Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Das Vorspiel
     Das Vorspiel
    23. Januar 2020 / 1 Std. 39 Min. / Drama
    Von Ina Weisse
    Mit Nina Hoss, Simon Abkarian, Jens Albinus
    Produktionsländer Deutschland, Frankreich
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    3,7 3 Kritiken
    User-Wertung
    2,8 6 Wertungen - 3 Kritiken
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    Im Gegensatz zu allen anderen Lehrern, setzt sich Anna (Nina Hoss) bei der alljährlichen Aufnahmeprüfung des Musikgymnasiums für Alexander (Ilja Monti) ein. Denn sie sieht eine große Begabung in ihm. Fortan begleitet Anna ihn mit viel Ehrgeiz und Zuneigung, um ihn so auf die Zwischenprüfung im kommenden Semester vorzubereiten. Sie will ihren Kollegen beweisen, dass sie mit Alexander ein gutes Gespür bewiesen hat. Das Nachsehen hat allerdings Annas 10-jähriger Sohn (Serafin Mishiev), der seine Mutter kaum noch zu Gesicht bekommt, weil die mehr Zeit mit ihrem neuen Schützling verbringt. Auch in Annas Ehe mit Philippe (Simon Abkarian) beginnt es zu kriseln. Sie entfernt sich mehr und mehr von ihrer eigenen Familie und beginnt eine Affäre mit ihrem Kollegen Christian (Jens Albinus), der ihr vorschlägt, einem Quintett beizutreten. Doch als sie bei einem Konzert auf der Bühne steht, versagen ihr die Nerven. Das ermuntert Anna noch viel mehr, denn was sie nicht schafft, soll für ihren begabten Schüler kein Problem sein. Als der Tag der Zwischenprüfung ansteht, kommt es jedoch zu einem folgenschweren Unglück...
    Verleiher Port au Prince Pictures GmbH
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2019
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Deutsch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Das Vorspiel
    Das Vorspiel (DVD)
    Neu ab 10.88 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Das Vorspiel

    Die deutsche Antwort auf "Whiplash"

    Von Karin Jirsak
    Dass der küchenpsychologische Typus der sogenannten Eislaufmutter nicht nur im Sport, sondern auch in den schönen Künsten ihr Unwesen treiben kann, erzählt uns Ina Weisse („Der Architekt“) in ihrer spannend konstruierten Charakterstudie einer Geigenlehrerin, die mit ihrem krankhaften Ehrgeiz eine Katastrophe heraufbeschwört. Die perfekte Besetzung dieser ebenso tragischen wie zerstörerischen Figur hat Weisse mit Nina Hoss („Pelikanblut“) gefunden, die als hochdynamische Personifikation fehlgeleiteter Ansprüche in „Das Vorspiel“ eine beängstigend starke Performance liefert. Anna Bronsky (Nina Hoss) ist Geigenlehrerin an einem Berliner Musikgymnasium. Wegen einer psychischen Erkrankung musste sie ihre eigene Bühnenkarriere aufgeben und setzt deshalb nun umso mehr Hoffnung in ihren Sohn Jonas (Serafin Mishiev), den sie so rücksichtslos zum Üben antreibt, dass der Zehnjährige die Lust an de...
    Die ganze Kritik lesen
    Das Vorspiel Trailer DF 1:44
    Das Vorspiel Trailer DF
    4661 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Nina Hoss
    Rolle: Anna Bronsky
    Simon Abkarian
    Rolle: Philippe Bronsky
    Jens Albinus
    Rolle: Christian Wels
    Ilja Monti
    Rolle: Alexander Paraskevas
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Isabelle D.
    Isabelle D.

    User folgen 101 Follower Lies die 335 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 24. Januar 2020
    "Das Vorspiel" von Ina Weisse wurde als deutsche Version von "Whiplash" angepriesen und entsprechend hoch waren auch meine Erwartungen an den Film. Diese wurden leider enttäuscht, denn während in "Whiplash" die Dynamik zwischen Schüler und Lehrer für atemlose Spannung sorgt und man sich dem Sog dieses Psychoduells zwischen zwei musikalischen Genies auf Augenhöhe nicht entziehen kann, passiert in "Das Vorspiel" eigentlich nichts - zumindest ...
    Mehr erfahren
    Johannes G.
    Johannes G.

    User folgen 59 Follower Lies die 286 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 13. Februar 2020
    Uninteressant, leider: Hauptperson setzt übersteigerten Ehrgeiz in die Vorbereitung des Vorspiels ihres Geigenschülers, nachdem weder ihr eigener Sohn noch sie selbst ihren Ansprüchen genügte. Der Fortgang der Handlung ist schleppend, kleinere Nebenaspekte (Verhältnis zu Eltern, ein erwogener Seitensprung) werden angerissen, bleiben aber ohne Belang. Zumindest ist die schauspielerische Leistung der Hauptdarstellerin ordentlich.
    FILMGENUSS
    FILMGENUSS

    User folgen 8 Follower Lies die 202 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 9. Juli 2020
    ÜBUNG HASST DEN MEISTER von Michael Grünwald / filmgenuss.com Bis das Spiel auf der Geige wirklich gut klingt, braucht es strenge Disziplin beim Üben. Minimum zwei Stunden täglich, zuzüglich der eigentlichen Lehreinheiten an der Schule. Wenn der Nachwuchs da nicht voller Ehrgeiz hinter seinem Instrument steht, wird daraus meist nicht mehr als das Vorführen musikalischer Errungenschaften im Familien- und Freundeskreis. Ergänzendes ...
    Mehr erfahren
    3 User-Kritiken

    Bilder

    17 Bilder

    Wissenswertes

    Aktuelles

    Das deutsche "Whiplash": Trailer zu "Das Vorspiel" mit Nina Hoss
    NEWS - Videos
    Donnerstag, 14. November 2019
    Mehr als zehn Jahre nach ihrem Regiedebüt „Der Architekt“ liefert Schauspielerin Ina Weisse mit „Das Vorspiel“ erneut ein...

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top