Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    The Zero Theorem
     The Zero Theorem
    27. November 2014 / 1 Std. 47 Min. / Sci-Fi, Drama, Fantasy
    Von Terry Gilliam
    Mit Christoph Waltz, David Thewlis, Mélanie Thierry
    Produktionsländer USA, Großbritannien, Rumänien, Frankreich
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    2,5 7 Kritiken
    User-Wertung
    2,8 42 Wertungen - 11 Kritiken
    Filmstarts
    2,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    In der Zukunft werden wir alle von omnipräsenten Kameras überwacht. Sie sind die Augen und Ohren des schattenhaften und sagenumwobenen Management (Matt Damon), der einer Organisation namens "Mancom" vorsteht. Qohen Leth (Christoph Waltz) ist ein Computer-Genie, das Angst vor menschlichem Kontakt hat und zurückgezogen in der ausgebrannten Ruine einer alten Kapelle lebt, stets auf einen Anruf wartend – der ihm den Sinn seiner Existenz verraten soll. Währenddessen versucht er im Auftrag von Management, das "Zero Theorem" zu lösen und damit die Sinnlosigkeit allen Seins zu beweisen; eine Aufgabe, an der er stets aufs Neue scheitert, obgleich ihn der junge Bob (Lucas Hedges) unterstützt. Leth hat zwei weitere sporadische Besucher: zum einen den "Mancom"-Gesandten Joby (David Thewlis), zum anderen die Prostituierte Bainsley (Mélanie Thierry), die ihn zum virtuellen Sex überreden will…
    Verleiher Concorde Filmverleih GmbH
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2013
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes 3 Trivias
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann ich diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    The Zero Theorem
    The Zero Theorem (DVD)
    Neu ab 4.98 €
    The Zero Theorem
    The Zero Theorem (Blu-ray)
    Neu ab 10.92 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    2,5
    durchschnittlich
    The Zero Theorem
    Von Thomas Vorwerk
    Terry Gilliam ist nicht nur das einzige US-amerikanische Mitglied der legendären britischen Komikertruppe „Monty Python's Flying Circus“, sondern auch der geniale Visionär hinter einigen großartigen Filmen aus den 1980er und 90er Jahren wie „Brazil“, „König der Fischer“ oder „12 Monkeys“. Fünf Tage nach seinem 74. Geburtstag kommt jetzt sein zwölfter abendfüllender Spielfilm, „The Zero Theorem“, in die deutschen Kinos, nominell ein dystopischer Science-Fiction-Film, eigentlich aber die reichlich wirre, satirisch leicht überspitzte Suche eines mental Angeschlagenen nach dem Sinn des Lebens. Und auch wenn man letztlich mehr als die Hälfte aller Filme von Terry Gilliam so ähnlich umschreiben könnte, ist „The Zero Theorem“ die wohl am wenigsten überzeugende Variation zum Thema im Œuvre des Regisseurs.Qohen Leth (Christopher Waltz) ist ein begabter Computerhacker, der aber mit zahlreichen Neu...
    Die ganze Kritik lesen
    The Zero Theorem Trailer DF 1:50
    The Zero Theorem Trailer DF
    16496 Wiedergaben
    The Zero Theorem Trailer (2) OV 2:25
    The Zero Theorem Trailer (2) OV 1:33
    The Zero Theorem Trailer (3) OV 1:56

    Interview, Making-Of oder Ausschnitt

    The Zero Theorem Videoclip OV 1:53
    The Zero Theorem Videoclip OV
    761 Wiedergaben
    The Zero Theorem Videoclip (2) OV 1:37
    The Zero Theorem Videoclip (2) OV
    192 Wiedergaben
    The Zero Theorem Videoclip (3) OV 1:46
    The Zero Theorem Videoclip (3) OV
    258 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Christoph Waltz
    Rolle: Qohen Leth
    David Thewlis
    Rolle: Joby
    Mélanie Thierry
    Rolle: Bainsley
    Lucas Hedges
    Rolle: Bob
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Kinobengel
    Kinobengel

    User folgen 153 Follower Lies die 440 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 30. Juni 2014
    Terry Gilliam hat wieder zugeschlagen. Der Mitbegründer von Monty Python und Regisseur vieler skurriler Filme bringt mit „The Zero Theorem“ ein für ihn typisches Werk ins Kino. Auf dem Filmfest München 2014 wurde es vorgestellt. Qohen Leth (Christoph Waltz) ist ein einsamer und begabter Software-Entwickler. Er bekommt den Auftrag, mit dem Beweis des Zero Theorems dem Sinn des Lebens auf die Spur zu kommen. Management (Matt Damon) ...
    Mehr erfahren
    papa
    papa

    User folgen 51 Follower Lies die 319 Kritiken

    1,0
    Veröffentlicht am 11. April 2015
    Ich gebe es ganz offen zu: So wirklich verstanden habe ich den Film nicht. Dementsprechend viel Spaß hatte ich auch mit "The Zero Theorem". Habe den Film auch nicht bis zum Ende geschaut, weil ich ihn für so dermaßen unlogisch empfand. Dem Film zu folgen war durch die extrem überdrehte Art fast schon anstrengend. Handlung? Fehlanzeige. Drehbuch? Passt auf den Rand eines Bierdeckelst. Sinn? Nicht vorhanden. Einzig Christoph Waltz überzeugt ...
    Mehr erfahren
    FilmkritikenOD
    FilmkritikenOD

    User folgen 1 Follower Lies die 36 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 11. Dezember 2016
    Naja, naja, naja. Der FIlm ist ein einziges Versatzstück aus so vielen anderen Sci-Fi-Dystopien; u.a. Brazil vom selben Regisseur (Terry Gilliam). The Zero Theorem schafft es nicht, dem Genre etwas neues abzugewinnen und kann auch auf die Frage nach dem Sinn des Lebens mit keiner aussagekräftigen Antwort punkten. Schön bunte, dreckige Bilder in nett anzusehenden Kulissen stehen auf der positiven, eine uninteressante Geschichte mit ...
    Mehr erfahren
    Hans F.
    Hans F.

    User folgen 1 Follower Lies die Kritik

    5,0
    Veröffentlicht am 24. April 2015
    Bin gerade bei 80% des Films und er gefällt mir. In diesem geht es um die Fragen des Lebens, um das Wesen des Menschen. Was wir besitzen, was uns glücklich macht und was nicht. Die ganze Zeit muss ich an Faust denken, wenn ich mir den Film ansehe. Wie in Faust strebt er nach dem Sinn des Lebens bis er auf jemanden trifft, der ihn zurück ins Leben holt, indem er an die niederen Instinkte des Menschen appeliert. Im großen und ganzen geht es um ...
    Mehr erfahren
    11 User-Kritiken

    Bilder

    25 Bilder

    Wissenswertes

    Bibel-Bezug

    Der Name "Leth Qohen" ist eine Referenz auf "Qoheleth" (dt. "Kohelet"), ein Buch der Bibel. Das Buch enthält Weisheitssprüche, praktische Lebensratschläge und Warnungen vor falscher Lebensweise, weswegen es auch als "pessimistisch" oder "nihilistisch" bezeichnet wird.

    "Brazil", aktualisiert

    Regisseur Terry Gilliam vergleicht "The Zero Theorem" mit seinem Klassiker "Brazil" aus dem Jahr 1984: "Als ich 1984 'Brazil' drehte, versuchte ich, das Bildnis der Welt zu zeichnen, in der wir meiner Meinung nach damals lebten. 'The Zero Theorem' ist ein Einblick in die Welt, in der wir meiner Meinung nach heute leben."

    Lohnverzicht

    Laut Regisseur Terry Gilliam arbeiteten Matt Damon und Ben Whishaw für einen Minimallohn – nur, um im Film zu sein. So kostete die Produktion nur einen Bruchteil des ursprünglich veranschlagten Budgets.

    Aktuelles

    Neu bei Netflix: Katzen-Content und "Bond"-Bösewicht Christoph Waltz beim virtuellen Therapeuten
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Montag, 15. Juli 2019
    Wer mit „Stranger Things“ bei Netflix durch ist, hat jetzt vielleicht wieder Lust auf ein paar Filme statt Serien. Dafür...
    Zu brutal, zu sexy, zu anti-amerikanisch: 43 Kinoposter, die zensiert oder sogar verboten wurden
    NEWS - Reportagen
    Montag, 9. Mai 2016
    Manchmal muss man eben erst einmal nachweisen, dass es sich da auf dem Plakat tatsächlich nur um Wildschweinfleisch handelt...
    19 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top