', 'Better Call Saul' oder Filme wie 'Menace 2 Society'. Möchte man 'Made in Germany' dann bitte schön aber möchte man richtiges Authentisches dann gibt es viel mehr und anderes.
    Steffi Tschaikiewski
    Steffi Tschaikiewski

    User folgen 1 Follower Lies die 3 Kritiken

    Serienkritik
    5,0
    Veröffentlicht am 23. September 2020
    Auch uff diese Serie machte mich mein Männlein aufmerksam und ich muss sagen, ich bereue KEENE EINZIGE SEKUNDE, dies geschaut zu haben. Würden es 10 Sterne + geben- Würde ich sie DEFINITIV nehmen. Einfach PHÄNOMENAL, GIGANTISCH, SPANNENDES, ACTIONREICH, ÜBERAUS UNTERHALTSAM....
    UND SELBSTVERSTÄNDLICH WEITER ZU EMPFEHLEN

    ☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆

    Könnte mir noch vorstellen, die Sendung weiter zu gucken, doch leider ist ja irgendwann Schluss gewesen. TOP STORYBOARD !!!!

    DANKE FÜR DIE WUNDRRVOLLEN STUNDEN VOLLER SPANNUNG
    Markus Lesker
    Markus Lesker

    User folgen Lies die Kritik

    Serienkritik
    0,5
    Veröffentlicht am 23. Mai 2021
    Nach 5 Minuten ausgeschaltet. Die Musik wenn man es so nennen kann da wird einem schlecht
    Ein Serie muss Lust auf mehr machen und wie gesagt nach 5 Minuten habe ich ausgeschaltet. Für mich persönlich Schrott
    Pasartre
    Pasartre

    User folgen Lies die Kritik

    Serienkritik
    2,5
    Veröffentlicht am 9. September 2021
    Wer hier tatsächlich die Regie als Meisterwerk oder ähnliches bezeichnet, ist ahnungslos! Die Figuren hätten nicht eindimensionaler sein können. Und diese Eindimensionalität zieht sich durch die ganze Besetzung. Sobald ein Charakter mal ein wenig Tiefe erahnen lässt, verkacken es die Schreiber und beschmücken ihn mit allen stereotypen. Ein paar böse Blicke hier ein paar Hip Hop Beats dort. Den Rest killt die vorhersebarkeit. Ein Subplot oder Subtext ist so fern wie unvorhersehbare Wendungen. Ich bin wütend immer wieder wütend, weil soviel Potential drin steckt und man alles den Pseudokreativen überlässt!
    An diejenigen die meinen die Serie wäre eine Art „Tag der offenen Tür beim Araber“ und leiten von der Serie irgendwelche reellen Szenarien ab - das ist fiktiv. So wie es Dracula ebenfalls ist. Es gibt selbstverständlich Bezüge zur Realität aber die hat jeder Film oder jede Serie evtl wenn sie nicht gerade unter dem Genre Fantasy oder ScFi läuft. Der deutsche Michel denkt aber gleich mal, so muss es wohl sein. Das aber auch die Erfinder viele Stereotypen einfach nur aneinanderreihen ignorieren viele.
    Schwache Schauspieler bzw schwache Figuren. Man hätte bpsw mit dem Element der Stimme aus dem Off, dem ganzen filmisch eine tiefere Dimension geben können und alles handwerklich feiner werden lassen. Einen der Charaktere hätte man doch als Saftey Line den Plot weiterpeitschen lassen können aber ich denke die Macher sind am Limit ihrer kreativen Kapazitäten angelangt und vermutlich sind es ihre Ghetto und Milieu Berater auch. Wie wäre es zb mit einem Familien Mitglied dass Prof an einer Uni ist und nichts mit dem Müll zu tun hat und das schlechte Gewissen in dem Protagonisten befeuert? Keine Eltern deren Figuren man Leben einhaucht. Stattdessen setzt man völlig auf kurzlebiges und plattes Erscheinen der Figuren. Manch einer hat offenbar keine Regieanweisungen erhalten und schwingt sich wie einst Elijah Wood als Frodo mit ein und demselben Betroffenheits geschwängerten Blick durch eine stundenlange Offenbarung der Talentlosigkeit!
    Oliver Walkhoff
    Oliver Walkhoff

    User folgen Lies die Kritik

    Serienkritik
    2,0
    Veröffentlicht am 2. Mai 2021
    Eine Serie die jedes Klischee jedes einzelnen Mafia Films bzw. Serie der letzten 60 Jahre kopiert.
    Die Serie tauscht lediglich Italiener/schwarze/Lateinamerikaner usw. gegen Araber.
    Leider zieht das Argument, "haste gesehen, das spielt in Berlin" absolut nicht. Und wieder kann der deutsche Film/Serie nur kopieren und nichts eigenes kreatives produzieren.
    Man kann die Serie gucken aber dennoch bekommt sie das Prädikat "stark überbewertet"
    MichaStgt
    MichaStgt

    User folgen 4 Follower Lies die 15 Kritiken

    Staffel 1 Kritik
    4,0
    Veröffentlicht am 16. Dezember 2018
    Find die ersten Folgen sehr spannend. Teils etwas brutal aber muss ja das Berliner Drogen millieu widerspiegeln
    Heike M.
    Heike M.

    User folgen 1 Follower Lies die 22 Kritiken

    Serienkritik
    5,0
    Veröffentlicht am 4. Juni 2017
    Kann mich M. Knight nur anschließen. Habe immer die Werbung auf Sky für die Serie gesehen und gestern haben wir uns die erste Folge angesehen. Für eine deutsche Serie mit dieser Thematik eine absolute Wucht! Wer " Gomorrha" oder auch "Die Sopranos" liebt, wird hier bestens bedient, die Serie dürfte hohes Suchtpotential haben. Ähnlich wie bei den Sopranos entwickelt man von Anfang an durchaus auch Sympathien für den Clanchef, der für mich eine besonders charismatische Ausstrahlung hat. Wir gucken uns heute die nächsten 3 Folgen an. Leider erst mal nur 6 Folgen, aber es geht wohl weiter.
    Nako LaLa
    Nako LaLa

    User folgen 1 Follower Lies die 3 Kritiken

    Serienkritik
    5,0
    Veröffentlicht am 12. Juni 2017
    Besser als ich zunächst vermutet hatte! Man erhält Einblick in eine verborgene Welt und deren Machenschaften. Auch die schauspielerische Darstellung 1A! Also als Fazit kann ich sagen, dass ich positiv sehr überrascht gewesen bin, weil ich bis dato keine deutsche Serie sehen konnte, die dieser Qualität nur annähernd heran kommt!! Weiter So!!!
    Lisa K
    Lisa K

    User folgen Lies die Kritik

    Serienkritik
    3,0
    Veröffentlicht am 20. Dezember 2018
    Bisher finde ich die Serie auch echt spannend, aber geht es nur mir so oder reden die Schauspieler extrem undeutlich?! Verstehe so oft nicht was gesagt wird, dass ich jetzt mit Untertiteln schaue.
    Micheal Knight
    Micheal Knight

    User folgen Lies die 2 Kritiken

    Serienkritik
    5,0
    Veröffentlicht am 29. Mai 2017
    Ich habe vor einiger Zeit den Trailer gesehen und habe es gestern geschafft mir die ersten 3 Episoden reinzufahren. Diese Kritik bezieht sich also nicht auf die komplette Staffel (E1-6), sondern nur auf Episode 1-3.
    4 Blocks erzählt die Geschichte einer arabischen Familie in Berlin, welche in mafiösen Strukturen operieren, um in Berlin zu Ruhm und Geld zu kommen. Im Zentrum der Geschichte stehen 2 Brüder des Familienclans, die mit Gangrivalitäten, sowie dem Konkurenzkampf auf dem Schwarzmarkt zu kämpfen haben. Plötzlich kommt der mysteriöse Vince nach 15 jähriger Abstinenz zurück nach Berlin und sucht Anschluss und Arbeit im Familienclan. Während der große (gemäßigte) Bruder sich über seine Rückkehr freut, ist der junge (weniger gemäßigte) Bruder bereits von Beginn misstrauisch. Es entbrennt eine exitentialistische Tour de Forcein welcher es nicht um weniger als ums Uberleben aller Beteiligten geht.
    Die ersten 3 Episoden waren eine Wucht! Sehr authentische Milieustudio mit guten Schauspielern und vielschichtigen Figuren. Die Serie ist sehr spannend gemacht (klasse Cliffhanger), teils sogar erschütternd.
    Die Serie lässt sich am ehesten mit der Serie ''Gomorrah'' vergleichen. Es ist eine Sendung weit entfernt von Sat.1 Familienunterhaltung. Es werden bewusst unbequeme Wahrheiten fehlgschlagener Migration gezeigt, ohne das das Gezeigte unrealistisch, oder übertrieben wirkt. Zudem sind die Episoden sehr gut gefilmt. Klasse Aufnahmen und Musikuntermahlung sorgen für eine durchgehend dunkle Atmosphäre. Für mich eine der besten deutschen Serien seit langem.
    CL77
    CL77

    User folgen Lies die 6 Kritiken

    Serienkritik
    5,0
    Veröffentlicht am 21. September 2018
    Ein Meisterwerk!

    Von Anfang bis Ende (Staffel 1) eine wirklich gelungene und meiner Meinung beste deutsche Serie die es gibt.

    Starke Schauspieler sind das A & O dieser Serie.. Hervorzuheben sind hier Kida Khodr Ramadan und Veysel. Authentisch und einfach stark!
    Norvic J.
    Norvic J.

    User folgen Lies die Kritik

    Serienkritik
    4,5
    Veröffentlicht am 20. Juni 2017
    top Serie super spannend und authentisch.
    tolle Charaktere super Serie mit Tiefgang.
    zu keiner Zeit langweilig ganz im Gegenteil Spannung baut sich vom Folge zufolge mehr auf.
    Back to Top