Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Two Lovers
     Two Lovers
    19. März 2010 auf DVD / 1 Std. 50 Min. / Drama, Romanze
    Von James Gray
    Mit Joaquin Phoenix, Gwyneth Paltrow, Vinessa Shaw
    Produktionsland USA
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    4,0 5 Kritiken
    User-Wertung
    3,6 35 Wertungen - 8 Kritiken
    Filmstarts
    4,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    Nachdem Leonard (Joaquin Phoenix), ein labiler Mittdreißiger, einen halbherzigen Selbstmordversuch unternommen hat, wird er von Passanten aus dem Wasser gefischt. Seine Eltern Reuben (Moni Moshonov) und Ruth (Isabella Rossellini), gegenüber denen er den Vorfall als Unfall hinstellt, fordern ihn daraufhin auf, sich auf eine Beziehung zu Sandra (Vinessa Shaw) einzulassen. Sie stammt aus einer befreundeten, ebenfalls jüdischen Familie. Leonard mag sie, weiß aber nicht, was er wirklich will. Als er die neue Nachbarin Michelle (Gwyneth Paltrow) kennenlernt, die eine unglückliche Affäre mit dem reichen Anwalt Ronald (Elias Koteas) hat, fühlt sich Leonard rasch zu ihr hingezogen und ist bald zwischen Sandra und Michelle hin- und hergerissen…
    Verleiher -
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2008
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 12 000 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann ich diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Two Lovers
    Two Lovers (DVD)
    Neu ab 7.79 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,5
    hervorragend
    Two Lovers
    Von Andreas Staben
    Als Joaquin Phoenix Anfang 2009 zum US-Kinostart von James Grays romantischem Drama „Two Lovers“ in der Talkshow von David Letterman zu Gast war, schlug sein Auftritt hohe Wellen: Mit wild wucherndem Vollbart und einer ungezähmten Frisur, mit dunkler Brille und Kaugummi im Mund verweigerte der abwesend wirkende Mime den üblichen Smalltalk und murmelte stattdessen etwas davon, dass er nicht mehr schauspielern werde, sondern sein künstlerisches Glück fortan als Hip-Hopper versuchen wolle. Im Anschluss gab es lebhafte Diskussionen darüber, ob Phoenix womöglich unter Drogen stand oder ob alles nur ein Spaß gewesen sei. Der Auftritt wurde von Ben Stiller einige Wochen später bei der Oscar-Verleihung wenig schmeichelhaft parodiert und als nächstes tauchten bei YouTube Videos auf, die einen mehr schlecht als recht rappenden Phoenix in einem Club in Miami zeigen, wie er seine Darbietung unvermit...
    Die ganze Kritik lesen
    Two Lovers Trailer DF 1:58
    Two Lovers Trailer DF
    2509 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Joaquin Phoenix
    Rolle: Leonard Kraditor
    Gwyneth Paltrow
    Rolle: Michelle
    Vinessa Shaw
    Rolle: Sandra
    Isabella Rossellini
    Rolle: Ruth Kraditor
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Kino:
    Anonymer User
    4,5
    Veröffentlicht am 27. Juni 2016
    Schwermütig leises, extrem wuchtiges und unglaublich bewegendes Drama um menschliche Zuneigung, Beziehungs-Rückschläge und Ausbruchsfantasien aus dem Eingesperrtsein bürgerlicher Existenz. Erzählt in einem melancholischen Ton, der die Einsamkeit und Zerbrechlichkeit der Figuren und die Vergeblichkeit ihrer Handlungen in den Vordergrund rückt.
    Zach Braff
    Zach Braff

    User folgen 144 Follower Lies die 358 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 1. Oktober 2014
    Sehr schönes Drama mit einem tollen Joaquin Phoenix in der Hauptrolle. "Two Lovers" ist romantisch, traurig und überaus emotional. Die Schauspieler harmonieren hervorragend und die Geschichte um den psychisch angeschlagenen Mittdreißiger ist wirklich berührend.
    Christian Alexander Z.
    Christian Alexander Z.

    User folgen 6 Follower Lies die 189 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 19. April 2020
    Sehr altmodisch wirkende Tragödie. Man leidet mit den Figuren. Sorgfältig erzählt schwingt in allem eine israelische Melancholie, wie sie auch z.B. in "Prisoners of War" allgegenwärtig ist. spoiler: Am Ende wird das mitleidende Publikum dann etwas unerwartet (gehofft hatte man es heimlich) dann doch von einem Happy End erlöst. Sehr empfehlenswert!
    Mehr erfahren
    8 User-Kritiken

    Bilder

    33 Bilder

    Aktuelles

    Die 50 schlechtesten Filmposter des neuen Jahrtausends
    NEWS - Bestenlisten
    Samstag, 12. Dezember 2015
    Die FILMSTARTS-TV-Tipps (13. bis 19. Januar)
    NEWS - TV-Tipps
    Freitag, 13. Januar 2012
    Diese Woche mit Al Pacino als Mafia-Oberhaupt, Mel Gibson als Freiheitskämpfer und Joaquin Phoenix als Selbstmordkandidat.
    Marion Cotillard, Joaquin Phoenix und Jeremy Renner in "Low Life"
    NEWS - In Produktion
    Mittwoch, 1. Juni 2011
    Regisseur und Drehbuchautor James Gray ist gerade dabei, den Cast für seinen neuen Film "Low Life" zusammenzustellen. Bereits...
    4 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top