Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    12 Uhr mittags
     12 Uhr mittags
    9. Januar 1953 / 1 Std. 25 Min. / Western, Drama
    Von Fred Zinnemann
    Mit Gary Cooper, Thomas Mitchell, Lloyd Bridges
    Produktionsland USA
    Zum Trailer
    User-Wertung
    4,0 57 Wertungen - 11 Kritiken
    Filmstarts
    5,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Der Blick fällt auf eine in düsteren, teilweise grellen Schwarz-Weiß-Grau-Tönen sich darbietende Landschaft. Tristesse. Drei Männer nähern sich einem unbedeutenden Nest namens Hadleyville, irgendwo. Es ist ca. 10 Uhr morgens. Jack Colby (Lee van Cleef), Pierce (Robert J. Wilke) und Ben Miller (Sheb Wooley) reiten durch Hadleyville. Jeder kennt sie. Vor allem aber kennt jeder Einwohner den, der gerade nicht in die Stadt reitet, Frank Miller (Ian MacDonald), auf den die drei anderen warten. Frank Miller soll mit dem Zug um 12 Uhr in Hadleyville eintreffen. Frank Miller ist ein verurteilter Mörder, der aus unerfindlichen Gründen begnadigt wurde. Frank Miller wurde vom Marshal der Stadt, Will Kane (Gary Cooper), vor Jahren gefasst. Und Will Kane gilt der Besuch Frank Millers. Jeder in der Stadt weiß das, als die drei Ganoven auftauchen. Und jeder weiß, dass sich Miller an Kane rächen will.
    Originaltitel

    High Noon

    Verleiher -
    Weitere Details
    Produktionsjahr 1952
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 750 000 $
    Sprachen Englisch, Spanisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Schwarz-Weiß
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    12 Uhr mittags - High Noon
    12 Uhr mittags - High Noon (DVD)
    Neu ab 6.52 €
    12 Uhr mittags - High Noon
    12 Uhr mittags - High Noon (DVD)
    Neu ab 7.63 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    5,0
    Meisterwerk
    12 Uhr mittags
    Von Ulrich Behrens
    „Do not forsake me, oh my darlin'. On this, our weddin' day. Do not forsake me, oh my darlin'. Wait ... along. The noon day train will bring Frank Miller. If I'm a man I must be brave. And I must face a man who hates me. Or lie a coward, a craven coward. Or lie a coward in my grave.“ (1) Der Blick fällt auf eine in düsteren, teilweise grellen Schwarz-Weiß-Grau-Tönen sich darbietende Landschaft. Tristesse. Drei Männer nähern sich einem unbedeutenden Nest namens Hadleyville, irgendwo. Es ist ca. 10 Uhr morgens. Jack Colby (Lee van Cleef), Pierce (Robert J. Wilke) und Ben Miller (Sheb Wooley) reiten durch Hadleyville. Jeder kennt sie. Vor allem aber kennt jeder Einwohner den, der gerade nicht in die Stadt reitet, Frank Miller (Ian MacDonald), auf den die drei anderen warten. Frank Miller soll mit dem Zug um 12 Uhr in Hadleyville eintreffen. Frank Miller ist ein verurteilter Mörder, der a...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    12 Uhr mittags Trailer DF 3:16
    12 Uhr mittags Trailer DF
    3 680 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Gary Cooper
    Rolle: Will Kane
    Thomas Mitchell
    Rolle: Jonas Henderson
    Lloyd Bridges
    Rolle: Harvey Pell
    Katy Jurado
    Rolle: Helen Ramirez
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Murat G.
    Murat G.

    User folgen Lies die 11 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 16. April 2017
    Ein unvergesslicher , unvergänglicher Meisterwerk und Meilenstein der Filmgeschichte. Auch Grundlage für viele Western und auch Inspiration für viele Filme überhaupt. Hut ab !
    Crowbar
    Crowbar

    User folgen Lies die 3 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Ein zeitloser Klassiker. Eine Titelmusik, wie sie passender nicht hätte sein können. Ein Spiegel der gesellschaft, wie sie damals - und auch heute - vorherrscht: Oberflächlichkeit geht weit über Verlässlichkeit. Verpackt in einen Western, der thematisch auch in jedem anderen genre gut platziert gewesen wäre. Kurzum: schauspielerisch, thematisch, musikalisch, spannungstechnisch und dramaturgisch ein Meisterwerk.
    Kino:
    Anonymer User
    5,0
    Veröffentlicht am 18. März 2010
    Gary Coopers zurückhaltendes Schauspiel wirkt authentisch und läßt den Zuschauer mitfiebern. Die Ablehnung der Einwohner emotionalisiert und steigert die Anteilnahme sogar noch mehr. Das Zusammenspiel der Bilder mit dem Titellied ist ergreifend. Das "wait along, wail along" zum Schluss als Kane sich von den Dorfbewohnern abwendet und die Kutsche besteigt bleibt auch Tage nach dem Film noch hängen . Insbesondere ab dem Zeitpunkt wo der Zug ...
    Mehr erfahren
    Westwood
    Westwood

    User folgen Lies die Kritik

    5,0
    Veröffentlicht am 25. April 2010
    Einer der besten Western überhaupt. Spannend, Super Bilder. Genial.
    5 User-Kritiken

    Bilder

    17 Bilder

    Aktuelles

    Die 25 besten Western
    NEWS - Bestenlisten
    Sonntag, 3. Juni 2012
    Die FILMSTARTS-Redaktion hat diskutiert, gewählt und sich entschieden. Monatlich präsentieren wir euch die 25 besten Filme...

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top