Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Verbrechen verführt
     Verbrechen verführt
    30. Mai 2002 / 1 Std. 25 Min. / Komödie, Action, Drama
    Von Mel Smith
    Mit Minnie Driver, Mary Cormack, Michael Gambon
    Produktionsländer USA, Großbritannien
    Zum Trailer
    User-Wertung
    3,0 4 Wertungen - 1 Kritik
    Filmstarts
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Shannon (Minnie Driver) und Frances (Mary McCormack)belauschen aus Versehen ein Telefongespräch des Gangsterbosses Mason (Kevin McNally). Sie erfahren, dass ein großer Geldraub bevorsteht und beschließen, sich in die Jagd nach dem Geld einzuklinken. Die beiden Freundinnen wollen die Diebe erpressen und sich somit selbst einen Teil der Beute sichern. Doch so einfach lässt sich Mason "sein" Geld nicht abnehmen und liefert sich mit den beiden Frauen eine wilde Jagd durch die britische Unterwelt. Dabei schrecken die Gangster nicht davor zurück, mit fiesen Tricks zu arbeiten und die Frauen abwechselnd mit Geld und Gewalt zu locken, damit sie endlich aus dem Weg geräumt werden können. Doch auch die beiden Freundinnen haben noch einige Ässe im Ärmel und sind gewiefter, als man es ihnen zutrauen würde. So einfach geben sie nicht auf...
    Originaltitel

    High Heels and Low Lifes

    Verleiher Buena Vista International Film Production
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2001
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,0
    solide
    Verbrechen verführt
    Von David Bergmann
    „Verbrechen verführt“ ist eine wenig spektakuläre, aber liebevoll gestaltete und gekonnt umgesetzte britische Komödie, die zeigt, wie unterhaltsam Kurzweil und wie bezaubernd Minnie Driver sein kann. Shannon (Minnie Driver) kommt an ihrem Geburtstag nach Hause und freut sich, endlich mit ihrem Freund Ray (Darren Boyd) Essen zu gehen. Doch dieser hängt lieber vor seinen Abhörgeräten, um die aufgeschnappten Gespräche in ihre Einzelteile zu zerlegen und mit ihnen den ultimativen urbanen Techno-Sound zu kreieren. Nach einem kleinen Streit verlässt Ray die Wohnung und Shannon zieht mit ihrer besten Freundin Frances (Mary McCormack) durch die Stadt. Die beiden landen dann schließlich angetrunken wieder in Shannons Wohnung und hören zufällig über Rays Gerätschaften mit, wie Möchtegern-Gangster Danny (Danny Dyer) seiner Freundin davon erzählt, wie er just in diesem Moment bei einem Banküberfa...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Verbrechen verführt Trailer DF 1:44
    Verbrechen verführt Trailer DF
    293 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Minnie Driver
    Rolle: Shannon
    Mary Cormack
    Rolle: Frances
    Michael Gambon
    Rolle: Kerrigan
    Kevin McNally
    Rolle: Mason
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritik

    Kino:
    Anonymer User
    5,0
    Veröffentlicht am 18. März 2010
    So einen selbstironischen und witzigen Film habe ich lange nicht mehr gesehen! Die Story wurde schon oft für Filme gebraucht, aber dieser Film will gar keine filmischen Maßstäbe setzten: Er will einfach nur den Zuschauer unterhalten. Und das tut er auch, dank bestens aufgelegten Darstellern wie Minnie Driver. Es ist einfach witzig, wenn die zwei Hauptakteuere versuchen mit einem Maschinengewehr umzugehen, oder möglichst coole Sprüche ...
    Mehr erfahren
    1 User-Kritik

    Bilder

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top