Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Passengers
     Passengers
    5. Januar 2017 / 1 Std. 57 Min. / Sci-Fi, Romanze, Action
    Von Morten Tyldum
    Mit Jennifer Lawrence, Chris Pratt, Michael Sheen
    Produktionsland USA
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    2,8 5 Kritiken
    User-Wertung
    3,9 723 Wertungen - 68 Kritiken
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    Ein Raumschiff transportiert Tausende von Menschen quer durchs Weltall. Es befindet sich auf einer Jahrzehnte andauernden Reise zu einer Kolonie auf einem fernen Planeten. Die Passagiere an Bord bleiben jedoch von der verstreichenden Zeit unberührt, denn erst bei der Ankunft sollen sie aus ihrem Kälteschlaf erwachen. Aber es kommt zu einer Fehlfunktion, wodurch der Mechaniker Jim Preston (Chris Pratt) und die Journalistin Aurora Lane (Jennifer Lawrence) lange vor allen anderen geweckt werden - 90 Jahre zu früh. Die beiden fühlen sich zueinander hingezogen, aber außer ihrem Flirt beschäftigt sie noch eine ganz andere Frage: Warum sind sie aufgewacht? Als dann die gesamte Schiffstechnik zusammenzubrechen droht, scheinen Aurora und Jim die einzige Hoffnung für alle noch schlafenden Passagiere zu sein…
    Verleiher Sony Pictures Germany
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2016
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes 3 Trivias
    Budget 110 000 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Passengers
    Passengers (DVD)
    Neu ab 4.86 €
    Passengers
    Passengers (Blu-ray)
    Neu ab 4.86 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    Passengers
    Von Carsten Baumgardt
    Nachdem der damalige Hollywood-Neuling Jon Spaihts („Prometheus“, „Doctor Strange“) 2007 sein Skript zur Science-Fiction-Liebesgeschichte „Passengers“ in Umlauf brachte, erschien es noch im selben Jahr auf der berühmten Black List der besten unverfilmten Drehbücher. Daraufhin haben sich unter anderem die Weinstein-Brüder, der „Matrix“-Recke Keanu Reeves und die Universal-Studios über Jahren an dem Stoff abgearbeitet, aber letztlich scheuten sie alle das finanzielle Risiko eines Zwei-Personen-Stücks in potentiell sehr teuren Kulissen. Doch dann begeisterten sich die Superstars Jennifer Lawrence („Die Tribute von Panem“) und Chris Pratt („Jurassic World“) für das Projekt, was neue Perspektiven eröffnete - und „Passengers“ wurde doch noch Wirklichkeit. „The Imitation Game“-Regisseur Morten Tyldum stemmt den romantischen Science-Fiction-Thriller optisch beeindruckend auf die Leinwand und nut...
    Die ganze Kritik lesen
    Passengers Trailer DF 2:28
    Passengers Trailer DF
    49 101 Wiedergaben
    Passengers Trailer (2) OV 2:36
    6 316 Wiedergaben
    Passengers Trailer (3) OV 1:00
    3 115 Wiedergaben
    Passengers Trailer (4) OV 1:04
    6 383 Wiedergaben

    Interviews, Making-Of und Ausschnitte

    FILMSTARTS-Interview zu "Passengers" mit Jennifer Lawrence & Chris Pratt (FS-Video) 4:45
    FILMSTARTS-Interview zu "Passengers" mit Jennifer Lawrence & Chris Pratt (FS-Video)
    1 313 Wiedergaben
    Sky Ticket Tipps im Oktober mit "SMS für dich" & "Passengers" (FILMSTARTS-Original) 2:50
    Sky Ticket Tipps im Oktober mit "SMS für dich" & "Passengers" (FILMSTARTS-Original)
    166 Wiedergaben
    Alle 6 Videos
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Jennifer Lawrence
    Rolle: Aurora Lane
    Chris Pratt
    Rolle: Jim Preston
    Michael Sheen
    Rolle: Arthur
    Laurence Fishburne
    Rolle: Gus Mancuso
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Zach Braff
    Zach Braff

    User folgen 123 Follower Lies die 358 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 5. Januar 2017
    "Passengers" ist einer dieser Filme, bei dem es besser ist nicht allzu viel nachzudenken und technische Details, sowie bestimmte Aspekte der Handlung nicht übermäßig zu hinterfragen. Er ist einfach nicht so komplex wie z.B. "Interstellar" und vielleicht auch nicht so clever wie manch einer seiner Genre-Kollegen, aber das muss er auch gar nicht sein. Vor allem im ersten Drittel des Filmes ist "Passengers" mehr Sci-Fi-Komödie als Actionfilm ...
    Mehr erfahren
    Seyplyrith v.
    Seyplyrith v.

    User folgen 2 Follower Lies die 11 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 14. Januar 2017
    Es gibt selten einen Film der mich von Anfang bis Ende so sehr begeistert. Alles passt, keine übertriebende Action, hier und da Drama und eine berührende Geschichte. Passengers hat meinen Erwartungen übertroffen!
    Isabelle D.
    Isabelle D.

    User folgen 85 Follower Lies die 334 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 8. Januar 2017
    "Passengers" von Morten Tyldum hätte ein spannender Science-Fiction-Thriller mit Robinson-Crusoe-Thematik werden können, doch leider ist nur eine kitschige Liebesschnulze dabei herausgekommen. Dabei ist die erste Hälfte richtig fesselnd; die Situation, in die James Preston da gerät, ist bedrückend und ihrer ganzen Ausweglosigkeit in ausdrucksvolle Bilder gefasst. Man fühlt richtig mit ihm, wie er nach und nach immer mehr vereinsamt, ...
    Mehr erfahren
    Michael F.
    Michael F.

    User folgen 1 Follower Lies die 7 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 14. Januar 2017
    Ich komme gerade auch aus dem Kino und muss sagen, mich wundert es nicht, dass der Film bei den Kritikern abgeschmiert ist ... aber ich persönlich fand ihn klasse! Zur ersten Hälfte kann man nur sagen: Grandios! Ich war von erster Sekunde an richtig gefesselt von dem Film. Auch die 2. Hälfte fand ich super, allerdings wars ein typisches Hollywood Ende. Was man davon hält ist Geschmacksache, für mich kann es deswegen aber leider keine 5 ...
    Mehr erfahren
    52 User-Kritiken

    Bilder

    33 Bilder

    Wissenswertes

    Nicht die erste Wahl

    Ursprünglich war Keanu Reeves für die männliche Hauptrolle vorgesehen. Als er aus dem Projekt ausstieg, kam Chris Pratt als Ersatz an Bord. Die weibliche Hauptrolle war in den verschiedenen Entwicklungsstadien des Projekts sogar schon nacheinander mit Reese Witherspoon, Rachel McAdams und Emily Blunt besetzt. Dann erst wurde Jennifer Lawrence gefragt.

    Das Raumschiff klingt wie die U-Bahn-Ansage in London

    In der Originalfassung leiht die professionelle Sprecherin Emma Clarke dem Starship Avalon ihre Stimme. Woher man sie kennt? Clarke spricht in der Londoner U-Bahn als eine von mehreren Stimmen die berühmte „Mind the Gap“-Ansage.

    Drehbuch von der Blacklist

    2007 landete das Drehbuch zu „Passengers“ auf der sogenannten Blacklist – einer Liste der besten noch unverfilmten Skripte eines Jahres.

    Aktuelles

    Neu bei Amazon Prime Video: Ein Sci-Fi-Hit zwischen "Gravity" und "Titanic"
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Sonntag, 5. April 2020
    „The Imitation Game“-Macher Morten Tyldum wollte es 2016 sowohl Romantikern als auch Science-Fiction-Fans recht machen –...
    "Passengers": Der Grund für die vielen schlechten Kritiken
    NEWS - TV-Tipps
    Donnerstag, 14. November 2019
    Jennifer Lawrence und Chris Pratt sind in „Passengers“ auf einem Raumschiff gemeinsam einsam. Doch trotz des guten Ansatzes...
    47 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    • Jessica H.
      Ich fand den Film 🎥 echt cool. Die Schauspieler wären gut gewählt. Alles im allen gut gemacht :)
    • Thomas L.
      Als ich finde das der Film unglaublich cool ist und die Besetzung nicht besser gewählt sein könnte. Ich war am letzten Samstag im Kinopolis und das Haus war voll.Auch die Abschlussszene fand ich sehr schön, menschlich eben, lasst euch überraschen.
    • IronMaxLP
      Hat sehr stark angefangen, hat dann aber im Verlauf abgenommen. Das Ende war voll von Klischees. So naja 3/5ich hätte mir mehr Screentime für Lawrence Fishburne gewünscht
    • Magneto
      Bin aktuell so unglaublich gespannt auf diesen Film !
    • Flodder
      Aber es kommt zu einer Fehlfunktion... FERTIG - bis dahin ist schon genug vorab verraten.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top