Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Noch tausend Worte
     Noch tausend Worte
    21. Juni 2012 / 1 Std. 31 Min. / Komödie, Drama
    Von Brian Robbins
    Mit Eddie Murphy, Kerry Washington, Allison Janney
    Produktionsland USA
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    1,6 4 Kritiken
    User-Wertung
    2,6 49 Wertungen - 16 Kritiken
    Filmstarts
    2,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 0 freigegeben
    Der geschwätzige Jack McCall (Eddie Murphy) ist als Literaturagent nicht nur ein beinharter Geschäftsmann, sondern auch ein chronischer Aufsager. Als er einen Kunden, den Guru Dr. Sinja (Cliff Curtis), über den Tisch zieht, belegt dieser ihn mit einem Fluch. Von da an ist er mental mit einem Baum in seinem Garten verbunden und mit jedem Wort, das er von sich gibt, fällt ein Blatt des Baumes. Wenn alle Blätter gefallen sind, stirbt nicht nur die Pflanze ab, sondern auch Jack selbst. Doch der Baum hat nur mehr 1000 Blätter, also bleiben dem Geschäftsmann ebensoviele Wörter. Auch seiner Familie, Ehefrau Caroline (Kerry Washington) und Sohn Tyler (Emanuel Ragsdale) fällt schnell auf, dass der Vielredner Jack plötzlich seine Worte mit Bedacht wählt. Zu recht, denn er sollte sich gut überlegen, was er sagt...
    Originaltitel

    A Thousand Words

    Verleiher Paramount Pictures Germany
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2011
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes 1 Trivia
    Budget 40 000 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Noch Tausend Worte
    Noch Tausend Worte (DVD)
    Neu ab 7.27 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    2,0
    lau
    Noch tausend Worte
    Von Björn Becher
    Es ist irgendwie eine geniale Idee: Der seit „Beverly Hills Cop"-Zeiten als unglaubliche Quasselstrippe legendäre Komiker Eddie Murphy darf nichts mehr sagen. Das ist die Ausgangslage von „Noch tausend Worte", der bereits 2008 gedreht wurde, aber erst vier Jahre später in den Kinos zu sehen ist. Warum er erst jetzt veröffentlicht wird? Bekamen die Leute vom Verleih Paramount vielleicht Angst vor der eigenen Courage? Schließlich stehen die Murphy-Fans, die selbst in Rohrkrepierer wie „Norbit" pilgern, hauptsächlich auf das lose Mundwerk des Dauerplapperers. Schlechter als andere in den vergangenen Jahren entstandene Murphy-Ergüsse wie „Zuhause ist der Zauber los" oder „Mensch, Dave!" ist „Noch tausend Worte" sicher nicht, aber die „neue" Komödie von Brian Robbins („Hardball") passt eben nur bedingt in das altbewährte Erfolgsschema. Dabei hat sie sogar einige richtig gute Szenen – doch für...
    Die ganze Kritik lesen
    Noch tausend Worte Trailer DF 1:32
    Noch tausend Worte Trailer DF
    27866 Wiedergaben
    Noch tausend Worte Trailer OV 0:00
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Eddie Murphy
    Rolle: Jack McCall
    Kerry Washington
    Rolle: Caroline McCall
    Allison Janney
    Rolle: Samantha Davis
    Clark Duke
    Rolle: Aaron
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Lamya
    Lamya

    User folgen 370 Follower Lies die 801 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 4. Juli 2012
    Im Ganzen ein guter Film, den man sich ruhig ansehen kann. Die Lacher halten sich zwar in Grenzen, allerdings fand ich die Story ganz nett. Die 90 Minuten werden auf jedenfall nicht langweilig. Eddie Murphy hat man zwar schon mal besser gesehen, aber so schlecht, wie ich im Vorfeld gelesen habe, ist der Film auf jedenfall nicht! 6/10
    CicaDraza
    CicaDraza

    User folgen 1 Follower Lies die 55 Kritiken

    1,5
    Veröffentlicht am 8. Oktober 2012
    Mir ist kein einziger Gag im Kopf geblieben, obwohl ich den FIlm erst vor einer Woche gesehen habe. Eddie Murphy ist mir hier ziemlich auf die Nerven gegangen mit seiner Art und die Handlungen seiner Rolle waren häufig nicht nachvollziehbar. Allgemein hätte man die Moral, ohne den ständigen idiotischen Murphyhumor besser übermitteln können. Trotz allem finde ich das Ende recht gelungen, da es ohne kitschig zu werden Emotionen hervorbringt. ...
    Mehr erfahren
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 2983 Follower Lies die 4 371 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 9. September 2017
    Eddie Murphy ist zwar ein Name den jeder noch kennt, aber kaum einer verbindet ihn mit wirklich aktuellen Titeln – eigentlich schade da der Mann sein Metier gut beherrscht, aber ebenso ein perfektes Händchen fürs falsche Drehbuch hat. Bei diesem Film wird das eindrucksvoll belegt, wenngleich man nicht unbedingt Murphy die Schuld dafür geben muß dass das Resultat so mau ist. Das liegt in diesem Fall eindeutig am witzarmen Drehbuch und der ...
    Mehr erfahren
    Hilde1983
    Hilde1983

    User folgen 13 Follower Lies die 197 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 20. Oktober 2013
    Die Story ist nett und eine ganz gute Idee. Eddie Murphy hat nicht wirklich seine beste Form was sich am Anfang auch negativ bemerkbar macht. Erst gegen Ende kommt er halbwegs auf Normalform. Die Nebendarsteller hingegen halten den Film auf Niveau. Insgesamt gute Geschichte mit wenigen echten Lachern.
    16 User-Kritiken

    Bilder

    18 Bilder

    Wissenswertes

    2008 gedreht und für vier Jahre in den Giftschrank gestellt

    "A Thousand Words" mit Eddie Murphy in der Hauptrolle wurde bereits 2008 abgedreht. Doch Sony verschmähte das fertige Projekt und veröffentlichte es nicht. Erst vier Jahre später, im April 2012, soll "A Thousand Words" nun doch in die Kinos kommen.

    Aktuelles

    Eddie Murphy und Katherine Heigl sind Hollywoods überbezahlteste Schauspieler
    NEWS - Stars
    Mittwoch, 5. Dezember 2012
    Das Jahr neigt sich seinem Ende zu und Hollywood zieht in Form des Wirtschaftsmagazins Forbes ein erstes Resümee. Das Credo...
    US-Charts: "Die Tribute von Panem" schlägt "Zorn der Titanen" und "Avatar"-Rekord
    NEWS - Im Kino
    Montag, 2. April 2012
    Zwei Neueinsteiger - Jonathan Liebesmans Fantasy-Actioner "Zorn der Titanen" und Tarsem Singhs Märchen-Komödie "Spieglein...
    10 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top