Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Nymph()maniac 1
     Nymph()maniac 1
    20. Februar 2014 / 1 Std. 57 Min. / Erotik, Drama
    Von Lars von Trier
    Mit Charlotte Gainsbourg, Stellan Skarsgård, Stacy Martin
    Produktionsländer Dänemark, Deutschland, Frankreich, Belgien, Großbritannien
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    3,4 11 Kritiken
    User-Wertung
    3,7 138 Wertungen - 29 Kritiken
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 16 freigegeben

    An einem kalten Winterabend findet der charmante, ältere Junggeselle Seligman (Stellan Skarsgård) eine halb bewusstlose, zusammengeschlagene Frau namens Joe (Charlotte Gainsbourg) in einer dreckigen Seitenstraße. Er nimmt sich ihrer an, bringt sie zu sich nach Hause und pflegt die Schwerverletzte. Als diese irgendwann wieder zu sich kommt und Joe ihre Wunden behandelt, fragt er sie was geschehen ist. Joe fängt an, Seligman ihre Lebensgeschichte zu erzählen, ohne jegliche Scheu vor dem fremden Mann zu haben. Eingeteilt in acht Kapitel erzählt sie ihren Werdegang von der Geburt bis zu ihrem fünfzigsten Lebensjahr. Die eigene Lebensdiagnose als Nymphomanin ist geprägt von mannigfaltigen Facetten und erotischen Erlebnissen. Die mit Anekdoten gespickten Geschichten zeugen von ihren tief verborgenen Emotionen und Bedürfnissen...

    Originaltitel

    Nymphomaniac : Volume I

    Verleiher Concorde Filmverleih GmbH
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2013
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes 3 Trivias
    Budget 9 400 000 €
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Nymphomaniac Vol. I & II
    Nymphomaniac Vol. I & II (Blu-ray)
    Neu ab 15.43 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Nymph()maniac 1
    Von Carsten Baumgardt
    Mögen muss man ihn nicht, diesen Lars von Trier und seine höchst ambivalenten Skandalwerke. Sein persönlicher schwarzer Humor ist nicht immer intelligent (man denke nur an seine missverstandenen Hitler-Witzchen beim Filmfestival in Cannes), auch seinen Hang zur Depression kann und will er in seinen Filmen kaum verbergen, dennoch (oder gerade deshalb?) gibt es derzeit nur wenige Regisseure, deren Werke interessanter sind als seine. Das dänische Enfant terrible haut immer wieder Kunstkino-Brocken raus, an denen die Filmwelt ganz schwer zu kauen hat: Sie sind radikal, provokant und ohne Kompromisse, aber oft auch auf ihre Art wunderschön. Und wenn von Trier mit der ihm eigenen Ironie ankündigt, einen „echten Pornofilm“ zu drehen, hyperventiliert die Fan-Gemeinde in freudiger Erregung. Was er dann in Form des Zweiteilers „Nymp()maniac“ tatsächlich gedreht hat, ist natürlich kein Pornofilm, s...
    Die ganze Kritik lesen
    Nymph()maniac Trailer DF 1:53
    Nymph()maniac Trailer DF
    471876 Wiedergaben
    Nymph()maniac Trailer OV 1:54
    109762 Wiedergaben
    Nymph()maniac Trailer (3) DF 1:20
    28040 Wiedergaben
    Nymph()maniac 1 Trailer (2) OV 1:48
    Nymph()maniac 1 Trailer (3) DF 0:42

    Interviews, Making-Of und Ausschnitte

    Interview Nymphomaniac 7:33
    Interview Nymphomaniac
    1010 Wiedergaben
    Fünf Sterne N°101 - Monuments Men / Nymphomaniac 1 / Stromberg - Der Film 7:06
    Fünf Sterne N°101 - Monuments Men / Nymphomaniac 1 / Stromberg - Der Film
    976 Wiedergaben
    Top 5 - Die besten Film-Orgasmen 2:04
    Top 5 - Die besten Film-Orgasmen
    30484 Wiedergaben
    Alle 27 Videos
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Stellan Skarsgård
    Rolle: Seligman
    Stacy Martin
    Rolle: Young Joe
    Shia LaBeouf
    Rolle: Jerôme
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    fabionno
    fabionno

    User folgen 5 Follower Lies die 34 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 10. Februar 2014
    Mit seiner anfänglich furiosen Inszenierung, viel Sarkasmus und genialen Absurditäten ist der erste Teil des aufgrund seiner Erzählweise spannungslosen Werks "Nymphomaniac" noch eindeutig der bessere.
    Zach Braff
    Zach Braff

    User folgen 139 Follower Lies die 358 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 28. Februar 2014
    Wuchtig, aufregend, explizit und pornografisch! "Nymph()maniac" bietet eine ganze Palette von Adjektiven, die auf kaum einen anderen Film so gut zutreffen wie auf ihn. Schlicht und einfach eine bombastische Inszenierung. Zwei extrem fesselnde Stunden Kinounterhaltung. Grandios!
    nada-
    nada-

    User folgen 16 Follower Lies die 120 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 18. April 2014
    Der liebe Larsibold ist ein verspieltes Gemüt und gefällt sich dabei, sich nicht an gesellschaftliche Regeln zu halten. Das kommt nicht besonders gut an, wenn er wie ein Kleinkind etwas verwirrte Aussagen macht, aber das kommt ganz gut, wenn er sich als Filmkünstler versucht. Mir gefällt Larsus ganz wunderbar, wenn er Frauen nach seinem Ebenbild schafft, sich Selbstvorwürfe macht, seinem Hang zur Selbstzerstörung nachgeht, um sich ...
    Mehr erfahren
    Kinobengel
    Kinobengel

    User folgen 142 Follower Lies die 440 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 17. April 2014
    Lars von Trier hat die Geschichte einer Sexsüchtigen in Bilder gefasst und als Ergebnis einen Zweiteiler in die Kinos gebracht. Joe (Charlotte Gainsbourg) wird von Seligman (Stellan Skarsgård) verletzt aufgefunden. Der belesene ältere Herr nimmt die Frau bei sich auf und hilft ihr. Sie schildert ihm ihren Lebenslauf als Nymphomanin in acht Kapiteln. Begleitend entsteht zwischen den beiden eine Diskussion. Lars von Trier hat sich mit seinen ...
    Mehr erfahren
    29 User-Kritiken

    Bilder

    67 Bilder

    Wissenswertes

    "Nymph()maniac" aus Zensurgründen in zwei verschiedenen Fassungen veröffentlicht

    Vom Gesamtwerk "Nymph()maniac", das beide Teile umfasst, gibt es grundsätzlich zwei verschiedene Versionen: Eine 4-stündige und eine 5,5-stündige. In der kurzen Version mit einer Laufzeit von insgesamt vier Stunden fehlen explizite Close-ups auf Geschlechtsteile. Regisseur Lars von Trier stimmte dieser Schnittfassung zu. Der Film besitzt zudem eine Länge, die für Kinovorführungen tauglich ist. Diese vierstündige Version wird in zwei Teilen ver... Mehr erfahren

    Trilogy of Depression

    "Nymphomaniac" bildet den letzten Teil von Lars von Triers "Trilogie der Depressionen". Die ersten beiden Teile sind "Antichrist" (2009) und "Melancholia" (2011).

    Shia LaBeoufs Penisbilder

    Shia LaBeaouf wurde vom Produktionsteam aufgefordert in Vorbereitung auf die Dreharbeiten Bilder seines besten Stücks zu senden. LaBeouf ließ sich das nicht zweimal sagen und schickte direkt ein ganzes Sex-Tape von sich und seiner Freundin.

    Aktuelles

    Neue Highlights auf Netflix im Juli 2020: Diese Filme und Serien erwarten euch
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Donnerstag, 25. Juni 2020
    Im Juli brennt Netflix wieder ein Feuerwerk ab: Neuerscheinungen sind unter anderem „The Kissing Booth 2“, die zweite Staffel...
    Mit "365 Days"schon durch? Diese erotischen Filme gibt's auf Netflix noch zu entdecken
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Freitag, 19. Juni 2020
    „365 Days“ (im Original: „365 Dni“) erfreut sich auf Netflix noch immer ungetrübter Beliebtheit. Wer danach noch heiß auf...
    78 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    • LifeofBriaindead
      1. Wer sagt, dass Lars von Trier schocken will?2. Dürfen die "pornographischen" Szenen nicht gezeigt werden. Stichwort: Jugendschutz.3. Warum gibt es wohl zwei Versionen 4 u. 5 1/2 Stunden?
    Kommentare anzeigen
    Back to Top