Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Einer nach dem anderen
     Einer nach dem anderen
    20. November 2014 / 1 Std. 57 Min. / Komödie, Drama, Krimi
    Von Hans Petter Moland
    Mit Stellan Skarsgård, Kristofer Hivju, Pål Sverre Valheim Hagen
    Produktionsland Norwegen
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    3,3 3 Kritiken
    User-Wertung
    3,5 51 Wertungen - 6 Kritiken
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 16 freigegeben

    Der rechtschaffene und schweigsame Familienvater schwedischer Herkunft Nils Dickman (Stellan Skarsgård) lebt mit seiner Frau Gudrun (Hildegard Riise) in einem Provinzdorf in Norwegen. Dort verdingt er sich als Schneepflugfahrer und ist als solcher auch überaus beliebt, wird sogar zum Bürger des Jahres gekürt. Eines Tages wird jedoch sein Sohn tot aufgefunden. Todesursache: eine Überdosis Heroin. Nils kann und will diese Erklärung nicht wahrhaben. Der Polizei misstraut er, deshalb stellt er eigene Nachforschungen an und findet so heraus, dass sein Spross bei einem einmaligen Coup als Drogenkurier zwischen die Fronten geraten war. Wutentbrannt beginnt Nils einen Rachefeldzug gegen das Drogenkartell. Als er einmal angefangen hat, sich die Hände schmutzig zu machen, fällt schnell der Name des mutmaßlichen Strippenziehers. So macht sich der Kleinstädter also auf, Kingpin "Der Graf" (Pal Sverre Valheim Hagen) zu töten...

    Originaltitel

    Kraftidioten

    Verleiher Neue Visionen
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2014
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Schwedisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Einer nach dem anderen
    Einer nach dem anderen (DVD)
    Neu ab 4.99 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    Einer nach dem anderen
    Von Carsten Baumgardt
    Das skandinavische Kino war schon immer ein bisschen anders - ruppiger, rauer und radikaler. Kompromisse werden selten gemacht. Dieser Geisteshaltung hat sich auch Regisseur Hans Petter Moland verschrieben und setzt seine tiefschwarze Komödie „Einer nach dem anderen“ bitterböse in den blütenweißen Schnee Norwegens. Die brutale Groteske ist für Kinobegeisterte mit zartem Gemüt gänzlich ungeeignet, doch für weniger empfindliche Betrachter, die sich von etwaigen moralischen Fesseln freimachen, ist Molands blutiges Inferno ein höllischer Spaß. Das wiederum liegt nicht nur an der Bereitschaft des Regisseurs, die Grenzen des Zumutbaren zu ignorieren, sondern auch an seiner unberechenbaren Art des Geschichtenerzählens – mit seiner extravaganten Mischung aus eiskaltem Gangster-Thriller und Familiendrama, tiefschwarzem Humor und ungezügelter Gewalt fügt er der Reihe nordischer Kino-Skurrilitäten...
    Die ganze Kritik lesen
    Einer nach dem anderen Trailer DF 2:05
    Einer nach dem anderen Trailer DF
    11 117 Wiedergaben
    Einer nach dem anderen Trailer (2) OV 2:10
    Einer nach dem anderen Trailer OV 1:59
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Stellan Skarsgård
    Rolle: Nils
    Kristofer Hivju
    Rolle: Strike
    Pål Sverre Valheim Hagen
    Rolle: Der Graf
    Bruno Ganz
    Rolle: Papa
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    DarXky
    DarXky

    User folgen 3 Follower Lies die Kritik

    5,0
    Veröffentlicht am 1. Oktober 2014
    Dies war nun einer dieser Filme, weswegen ich es gerne in Kauf nehme, wenn mal in der Sneak was mittelmäßiges oder schlechtes kommt. Denn wegen Filmen wie diesen hier lohnt es sich. Filme, die sonst an einem unbemerkt vorüberziehen würden. Und das wäre in diesem Fall wirklich sehr schade gewesen! Kann mich nicht daran erinnern, dass das Sneak-Publikum so häufig bei einem Film aus pugeklatscht aufgrund von einfach genialem Witz. Ja, der ...
    Mehr erfahren
    Cursha
    Cursha

    User folgen 384 Follower Lies die 906 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 14. Juni 2017
    Durchaus brutal und mit allerhand Kranker Figuren präsentiert sich diese schwarze Komödie aus dem hohen Norden. Die mit absoluten Superstars besetzt ist. Am Ende ist man damit gut unterhalten, aber es bleibt nachhaltig nicht unbedingt hängen. Für zwischendurch ganz nett, aber keine großartige schwarze Komödie, wie "Flickering Lights" zum Beispiel.
    Kinobengel
    Kinobengel

    User folgen 41 Follower Lies die 432 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 29. November 2014
    Der erfahrene Regisseur Hans Petter Moland hat den Rache-Thriller „Einer nach dem anderen“ ins Kino gebracht und sich dafür namhafte Schauspieler wie Stellan Skarsgård und Bruno Ganz ins winterliche Norwegen geholt. Nils Dickman (Stellan Skarsgård) fährt eine Schneefräse und wurde dafür in der Gemeinde zum Bürger des Jahres gewählt. Er muss den Tod seines Sohnes hinnehmen und erfährt, dass dieser in ein Kokaingeschäft verwickelt ...
    Mehr erfahren
    ToKn
    ToKn

    User folgen 51 Follower Lies die 607 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 29. März 2015
    Nein, der Film ist nicht wirklich gut. Man muss allerdings zugeben, eine dermaßen grotesk zusammengewürfelte Story über den Rachefeldzug eines schwedischen Schneepflugfahrers in Norwegen, der seinen von der Mafia mit einer Überdosis Heroin getöteten Sohn rächen will, so was muss man sich erst mal ausdenken. Eins vorneweg, man kommt nicht umhin, den Film bis zum Ende anschauen zu wollen. Das liegt einzig und allein an Stellan Skarsgard, der ...
    Mehr erfahren
    6 User-Kritiken

    Bilder

    13 Bilder

    Aktuelles

    Darum ist "Hard Powder" so realistisch: Hans Petter Moland über sein Rache-Remake
    NEWS - Im Kino
    Donnerstag, 28. Februar 2019
    Mit „Hard Powder“ hat der Norweger Hans Petter Moland ein US-Remake seines eigenen Films „Einer nach dem anderen“ gedreht....
    Deutscher Trailer zu "Hard Powder": Liam Neeson macht mal wieder alle platt
    NEWS - Videos
    Freitag, 9. November 2018
    Im Remake zu „Einer nach dem anderen” tritt der nimmermüde Liam Neeson die Nachfolge von Stellan Skarsgård an und macht wieder...
    9 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    • klofee
      Die Serben! :) Und als 'Scheisse' bezeichnet, hat sie nur Der Graf. Nur weil eine der Figuren rassistisch ist, muß es ja noch nicht der ganze Film sein.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top