Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Is´ was, Doc
     Is´ was, Doc
    21. September 1972 / 1 Std. 34 Min. / Komödie
    Von Peter Bogdanovich
    Mit Barbra Streisand, Ryan O'Neal, Madeline Kahn
    Produktionsland USA
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    3,5 4 Kritiken
    User-Wertung
    3,6 28 Wertungen - 5 Kritiken
    Filmstarts
    5,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Dr. Howard Bannister (Ryan O‘Neal), von Beruf Musikprofessor, besucht mit seiner versteiften Verlobten Eunice (Madeline Kahn) den Kongress für Amerikanische Musikwissenschaft in San Fransisco, weil ihm eine Förderung in Höhe von 20.000 Dollar in Aussicht steht. Die Begegnung mit Judy Maxwell (Barbra Streisand), einer richtungslosen aber geistvollen jungen Frau, die von einer Bildungseinrichtung nach der anderen vor die Tür gesetzt wird, stellt sein Leben auf den Kopf. Für Judy ist es Liebe auf den ersten Blick. Ein komischer Zufall sorgt für weitere Komplikationen: Nicht nur Howard und Judy, sondern auch die reiche Mrs. Van Hoskins (Mabel Albertson) und der Reporter Mr. Smith (Michael Murphy) haben alle mit roten Koffern im Hotel eingecheckt. Mrs. Van Hoskins wird schon bald ihre kostbaren Juwelen vermissen und Mr. Smith Geheimdokumente der Regierung. Und zu allem Überfluss interessieren sich für die Kofferinhalte weit mehr Personen als nur ihre vier Besitzer…
    Originaltitel

    What's Up, Doc?

    Verleiher -
    Weitere Details
    Produktionsjahr 1972
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    5,0
    Meisterwerk
    Is´ was, Doc
    Von Ulrich Behrens
    Als Barbra Streisand sich zu Anfang des Films ihr Opfer Ryan O’Neal aus nächster Nähe betrachtet, nagt sie an einer Möhre. „That’s all, folks”, kreischt Elmer Fudd am Schluss des Films aus dem Zeichentrickfilm Bugs Bunny. Und tatsächlich wirkt die von Peter Bogdanovich 1972 gedrehte Screwball-Komödie – deren Titel ebenfalls Bugs Bunny zitiert – wie ein Cartoon mit Menschen. Die durch verschiedene Subplots verwickelte, aber dennoch simple Story bietet einen Gag nach dem anderen, und Bogdanovich gelang eine grandiose Reminiszenz an die großen Screwball-Komödien der 30er Jahre. Das äußere Gerüst von „Is was, Doc?” entspricht haarscharf dem von Howard Hawks 1938 gedrehtem Klassiker „Bringing Up Baby” („Leoparden küsst man nicht” mit Cary Grant und Katherine Hepburn): Eine Frau weiß, was sie will, sprich: wen sie will. Der Mann ist ein schüchterner Musikologe (bei Hawks Paläontologe) und weiß...
    Die ganze Kritik lesen
    Is´ was, Doc Trailer OV 3:38
    Is´ was, Doc Trailer OV
    2014 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Barbra Streisand
    Rolle: Judy Maxwell
    Ryan O'Neal
    Rolle: Howard Bannister
    Madeline Kahn
    Rolle: Eunice Burns
    Kenneth Mars
    Rolle: Hugh Simon
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Kino:
    Anonymer User
    5,0
    Veröffentlicht am 13. September 2017
    Dieser Film ist richtig frech, richtig lustig, richtig geil und richtig perfekt. Nicht nur eine der besten Liebeskomödien die es gibt, sondern auch einer der besten Filme die es gibt.
    tN...
    tN...

    User folgen Lies die 18 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 16. April 2010
    Für Fans ist der Film sicherlich ein Muss, ein heutiges Publikum würde ihn aber wahrscheinlich mit Verachtung strafen. Zu blödsinning ist das Ganze aufgebaut, zu billig und das alles garniert mit einer nervtötenden Barbara Streisand. Ich kann mir nicht helfen, aber beim Anblick (und beim Gesang) von Streisand packt mich immer das Verlangen nach einem "Dirty Harry" Film. Von der Nervensäge Streisand mal abgesehen spielt Ryan O´Neal gewohnt ...
    Mehr erfahren
    discojean
    discojean

    User folgen Lies die 12 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 29. März 2012
    Völlig überdrehter und gleichzeitig völlig genialer Film Dabei gibt es so viel Situationskomik, dass vor allem Fans von Komödien im Stil von der "Nackten Kanone" oder allem mit Leslie Nielson auf ihre Kosten kommen werden. Dabei passt auch eine nervige Barbra Streisand ins Konzept, deren Dreistigkeit sicher nicht nur geschauspielert ist, die aber auch nötig ist, um den Film dermaßend zu überdrehen. Die Gesangseinlage wertet den Film jedoch ab.
    Kino:
    Anonymer User
    5,0
    Veröffentlicht am 16. April 2010
    Is was, Doc, ist einer der besten Komödien, die ich je gesehen hab. Er ist einer der wenigen Filme, die ich schon so oft gesehen hab und trotzdem mir noch ein Lachen abzwingt. Dies liegt an mehren Gründen, aber vor allem das grandiose Schauspiel aller Darsteller macht diesen Film zu einem der unetrhaltsamsten und lustigsten ausgestrahlten Werken.
    5 User-Kritiken

    Bilder

    Wissenswertes

    Aktuelles

    Die 101 lustigsten Drehbücher aller Zeiten!
    NEWS - Bestenlisten
    Freitag, 13. November 2015

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top