Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Only God Forgives
     Only God Forgives
    18. Juli 2013 / 1 Std. 30 Min. / Thriller, Drama
    Von Nicolas Winding Refn
    Mit Ryan Gosling, Kristin Scott Thomas, Vithaya Pansringarm
    Produktionsländer Frankreich, Dänemark, USA
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    3,1 7 Kritiken
    User-Wertung
    2,9 274 Wertungen - 40 Kritiken
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 16 freigegeben

    Vor zehn Jahren tötete Julian (Ryan Gosling) einen Mann, nun lebt er in Bangkok im Exil. Vordergründig betreibt er dort gemeinsam mit seinem Bruder Billy (Tom Burke) einen Thai-Box-Club, der aber nur die Fassade für ihre wahre Einnahmequelle aus Drogengeschäften ist, die von ihrer unbarmherzigen, unnahbaren, schönen und erbarmungslosen Mutter Crystal (Kristin Scott Thomas) geleitet werden. Als Billy ein junges Mädchen tötet, wird er von Chang (Vithaya Pansringarm), einem mysteriösen Racheengel, der auf den Straßen Bangkoks aufräumen will, umgebracht. Angestachelt von seiner Mutter Crystal, die aus den USA eingeflogen ist und von ihm verlangt, blutige Rache an den Mördern ihres Sohnes zu nehmen, macht sich Julian auf die Suche nach dem gefürchteten "Angel of Vengeance". Doch diese Konfrontation kann nur einer der beiden Männer überleben…

    Verleiher Tiberius Film
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2013
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes 1 Trivia
    Besucher in Deutschland 16 318 Einträge
    Budget 4 800 000 $
    Sprachen Englisch, Thai
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Only God Forgives
    Von Carsten Baumgardt
    Nicolas Winding Refn („Pusher“) ist an den Ort zurückgekehrt, wo er vom vielversprechenden Talent zum Regiestar aufgestiegen ist: Zwei Jahre nachdem er bei den Filmfestspielen in Cannes für sein Action-Drama-Meisterwerk „Drive“ mit dem Regiepreis prämiert wurde und seinen großen Durchbruch feierte, stellt sich der Däne mit dem umstrittenen „Only God Forgives“ erneut dem Wettbewerb an der Croisette. Und eines ist gewiss: Kein anderes Werk wird 2013 in Cannes so inbrünstig diskutiert wie das eigensinnig-brutale Crime-Drama – dieser in jeder Beziehung außergewöhnliche Film spaltet das Festivalpublikum auf extreme Weise. Eines muss dazu vorweg gesagt werden: Wer hier ein „neues Drive“ erhofft, wird radikal enttäuscht werden. „Only God Forgives“ ist völlig anders, Refn kümmert sich nicht um eventuell an ihn gestellte Erwartungen, er zertrümmert sie vielmehr regelrecht und liefert ein hyper-st...
    Die ganze Kritik lesen
    Only God Forgives Trailer DF 1:38
    Only God Forgives Trailer DF
    28 570 Wiedergaben
    Only God Forgives Trailer OV 1:25
    11 134 Wiedergaben
    Only God Forgives Trailer (2) DF 1:39
    Only God Forgives Trailer (2) OV 1:40
    Only God Forgives Trailer (3) OV 1:53
    Only God Forgives Trailer (4) OV 1:26
    Alle 7 Trailer

    Interviews, Making-Of und Ausschnitte

    Only God Forgives Videoclip OV 0:00
    Only God Forgives Videoclip OV
    3 234 Wiedergaben
    Only God Forgives Videoclip (2) OV 1:07
    Only God Forgives Videoclip (2) OV
    1 260 Wiedergaben
    Press Conference: Refn über anderen Hauptdarsteller - Englisch 4:02
    Press Conference: Refn über anderen Hauptdarsteller - Englisch
    419 Wiedergaben
    Alle 14 Videos
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Ryan Gosling
    Rolle: Julian
    Kristin Scott Thomas
    Rolle: Crystal
    Vithaya Pansringarm
    Rolle: Chang
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    horrispeemactitty
    horrispeemactitty

    User folgen 34 Follower Lies die 221 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 24. Juli 2013
    Der Film war sehr schwierig einzuschätzen.. Ersteinmal ich bin ein großer Fan von Nicolas Winding Refn: Bronson, Pusher, Walhalla Rising, Fear X und vor allem Drive sind gute Filme gewesen. Drive ist einer meiner Lieblingsfilme und ich hab mich deshalb umso mehr gefreut als ich erfahren habe das Ryan Gosling mit Nicolas Winding Refn einen neuen Film dreht. Ich wusste, dass der Film nicht so wird wie Drive, das wurde überall gesagt. Deshalb ...
    Mehr erfahren
    Moritz G.
    Moritz G.

    User folgen 5 Follower Lies die 26 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 19. Juli 2013
    Starker Film! Meine Kritik dazu gibts auf meinem Blog: filmnerd . me/438/only-god-forgives/
    Max H.
    Max H.

    User folgen 44 Follower Lies die 153 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 29. Juli 2013
    Hat man einmal Erfolg, erwarten alle andauernd ein Meisterstück. Kaum sind 2 Jahre ins Land gegangen, so erscheint Nicolas Winding Refn's neues Werk auf den Festspielen in Cannes, das er beim letzten Mal nach seinem in Rekordzeit zum absoluten Kult aufgestiegenem Hit "Drive" frenetisch jubelnd verlassen hatte. Aber den eigenartigen Dänen kümmert es nicht im Geringsten, was sein Ruf mittlerweile erwartet. Sein Film "Only God forgives" ist ein ...
    Mehr erfahren
    Janos V.
    Janos V.

    User folgen 23 Follower Lies die 128 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 17. Juli 2013
    (...) Mit seinem „Drive“-Nachfolger geht Nicolas Winding Refn volles Risiko und wird nicht wenige seiner neugewonnenen Fans schon wieder vergraulen. „Only God Forgives“ ist ein grauenhafter, 87 Minuten langer Albtraum, versteckt unter schillernden Wahnvorstellungen von überirdisch schönen Frauen und dem Wunsch nach Geborgenheit. Ein Film wie ein Faustschlag, atmosphärisch herausragend, teilweise grenzwertig brutal und thematisch ...
    Mehr erfahren
    40 User-Kritiken

    Bilder

    30 Bilder

    Wissenswertes

    Luke Evans sollte statt Ryan Gosling die Hauptrolle spielen

    Wie Regisseur Nicolas Winding Refn bei der Pressekonferenz im Rahmen der Weltpremiere in Cannes 2013 verriet, sollte eigentlich „Fast & Furious 6“-Bösewicht Luke Evans die männliche Hauptrolle spielen. Refn wollte eigentlich „Only God Forgives“ bereits vor „Drive“ drehen. Als er dann aber doch „Drive“ vorzog, stieg Evans aus, weil er stattdessen „Der Hobbit“ drehte. Gosling bot sich ihm dann sogleich als Ersatz an.

    Aktuelles

    Der Trailer zu "My Life Directed By Nicolas Winding Refn" wirft einen Blick auf das Genie hinter "Drive"
    NEWS - Videos
    Samstag, 28. Februar 2015
    Während "Drive" als stylishes Meisterwerk gefeiert wurde, blieb der Nachfolger "Only God Forgives" hinter den Erwartungen...
    Die 30 kultigsten Zitate des Kinojahres 2013
    NEWS - Bestenlisten
    Dienstag, 14. Januar 2014
    Wir werfen einen letzten Blick zurück auf das abgelaufene Jahr und präsentieren euch die 30 kultigsten Film-Zitate 2013:...
    30 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    • Curschti
      Anmerkung zum Inhalt: ACHTUNG SPOILER: Da stehte, dass Julian einen Cop getötet haben soll. Doch im Film heißt es im Dialog zwischen mit der Mutter, dass es sein eigener Vater war, den er mit bloßen Händen getötet hat. Ich weiß jetzt nicht, ob der auch Cop war, aber ich würde das, wenn ihr gewillt seid, ändern. SPOILER ENDE...
    • Devision
      4,5 Sterne hätte ich am ehsten getippt, aber ich lass mich mal überrschen :)
    Kommentare anzeigen
    Back to Top