Mein FILMSTARTS
2001 Maniacs
2001 Maniacs
Starttermin 1. Januar 2005 (1 Std. 27 Min.)
Mit Robert Englund, Lin Shaye, Bill McKinney mehr
Genres Horror, Komödie
Produktionsland USA
User-Wertung
3,3 33 Wertungen - 16 Kritiken
Filmstarts
3,0
Bewerte :
0.5
1
1.5
2
2.5
3
3.5
4
4.5
5
Möchte ich sehen

Inhaltsangabe & Details

Das hatten sich die drei College Studenten Cory (Matthew Carey), Anderson (Jay Gillespie) und Nelson (Dylan Edrington) ganz anders vorgestellt: Auf dem Weg zum Spring Brake in Florida landen sie neben ein paar anderen jungen Leuten in einem kleinen Kaff in Georgia. Obwohl die lokale Bevölkerung ein wenig zurückgeblieben zu sein scheint und offenbar auch die neusten technologischen Entwicklungen nicht antizipiert hat, begegnen sie den partysuchenden Studenten anfangs mit Gastfreundschaft. Doch der Schein trügt, die Dorfbevölkerung von 2001 Menschen ist in Wahrheit untot und kehrt nach einem an ihnen verübten Massaker alle Jahre wieder, um sich an den „Yankees“ zu rächen. Vor allem der skrupellose Mayor Buckman (Robert Englund) schreckt vor keiner Grausamkeit zurück. Um die fragwürdige Rolle der Ehrengäste wieder loszuwerden, die nur in den Tod führen würde, müssen die jungen Leute um ihr Leben kämpfen. Aber nicht alle werden es schaffen.
Verleiher -
Weitere Details
Produktionsjahr 2005
Filmtyp Spielfilm
Wissenswertes -
Budget -
Sprachen Englisch
Produktions-Format -
Farb-Format Farbe
Tonformat -
Seitenverhältnis -
Visa-Nummer -

Wo kann man diesen Film schauen?

Auf DVD/Blu-ray
2001 Maniacs
2001 Maniacs (DVD)
Neu ab 6.00 €
2001 Maniacs (Bloody Movies Collection, Uncut)
2001 Maniacs (Bloody Movies Collection, Uncut) (DVD)
Neu ab 8.99 €
Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

3,0
solide
2001 Maniacs
Von Christoph Petersen
Als Herschell Gordon Lewis´ Horrorklassiker „Blood Feast“, der erste Splatterfilm überhaupt, 1963 die amerikanischen Autokinos stürmte, wurden als Werbegag Kotztüten an die meist jugendlichen Besucher verteilt. Was damals an Grenzen stieß, kommt heute in Sachen Gore freilich nicht einmal mehr an eine durchschnittliche TV-Sketchshow heran. Trotzdem entwickelte sich ein gewaltiger Kult um Lewis´ blutiges Fest und nur ein Jahr später setzte er mit seiner Südstaaten-Gewaltorgie „Two Thousand Maniacs“ sogar noch einmal gehörig nach. Und während Lewis selbst sich 2002 an der Fortsetzung „Blood Feast 2: All U Can Eat“ versuchte, hat nun Genre-Regisseur Tim Sullivan die Aufgabe übernommen, Herschells zweiten Splatterstreifen neue Blutkonserven einzuflößen. Das Ergebnis, das unter dem Titel „2001 Maniacs“ auf DVD erschienen ist, kann dabei im Rahmen einer trashigen Horror-Comedy trotz kleinerer S...
Die ganze Kritik lesen
Das könnte dich auch interessieren

Schauspielerinnen und Schauspieler

Robert Englund
Rolle: Mayor Buckman
Lin Shaye
Rolle: Granny Boone
Bill McKinney
Rolle: le cuisinier
Peter Stormare
Rolle: Professeur Ackerman
Komplette Besetzung und vollständiger Stab

User-Kritiken

Lily.
Hilfreichste positive Kritik

von Lily., am 27/11/2018

4,0stark

2001 Maniacs ist das Remake des Herschel Gordon Lewis Klassikers 2000 Maniacs von 63 und es lässt den ehemahligen Freddy... Weiterlesen

BrodiesFilmkritiken
Hilfreichste negative Kritik

von BrodiesFilmkritiken, am 02/09/2017

3,0solide

Uaaa! Achtung, hier wird ganz schön heavy. Horrorfans können sich natürlich wage denken was sie erwartet wenn ausgerechnet... Weiterlesen

Alle User-Kritiken
25% (4 Kritiken)
44% (7 Kritiken)
13% (2 Kritiken)
6% (1 Kritik)
0% (0 Kritik)
13% (2 Kritiken)
Deine Meinung zu 2001 Maniacs ?
16 User-Kritiken

Bilder

32 Bilder

Ähnliche Filme

Weitere ähnliche Filme

Kommentare

Kommentare anzeigen
Back to Top