Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Besessen
     Besessen
    28. November 2002 / 1 Std. 42 Min. / Romanze, Drama
    Von Neil LaBute
    Mit Henry Ian Cusick, Gwyneth Paltrow, Aaron Eckhart
    Produktionsländer USA, Großbritannien
    Zum Trailer
    User-Wertung
    3,2 6 Wertungen - 5 Kritiken
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    "Besessen" basiert auf dem gleichnamigen, mit dem Booker-Preis ausgezeichneten Romans von Antonia S. Byatts.
    Der wissenschaftliche Assistent Roland Mitchell (Aaron Eckhart) hat am Lehrstuhl mit einigen Problemen zu kämpfen. Seine Bezahlung ist mies und sein Chef (Tom Hickey) schenkt ihm so gut wie keine Beachtung. Aber eigentlich hat Mitchell ohnehin andere Dinge im Kopf: Während seiner Recherchen zum viktorianischen Dichter Randolph Henry Ash (Jeremy Northam) stellt er fest, dass dessen berühmte Liebesbriefe scheinbar gar nicht seiner Frau gewidmet waren, sondern der bisexuellen Poetin Christabel LaMotte (Jennifer Ehle). Um sicher zu gehen, nimmt er Kontakt zu der LaMotte-Biographin Maud Bailey (Gwyneth Paltrow) auf. Die beiden verlieben sich ineinander, ebenso wie ihre Studienobjekte. Ohne Konflikte bleibt ihr Verhältnis nicht...
    Originaltitel

    Possession

    Verleiher Warner Bros. GmbH
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2002
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Besucher in Deutschland 0 Einträge
    Budget $ 25 000 000
    Sprachen Englisch, Französisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    Besessen
    Von Carsten Baumgardt
    Der amerikanische Low-Budget-Regisseur Neil LaBute hat sich in der Independent-Szene mit Filmen wie „In The Company Of Men“ und „Nurse Betty“ einen Namen gemacht. Mit dem ambitionierten Liebesdrama „Besessen“ verlässt der Indie-Filmer seine Wurzeln und heuert bei einer regulären Studioproduktion an. Das Ergebnis glänzt durch gute Darsteller, brillante Photographie und Anspruch. Im elitären Kreis der Londoner Universitätswelt hat es der junge amerikanische Stipendiat Roland Michell (Aaron Eckhart) nicht leicht. Die Vorbehalte gegen seine Herkunft aus dem Land der Oberflächlichkeit steckt der selbstbewusste Sonderling aber locker weg. Für einen Hungerlohn arbeitet er als wissenschaftlicher Assistent des renommierten, leicht kauzigen Literaturprofessors Blackadder (Tom Hickey), der ihn sowieso kaum beachtet. Michells Augenmerk richtet sich auf das Lebenswerk des englischen Dichters Rando...
    Die ganze Kritik lesen
    Besessen Trailer DF 1:40
    Besessen Trailer DF
    1582 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Henry Ian Cusick
    Rolle: Toby Byng
    Gwyneth Paltrow
    Rolle: Maud Bailey
    Aaron Eckhart
    Rolle: Roland Michell
    Jeremy Northam
    Rolle: Randolph Henry Ash
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 2972 Follower Lies die 4 370 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 1. September 2017
    Populäre Gesichter auf dem Cover eines Films der nur beiläufig in den Videotheken erschienen ist – das heißt nicht unbedingt Gutes. In diesem Fall bedeutet es wohl: dies ist nicht unbedingt ein Film für den die Leute ins Kino gerannt wären, das ist eher das feingeistige Zeug das sich die intellektuelle Klientel für einen gepflegten Filmnachmittag zulegt. Diese Leute bekommen dann eine Mischung zu sehen aus zwei Filmen: einem ...
    Mehr erfahren
    5 User-Kritiken

    Bilder

    Wissenswertes

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top