Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Drei
     Drei
    23. Dezember 2010 / 1 Std. 59 Min. / Tragikomödie
    Von Tom Tykwer
    Mit Sophie Rois, Devid Striesow, Sebastian Schipper
    Zum Trailer
    User-Wertung
    3,3 42 Wertungen - 3 Kritiken
    Filmstarts
    2,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    20 Jahre sind Kunsttechniker Simon (Sebastian Schipper) und TV-Moderatorin Hanna (Sophie Rois) nun zusammen – eine lange Zeit, in der sich das eigentlich wunderbar harmonierende Berliner Pärchen doch ein wenig entfremdet hat. Was haben die beiden nicht alles schon durchgestanden? Kinderwünsche, Inneneinrichtung, Seitensprünge, Fehlgeburten; was soll da noch groß kommen? Und dann ist da plötzlich Adam Born (Devid Striesow), ein erfolgreicher Stammzellenforscher. Nacheinander laufen Simon und Hanna dem bisexuellen Charismatiker über den Weg und lassen sich beide mit ihm ein. Das geht eine Zeit lang gut und tatsächlich rückt das Paar über den Umweg ihrer streng geheimen Affären wieder näher zusammen. Zumindest, bis Hanna schwanger wird...

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    2,5
    durchschnittlich
    Drei
    Von Christian Horn
    „Der Krieger und die Kaiserin" markiert einen Einschnitt in der Filmographie von Tom Tykwer. Nach diesem eher kleinen deutschen Film, der auf den Hit „Lola rennt" folgte, kehrte der Autodidakt Tykwer dem nationalen Kino gewissermaßen den Rücken, um größere, quer durch Europa und schließlich in Amerika finanzierte Projekte zu realisieren: Auf das Arthouse-Liebesdrama „Heaven" mit Cate Blanchett und Giovanni Ribisi folgten die mit großem Budget ausgestattete Bestsellerverfilmung „Das Parfum" und schließlich der mit Inszenierungsmustern des New-Hollywood-Kinos spielende Polit-Thriller „The International". Mit der in Venedig uraufgeführten Beziehungs- und Gesellschaftskomödie „Drei" legt Tykwer nun wieder einen rein in Deutschland produzierten Film vor. Darin erzählt er vordergründig eine verworrene Dreiecksbeziehung, spannt aber gleichzeitig einen weitreichenden inhaltlichen Bogen, der vers...
    Die ganze Kritik lesen
    Drei Trailer DF 2:36
    Drei Trailer DF
    40679 Wiedergaben
    Drei Teaser DF 0:57
    4821 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Sophie Rois
    Rolle: Hanna
    Devid Striesow
    Rolle: Adam
    Sebastian Schipper
    Rolle: Simon
    Cedric Eich
    Rolle: Sven
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    HannyBunny91
    HannyBunny91

    User folgen Lies die Kritik

    1,0
    Veröffentlicht am 18. Februar 2011
    Wirklich sehr freizügig, um es milde zu formulieren...
    trinitier
    trinitier

    User folgen Lies die Kritik

    2,5
    Veröffentlicht am 20. Januar 2011
    Am 17.1.2011, City
    apfelfeige
    apfelfeige

    User folgen Lies die Kritik

    0,5
    Veröffentlicht am 26. Dezember 2010
    Der langweiligste Film, den ich seit langem gesehen habe. Ich bin nach gut einer Stunde gegangen. Erstmalig in meiner Filmkonsumentenkarriere, wenn ich mich recht erinnere. Wer auf enthaarte Männderbrüste steht, wird allerdings gut bedient.
    3 User-Kritiken

    Bilder

    15 Bilder

    Aktuelles

    Europäischer Filmpreis: "Melancholia" bester Film, Wim Wenders' "Pina" beste Doku
    NEWS - Festivals & Preise
    Sonntag, 4. Dezember 2011
    Mit acht Nominierungen führte Lars von Triers "Melancholia" das Favoritenfeld des diesjährigen Europäischen Filmpreises an....
    Europäischer Filmpreis: Lars von Triers "Melancholia" in acht Kategorien nominiert
    NEWS - Festivals & Preise
    Sonntag, 6. November 2011
    Beim Seville European Film Festival sind am Samstagabend die Nominierten für den Europäischen Filmpreis 2011 bekannt gegeben...
    8 Nachrichten und Specials

    Weitere Details

    Produktionsland Deutschland
    Verleiher X-Verleih
    Produktionsjahr 2010
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Deutsch, Englisch
    Produktions-Format 35 mm
    Farb-Format -
    Tonformat Dolby Digital
    Seitenverhältnis 2.35 : 1 Cinemascope
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top