Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Kikujiros Sommer
     Kikujiros Sommer
    18. November 1999 / 2 Std. 01 Min. / Tragikomödie
    Von Takeshi Kitano
    Mit Takeshi Kitano, Yusuke Sekiguchi, Rakkyo Ide
    Produktionsland Japan
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    2,8 2 Kritiken
    User-Wertung
    3,5 15 Wertungen - 3 Kritiken
    Filmstarts
    5,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    Masao (Yusuke Sekiguchi) ist ein kleiner Junge, der bei mit seiner Großmutter zusammenlebt. Als er in den Sommerferien die Adresse seiner leiblichen Mutter herausfindet, beschließt er sich alleine auf die Reise zu machen und diese aufzusuchen. Doch schon nach wenigen Straßen wird er von einer Gruppe junger Raufbolde aufgehalten und bedrängt. Zum Glück ist der eigentlich ziemlich letharge Kikujiro (Takeshi Kitano) zufällig vor Ort und hilft dem ängstlichen Jungen. Durch eine Verkettung von Zufällen gesellt sich der Ex-Yakuza Kikujiro zu Masao und begleitet ihn auf seiner Suche. Dabei treffen sie auf allerhand skurrile Menschen und geraten nicht selten in chaotische Situationen. Sowohl für den Jungen, als auch für den Erwachsenen Kikujiro entwickelt sich die Reise zu einer Suche nach dem eigenen Ich und der persönlichen Vergangenheit.
    Originaltitel

    Kikujirô no natsu

    Verleiher Senator Filmverleih
    Weitere Details
    Produktionsjahr 1999
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Japanisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Kikujiros Sommer  (+ Bonus-DVD) (+ Bonus-Blu-ray) (+ Soundtrack-CD) [Limited Collector's Edition]
    Kikujiros Sommer (+ Bonus-DVD) (+ Bonus-Blu-ray) (+ Soundtrack-CD) [Limited Collector's Edition] (Blu-ray)
    Neu ab 20.99 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    5,0
    Meisterwerk
    Kikujiros Sommer
    Von Björn Becher
    Das Allround-Talent Takeshi Kitano (Sportmoderator, Glossenschreiber, Erfinder und Moderator der Spielshow „Takeshi’s Castle“, Schauspieler und Regisseur) nutzt in seinen Filmen oftmals bestimmte Stereotypen: Gangster, Gewalt, Leben und Tod. Man erwartet förmlich einen Yakuza-Killer im Mittelpunkt eines Kitano-Films. Doch der Starregisseur kann auch ganz anders, wie er mit seinem Road Movie „Kikujiros Sommer“ beweist. Dieses Mal Dreht sich die Geschichte um eine ungewöhnliche Freundschaft. Im Mittelpunkt des Films stehen ein kleiner Junge namens Masao (Yusuke Sekiguchi) und ein griesgrämiger Mann (Takeshi Kitano unter seinem Schauspielernamen Beat Takeshi). Diese beiden machen sich gemeinsam auf eine kleine Reise. Es sind Sommerferien. Masao ist einsam. Seine Freunde sind im Urlaub, seine Großmutter (Kazuko Yoshiyuki) muss den ganzen Tag arbeiten. Als Masao beim Stöbern in den Schränk...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Kikujiros Sommer Trailer DF 2:00
    Kikujiros Sommer Trailer DF
    166 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Takeshi Kitano
    Rolle: Kikujiro
    Yusuke Sekiguchi
    Rolle: Masao
    Rakkyo Ide
    Rolle: Le motard/Baldy
    Akaji Maro
    Rolle: L'homme effrayant
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Noah
    Noah

    User folgen 1 Follower Lies die 5 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 16. Juni 2010
    Als erklärter Fan von Takeshi Kitanos Referenzwerken 'Sonatine', 'Hana-Bi' oder anderen actionreichen Filmen ging ich erwartungsgemäß skeptisch an diese Tragikomödie heran. Kitano, dessen Filme als Grundthematik für mich immer die Varianz von destruktiver und lebensbejahender Mentalität behandeln, sollte mich hiermit jedoch lehren, dass er es durchaus versteht das Thema menschlicher Beziehungen auch anderweitig auszuloten. Das kommt ...
    Mehr erfahren
    Eddyrulez
    Eddyrulez

    User folgen Lies die 6 Kritiken

    1,5
    Veröffentlicht am 12. März 2010
    2 lange Stunden pure Langeweile, ein bisschen Mitleid da, ein kleines Schmunzeln hier, mehr ist das aber nun wirklich nicht... im großen und ganzen ein 3. Klassiger Low-Budget-Film.
    Kino:
    Anonymer User
    5,0
    Veröffentlicht am 18. März 2010
    Ein wundervoller Film. Die Musik unterstreicht diesen noch, besonders das Lied "Summer" ist sehr bekannt und wunderschön. Ich kann jedem empfehlen diesen Film zu schauen, ein Film des Aufbruchs in dem ein kleiner Junge einem alten Müßiggänger wieder beibringt, etwas im Leben zu unternehmen. Der Soundtrack ist von Joe Hisaishi, der auch die Musik zu Prinzessin Mononoke oder Hana-Bi geschrieben hat. Mal wieder eine gute Zusammenarbeit zwischen ...
    Mehr erfahren
    3 User-Kritiken

    Bilder

    14 Bilder

    Aktuelles

    Die 50 besten Filme des Jahres 1999
    NEWS - Bestenlisten
    Samstag, 25. Februar 2017
    Die FILMSTARTS-TV-Tipps (2. bis 8. März)
    NEWS - TV-Tipps
    Freitag, 2. März 2012
    Diese Woche mit der Rückkehr von Jedi-Rittern, einem männlichen Pornostar und einem Cop, der nicht schlafen kann.

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top