Mein FILMSTARTS
Vergiss mein Ich
Vergiss mein Ich
Starttermin 1. Mai 2014 (1 Std. 33 Min.)
Mit Maria Schrader, Johannes Krisch, Ronald Zehrfeld mehr
Genre Drama
Produktionsland Deutschland
Zum Trailer
Pressekritiken
3,0 1 Kritik
User-Wertung
3,2 7 Wertungen
Filmstarts
3,0
Bewerte :
0.5
1
1.5
2
2.5
3
3.5
4
4.5
5
Möchte ich sehen

Inhaltsangabe & Details

FSK ab 12 freigegeben
Lena Ferben (Maria Schrader) verliert auf einen Schlag ihr komplettes Gedächtnis. Diagnose: retrograde Amnesie durch eine nicht diagnostizierte Gehirnhautentzündung. Jegliche Erinnerung an ihr bisheriges Leben ist aus ihrem Kopf gelöscht, ihr biografisches Gedächtnis nicht mehr vorhanden. Ehemann Tore (Johannes Krisch) ist plötzlich ein Fremder, ihre Freunde sind ihr unbekannt und selbst ihre Eltern erkennt sie nicht wieder. Ihr gesamtes Leben ist für sie nur noch eine fiktionale Geschichte, von der ihr andere Menschen erzählen. Lena versucht, der Mensch zu sein, der sie einmal gewesen sein soll, so wie ein Schauspieler, der in eine Rolle schlüpft. Doch in ihr macht sich ein Widerstand gegen diese vorgegebene Persönlichkeit breit, denn ihr neues Ich entwickelt sich in eine ganz eigene Richtung…
Verleiher Real Fiction
Weitere Details
Produktionsjahr 2014
Filmtyp Spielfilm
Wissenswertes -
Budget -
Sprachen Deutsch
Produktions-Format -
Farb-Format Farbe
Tonformat -
Seitenverhältnis -
Visa-Nummer -

Wo kann man diesen Film schauen?

Auf DVD/Blu-ray
Vergiss mein Ich
Vergiss mein Ich (DVD)
Neu ab 12.90 €
Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

3,0
solide
Vergiss mein Ich
Von Constantin von Harsdorf
In seinem starken Kinodebüt „Über uns das All“ erzählte Jan Schomburg von einer Frau, die plötzlich ihren Partner verliert und sich mit Hilfe eines anderen Mannes zurück ins Leben kämpft. Trotz unterschiedlichem Ansatz thematisiert Schomburg auch in seinem neuen Film „Vergiss mein Ich“ eine ganz ähnliche Thematik: Hier ist es ein Mann, der seine Partnerin verliert, auch wenn sie körperlich weiterhin da ist. Eine retrograde Amnesie hat Lenas komplettes biografisches Gedächtnis ausgelöscht. Die Erinnerung an alle Details ihres bisherigen Lebens – und damit ihre Identität – ist verschwunden. Mit dieser spannenden Grundlage beginnt Schomburg seine Charakterstudie, kann dabei aber die Klasse des verheißungsvollen Beginns nicht lange durchhalten.Mit einem Mal ist das biografische Gedächtnis von Lena Ferben (Maria Schrader) komplett verschwunden. Grund ist eine nicht diagnostizierte Gehirnhaute...
Die ganze Kritik lesen

Trailer

Vergiss mein Ich Trailer DF 1:46
Vergiss mein Ich Trailer DF
2 125 Wiedergaben
Das könnte dich auch interessieren

Schauspielerinnen und Schauspieler

Maria Schrader
Rolle: Lena Ferben
Johannes Krisch
Rolle: Tore Ferben
Ronald Zehrfeld
Rolle: Roman
Sandra Hüller
Rolle: Frauke
Komplette Besetzung und vollständiger Stab

Pressekritiken

  • Variety

Achtung, jedes Magazin und jede Zeitung hat ein eigenes Bewertungssystem. Die Wertungen für diesen Pressespiegel werden auf die FILMSTARTS.de-Skala von 0.5 bis 5 Sternen umgerechnet.

1 Pressekritik

Bilder

Aktuelles

Die 15 besten Trailer der Woche (5. April 2014)
NEWS - Bestenlisten
Samstag, 29. März 2014
Die FILMSTARTS-Redaktion präsentiert euch hier jeden Samstag die 15 besten Trailer der Woche - damit ihr auch ja nichts Sehenswertes...

Ähnliche Filme

Weitere ähnliche Filme

Kommentare

Kommentare anzeigen
Back to Top