Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Verdammnis
     Verdammnis
    4. Februar 2010 / 2 Std. 09 Min. / Krimi, Thriller
    Von Daniel Alfredson
    Mit Michael Nyqvist, Noomi Rapace, Lena Endre
    Produktionsländer Schweden, Dänemark, Deutschland
    Zum Trailer
    User-Wertung
    3,7 179 Wertungen - 14 Kritiken
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 16 freigegeben
    Star-Journalist Mikael Blomkvist (Michael Nyqvist) ist skeptisch: Zwar fällt die Fertigstellung und Veröffentlichung einer Reportage über einen Prostitutionsskandal genau in den selbstgesteckten Aufgabenbereich des Idealisten und seines Aufklärungsmagazins „Millennium“. Warum aber wurden Dag Svensson (Hans Christian Thulin) und seine Freundin Mia (Jenny Silfverhjelm), die vorher mit dem Fall beschäftigt waren, kaltblütig erschossen? Als ein weiteres Mordopfer gefunden wird, stellt die Polizei eine Verbindung her: Nils Bjurman (Peter Andersson), der zweite Tote, war Lisbeth Salanders Vormund - und die Tatwaffe trägt ihre Fingerabdrücke. Ein Trugschluss, meint Blomkvist, und recherchiert auf eigene Faust...
    Originaltitel

    Flickan som lekte med elden

    Verleiher NFP
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2009
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 4 000 000 $
    Sprachen Schwedisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Verdammnis
    Verdammnis (DVD)
    Neu ab 5.47 €
    Verdammnis
    Verdammnis (Blu-ray)
    Neu ab 8.77 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    Verdammnis
    Von Björn Becher
    Im Zentrum der Verfilmung von Stieg Larssons Besteller Verblendung steht auf den ersten Blick der aufrechte, gerechtigkeitsfanatische Journalist Mikael Blomkvist (Michael Nyqvist), der zur Aufklärung eines lange zurückliegenden Mordes engagiert wird. Unterstützung erfährt er im Fortlauf der Handlung von der Hackerin Lisbeth Salander (Noomi Rapace), die formell nur die zweite Geige spielt. In Wahrheit ist aber sie der heimliche Star des Films. In den Sequels „Verdammnis“ und Vergebung, die eine zusammenhängende Story erzählen, rückt sie nun noch stärker in den Mittelpunkt. Nicht umsonst wird Noomi Rapace auch bei den Opening Credits an erster Stelle geführt. Allerdings weiß der erfahrene TV- und Kinoregisseur Daniel Alfredson mit ihr weniger anzufangen als sein Vorgänger Niels Arden Oplev. Denn obwohl die Story von „Verdammnis“ deutlich interessanter und spannender als die von „Verblendun...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Verdammnis Trailer DF 1:26
    Verdammnis Trailer DF
    2 102 Wiedergaben

    Interviews, Making-Of und Ausschnitte

    Verdammnis Videoclip DF 2:42
    Verdammnis Videoclip DF
    327 Wiedergaben
    Verdammnis Videoclip (2) DF 1:10
    Verdammnis Videoclip (2) DF
    1 414 Wiedergaben
    Verdammnis Videoclip (3) DF 1:05
    Verdammnis Videoclip (3) DF
    258 Wiedergaben
    Alle 17 Videos
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Michael Nyqvist
    Rolle: Mikael Blomkvist
    Noomi Rapace
    Rolle: Lisbeth Salander
    Lena Endre
    Rolle: Erika Berger
    Peter Andersson
    Rolle: Nils Bjurman
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 93 Follower Lies die 4 235 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 16. September 2017
    Schon der erste Teil „Verblendung“ war ne ziemliche Kopfnuß – und die Episode 2 der „Millenium“ Trilogie ist da noch heftiger und ioh gebs offen zu: wie beim Erstling hab ich den Film hinten und vornee nicht gerafft. Ich hatte den ersten Teil wohl nicht mehr frisch genug im Kopf und hab hier im recht schnell unübersichtlichen Gewusel der Figuren und Charaktere sehr schnell den Faden verloren. Darum bewerte ich den Film an sich nicht ...
    Mehr erfahren
    thomas2167
    thomas2167

    User folgen 13 Follower Lies die 582 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 31. Oktober 2011
    Besser , schneller , spannender als Teil 1 - hat aber auch nichts gross damit zutun... - nur das die Hauptrolle diemal "Liesbeth" spielt - und das macht sie verdammt gut ! Cooler , guter Krimi aus Schweden !
    KritischUnabhängig
    KritischUnabhängig

    User folgen 8 Follower Lies die 216 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 14. Februar 2011
    "Verdammnis" bleibt leider hinter dem ersten Teil der Millennium-Trilogie "Verblendung" zurück. Die Story hat eigentlich sogar eine größere Tragweite, vor allem politisch, jedoch wird sie schnell vom Regisseur, ein anderer als noch bei "Verblendung", aus den Augen verloren. Mehr und mehr geht es nämlich um Lisbeth und ihren Hintergrund. Rapace und Nyqvist können, wie auch im ersten Teil, uneingeschränkt überzeugen. Die anderen ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    3,5
    Veröffentlicht am 7. Juni 2010
    "Verdammnis" ist ein gelungener zweiter Teil der Trilogie geworden, der jedoch nicht an "Verblendung" heranreichen kann. Die Story ist auch hier wieder sehr clever und interessant erzählt, ab und an schleichen sich aber kleinere Logiklücken ein, die allerdings noch zu verschmerzen sind. Die Ausgereiftheit der Geschichte und auch das überraschende Ende des ersten Teils kann „Verdammnis“ leider nicht aufweisen, hier ist recht schnell klar ...
    Mehr erfahren
    14 User-Kritiken

    Bilder

    36 Bilder

    Aktuelles

    Die FILMSTARTS-TV-Tipps (6. bis 12. Januar)
    NEWS - TV-Tipps
    Freitag, 6. Januar 2012
    Diese Woche mit George Clooney als Problemlöser, Jack Nicholson mit aufgeschlitzter Nase und Bruce Willis zwischen Dies-...
    "Verblendung": Spektakuläres 9-Minuten-Video zu David Finchers Thriller
    NEWS - Videos
    Donnerstag, 8. Dezember 2011
    Mit ihren teilweise unverschämt witzigen Parodie-Trailern schienen "Die Muppets" den Kampf um die diesjährige Marketing-Krone...
    6 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    • dominique.bugmann
      Dafür, dass das Buch so dick ist, fand ich die Kinoumsetztung doch gelungen. Leider kann ich nicht abschätzen was alles einem reinen Kinobesucher unklar bleibt, da der Film enorm viele kleine Details des Buches versucht anzusprechen, diesen jedoch nicht nachgehen kann.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top