Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Claire - Sich erinnern an die schönen Dinge
     Claire - Sich erinnern an die schönen Dinge
    30. Januar 2003 / 1 Std. 50 Min. / Drama, Romanze
    Von Zabou Breitman
    Mit Isabelle Carré, Bernard Campan, Bernard Le Coq
    Originaltitel Se souvenir des belles choses
    Zum Trailer
    User-Wertung
    3,1 2 Wertungen - 23 Kritiken
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Wegen einer unerklärlichen Amnesie wird die 32jährige Claire Poussin (Isabelle Carré) in eine Spezialklinik eingeliefert. Dort entwickelt sie eine enge Beziehung zu Philippe (Bernard Campan). Er hat Frau und Kinder bei einem Autounfall verloren und kann sich auch nicht erinnern. Die beiden empfinden immer mehr füreinander, doch schwebt über ihnen immer das unheilvolle Gefühl, dass es Dinge in ihren Leben gibt, die nicht richtig erscheinen. Philippes Gedächtnis kommt nach und nach wieder und somit erinnert er sich an sein früheres Leben, was die Beziehung zu Claire noch einmal deutlich schwerer erscheinen lässt, da sie, im Gegensatz zu ihm, immer mehr Dinge vergisst, anstatt sich zu erinnern. Doch auch sie sehen bald, dass es mehr gibt als Vergangenheit und Zukunft und dass es sich lohnt, auch nur für einen Moment in der Gegenwart zu leben.

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Claire - Sich erinnern an die schönen Dinge
    Von Martina Moeller
    Zabou Breitmanns Regiedebüt erzählt behutsam und einfühlsam die Geschichte der jungen Frau, Claire (Isabelle Carré), die mit kaum 32 Jahren plötzlich immer vergesslicher wird. Sie fühlt sich an die Symtome ihrer an Alzheimer verstorbenen Mutter erinnert. Weniger eindeutig sieht ihre ältere Schwester Nathalie (Anne Le Ny) das Ganze, sie schiebt die plötzliche Vergesslichkeit auf den Blitzeinschlag während eines Waldspaziergangs. So ähnlich wie Nathalie ergeht es auch dem Zuschauer am Anfang des Films: Angesichts der hübschen, jungen Claire will man es nicht glauben, dass sie an einer Krankheit leidet, die normalerweise mit alten Menschen assoziiert wird. Jedoch die Handlung schreitet fort und entwickelt neben den zarten Anzeichen des Vergessens eine anrührende Liebesgeschichte zwischen Claire und Philipp (Bernard Campan), einem anderen Patienten der Spezialklinik, in der Claire behandelt...
    Die ganze Kritik lesen
    Claire - Sich erinnern an die schönen Dinge Trailer OV 1:56
    Claire - Sich erinnern an die schönen Dinge Trailer OV
    341 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Isabelle Carré
    Rolle: Claire Poussin
    Bernard Campan
    Rolle: Philippe
    Bernard Le Coq
    Rolle: Prof. Christian Licht
    Zabou Breitman
    Rolle: Marie Bjorg
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    23 User-Kritiken

    Bilder

    Weitere Details

    Produktionsland Frankreich
    Verleiher Pegasos Films
    Produktionsjahr 2001
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 3 770 000 €
    Sprachen Französisch, Yiddish
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top