Mein FILMSTARTS
    Das Wunder von Marseille
    Das Wunder von Marseille
    Starttermin 7. November 2019 (1 Std. 47 Min.)
    Mit Assad Ahmed, Gérard Depardieu, Isabelle Nanty mehr
    Genres Biografie, Drama, Komödie
    Produktionsland Frankreich
    Zum Trailer Vorführungen (4)
    Pressekritiken
    3,5 1 Kritik
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Der junge Fahim (Ahmed Assad) und sein Vater Nura (Mizanur Rahaman) sind gezwungen, aus ihrer Heimat Bangladesch zu fliehen und den Rest ihrer Familie zurückzulassen, um nach Paris zu gehen. Kurz nach ihrer Ankunft in der französischen Hauptstadt beginnt für die beiden ein wahrer Hindernislauf. Bis sie politisches Asyl erhalten, können sie jederzeit von der Regierung ausgewiesen werden. Dank seiner Begabung für Schach lernt Fahim Sylvain (Gérard Depardieu) kennen, einen der besten Schachtrainer Frankreichs. Auch wenn die beiden zwischen Misstrauen und Neugier füreinander schwanken, lernen sie sich schnell besser kennen und werden Freunde. Um Nura steht es hingegen nicht so gut, er rutscht in die Illegalität ab und muss untertauchen. Zu Beginn der französischen Schachmeisterschaft droht Fahims Vater die Ausweisung und Fahim hat nur einer Chance, ihn davor zu bewahren: Er muss das Turnier gewinnen und Champion werden.

    Basiert auf „Spiel um dein Leben, Fahim!“ der Autoren Fahim Mohammad und Xavier Parmentier.
    Originaltitel

    Fahim

    Verleiher Tobis Film
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2019
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Französisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Hier im Kino

    Vorführungen nach Stadt
    Andere Städte

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    Das Wunder von Marseille

    Schach in Zeiten der Flüchtlingskrise

    Von Jörg Brandes
    Bobby Fischer, Garri Kasparow, Magnus Carlsen – mit den ganz Großen des Schachsports kann sich Fahim Mohammad wohl nicht messen. Er hat auch noch nie einen Weltmeisterschaftskampf bestritten. Gleichwohl hat Schach das Dasein des jungen Mannes, der 2008 als Kind mit seinem Vater aus Bangladesch nach Frankreich flüchtete, entscheidend mitgeprägt. Nachzulesen ist das zum Beispiel in dem Buch „Spiel um dein Leben, Fahim!“, das sein ehemaliger Trainer Xavier Parmentier zusammen mit der Autorin Sophie Le Callennec geschrieben hat. Das wiederum diente dem französischen Schauspieler und Regisseur Pierre François Martin-Laval nun als Vorlage für seinen berührenden Film „Das Wunder von Marsailles“, der stark vom Zusammenspiel seines jungen Hauptdarstellers mit Altstar Gérard Depardieu profitiert. Wie bei biografischen Dramen nicht unüblich, nahm sich auch Martin-Laval einige erzählerische Freihei...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Das Wunder von Marseille Trailer DF 2:19
    Das Wunder von Marseille Trailer DF
    798 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Assad Ahmed
    Rolle: Fahim
    Gérard Depardieu
    Rolle: Sylvain
    Isabelle Nanty
    Rolle: Mathilde
    Mizanur Rahaman
    Rolle: Nura
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    Bilder

    12 Bilder

    Aktuelles

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top