Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    The Libertine
     The Libertine
    2. Mai 2020 auf Amazon Prime Video / 1 Std. 55 Min. / Biografie, Historie
    Von Laurence Dunmore
    Mit John Malkovich, Clare Higgins, Johnny Depp
    Produktionsland Großbritannien
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    3,8 2 Kritiken
    User-Wertung
    3,2 16 Wertungen - 12 Kritiken
    Filmstarts
    2,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Der Earl of Rochester (Johnny Depp) ist ein begnadeter Lyriker. Seine zynischen Stücke bringen frischen Wind in die Theaterszene des 17. Jahrhunderts. Gleichsam hat er jedoch eine ausgeprägte Schwäche für Frauen und Alkohol. Ein Mann brauche die Wirtschaft und das Bordell, ist sein Kredo. Als er vom König aus seiner Verbannung auf einen Landsitz zurückgeholt wird, beauftragt ihn Charles II. (John Malkovich), ein Theaterstück zu schreiben, mit dem der französische Botschafter beeindruckt werden soll. Rochester nutzt die Gelegenheit, um ein versautes Stück zu schreiben, das die Regentschaft von Charles II. der Lächerlichkeit preisgibt.
    Verleiher -
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2004
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 16 000 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    2,5
    durchschnittlich
    The Libertine
    Von Stefan Ludwig
    Kostümfilme sind Nischenprodukte. Meist spielen sie in einer Zeit, die ins moderne Popcorn-Kino so wenig passen wie Spider-Man ins reale New York. Nach ihrem Independent-Hit Lost In Translation wagte sich etwa Regisseurin Sofia Coppola mit Marie Antoinette an dieses schwierige Genre, konnte die außerordentlichen Erwartungen jedoch nicht ganz erfüllen. In Lawrence Dunmores Drama „The Libertine“ geht es – genau wie in „Marie Antoinette“ – um die Dekadenz und den ausschweifenden Lebensstil eines europäischen Adelshauses. Trotz guter Darsteller, perfekten Kostümen und einem interessanten Inszenierungsstil langweilt das Ergebnis jedoch streckenweise, weil die Story einfach nicht konsequent genug vorangetrieben wird. Der Earl of Rochester (Johnny Depp) ist ein begnadeter Lyriker. Seine zynischen Stücke bringen frischen Wind in die Theaterszene des 17. Jahrhunderts. Gleichsam hat er jedoc...
    Die ganze Kritik lesen
    The Libertine Trailer DF 1:49
    The Libertine Trailer DF
    160 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    John Malkovich
    Rolle: Charles II, König von England
    Clare Higgins
    Rolle: Molly Luscombe
    Johnny Depp
    Rolle: Graf von Rochester
    Samantha Morton
    Rolle: Elizabeth Barry
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Kino:
    Anonymer User
    3,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    'The Libertine' beginnt mit einem Monolog Johnny Depps, der sich direkt an das Publikum wendet. Er prophezeit dem Zuschauer, dieser würde ihn nicht mögen, gar hassen. Und dies sei ihm völlig egal. Eine Szene, die zwei Dinge deutlich macht: Johnny Depp bleibt trotz des kommerziellen Erfolges der 'Pirates of the Caribbean'-Trilogie seiner exzentrischen Rollenwahl absolut treu. Und mit 'The Libertine' hat er sich dabei ein Werk gesucht, dass ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    5,0
    Veröffentlicht am 18. März 2010
    Ein brillanter Johnny Depp, der sprachlich und stimmlich herausragend ist. Gleiches gilt für John Malkowich als König Charles - wunderbar! Sicherlich hat Johnny Depp für diese Rolle höchste Auszeichnungen verdient. Den Film sollte man unbedingt im Original anschauen, man kann dabei die englischen Untertitel zur Hilfe nehmen. Schon der Prolog ist eindringlich und hervorragend! Ein brillantes Werk!!! 5 Punkte ohne Einschränkung von mir.
    12 User-Kritiken

    Bilder

    28 Bilder

    Aktuelles

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top