mehr In Produktion-Nachrichten

 
 
David Fincher und Jon Favreau mögliche Kandidaten für "Star Wars 7"-Regieposten

Samstag, 1. Dezember 2012 - Nachrichten - In Produktion

Seitdem bekannt ist, dass es eine neue "Star Wars"-Trilogie geben wird, gibt es kein heißeres Thema als die Frage, wer denn nun bei "Star Wars 7" Regie führen wird. Neben "Kick-Ass"-Regisseur Matthew Vaughn gelten momentan noch Jon Favreau ("Iron Man") und David Fincher ("Fight Club") als mögliche Kandidaten für den Job.

Wer führt denn nun Regie bei "Star Wars 7"?. Erst vergangene Woche rutschte Schauspieler Jason Flemyng ("Layer Cake") heraus, dass Matthew Vaughn als Regisseur quasi feststehe. Da es jedoch weiterhin keine offizielle Stellungnahme von Disney und/oder Vaughn zu diesem Thema gibt, dreht sich das Regie-Karussell munter weiter.

 

Wie Deadline berichtet, befinden sich neben Vaughn noch zwei weitere Regisseure im Rennen um die Regie des nächsten „Star-Wars“-Films: Neben David Fincher ("Sieben") ist auch "Cowboys & Aliens"-Regisseur Jon Favreau ein aussichtsreicher Kandidat für den Job. Anders als viele seiner Kollegen hat Favreau zudem nie einen Hehl daraus gemacht, dass er als großer "Star-Wars"-Fan Interesse daran hat, an der neuen Trilogie mitzuwirken. Zudem hat er mit den "Iron Man"-Filmen bereits bewiesen, dass er in der Lage ist, mit einem großen Budget umzugehen.

 

Dass auch "The Social Network"-Regisseur David Fincher das Regiezepter bei "Star Wars 7" schwingen könnte, mag auf den ersten Blick ein wenig sonderbar klingen, doch auch Fincher ist ein bekennender "Star Wars"-Fan und hat ja mit "Alien 3" schon ein wenig Erfahrung im Science-Fiction-Genre sammeln können. Zudem war der Regisseur bereits in jungen Jahren als Kameraassistent an "Die Rückkehr der Jedi-Ritter" beteiligt. Das Rennen um die Regie des neuen "Star Wars"-Films bleibt damit weiterhin offen. Man darf gespannt sein, welcher Regisseur letztendlich den Zuschlag bekommt und "Star Wars 7" nach einem Drehbuch von Michael Arndt ("Toy Story 3") inszenieren darf.


Beitrag von: Stefan Geisler

Erfahre mehr:  David Fincher , Jon Favreau , Matthew Vaughn , Michael Arndt , Star Wars: Episode VII

Andere Nachrichten zum Thema In Produktion

  • Jessica Chastain ersetzt Naomi Watts als Marilyn Monroe in Andrew Dominiks "Blonde"

    Jessica Chastain ersetzt Naomi Watts als Marilyn Monroe in Andrew Dominiks "Blonde"

    Mittwoch, 23. April 2014 - Nachrichten - In Produktion

    Marilyn Monroe inspiriert auch 50 Jahre nach ihrem Tod noch die Medien- und Kunstwelt: Nach Simon Curtis' "My Week With Marilyn" bringt auch...

  • Len Wiseman ("Total Recall") dreht Science-Fiction-Film "Black Chapter" über paranormale Ausbildung beim FBI

    Len Wiseman ("Total Recall") dreht Science-Fiction-Film "Black Chapter" über paranormale Ausbildung beim FBI

    Mittwoch, 23. April 2014 - Nachrichten - In Produktion

    Wie Variety berichtet, ist die nächste Regiearbeit von Len Wiseman, der 2012 ein Remake von "Total Recall" in die Kinos brachte, wieder im B...

  • "Twilight"-Regisseurin Catherine Hardwicke übernimmt Regie bei "Miss You Already", Rachel Weisz und Toni Collette für Hauptrollen bestätigt

    "Twilight"-Regisseurin Catherine Hardwicke übernimmt Regie bei "Miss You Already", Rachel Weisz und Toni Collette für Hauptrollen bestätigt

    Dienstag, 22. April 2014 - Nachrichten - In Produktion

    ScreenDaily berichtet, dass Rachel Weisz ("Das Bourne Vermächtnis") neben Toni Collette ("The Sixth Sense") eine der Hauptrollen in der Trag...

mehr In Produktion-Nachrichten
Zurück nach oben
  • Mr. Blue

    Bei Jesus... Bitte Fincher! Mit Fincher und Arndt wird das was ganz tolles!!!

  • Cinergie

    Fincher ist ein grandioser Regisseur, keine Frage, aber für Star Wars wäre er in meinen Augen der Falsche, welcher auf dem Regiestuhl platz nehmen würde (ich kann mich aber auch täuschen). Ich fände Jon Favreau eine gute Wahl, denn die Iron Man-Filme sind allesamt grosses Kino, spannend, tricktechnisch toll umgesetzt und vorallem mit einem herrlichen Humor!

  • Brodd

    Fincher? Der Falsche wäre er zwar nicht (ich glaube er hat ausreichend bewiesen, dass er alles kann, wenn er denn will), aber kaum vorstellbar.

  • Stepp W.

    Fincher fänd ich gut, aber der hat doch andere Projekte am Hals, wie die Millenium Trilogie. Also nichts als ein Gerücht.
    Favreau inszeniert zwar solide. Cowboys & Aliens war aber schwach. Nicht unbedingt meine Favorit, aber neben Fincher, Vaughn bisher noch vielversprechend

  • Hzi12

    Fincher würde diesem (Disney-)Projekt natürlich eine ganz neue Dimension geben ... und die Diskussionen wieder extrem anheizen ...

  • mercedesjan

    Mit Fincher gäbe es ein schönes düsteres Star Wars...Fänd ich gut ;)

  • Peter kommt speeter

    Ich bin ein riesen Fincher Fan, fände das also sehr gut, aber ich glaube auch, dass das wohl eher nur ein Gerücht ist

  • mikeros

    FINCHER!!!! Das wäre ein Traum. Wir würden einen echten Star Wars Film zu sehen bekommen.Keinen überdrehten Scheiß! Irgendwo zwischen düster und magisch. Aber machen wir uns nichts vor....dass bleibt eindeutig ein Gerücht. Ich halte es für absolut unrealistisch. Für mich wäre JJ Abrams die richtige Wahl gewesen. Abrams schafft es die Tugenden des alten Kinos in die Neuzeit zu übertragen....er kann diese gewisse Magie in vermitteln, die mich damals so begeisterten. Leider wird er ja nicht mal in den Gerüchten erwähnt.....

    Alle anderen halte ich momentan für wenig passend. John Favreau ist für mich sehr überschätzt. Seine Filme sehen gut aus aus jedoch eher Mainstream. Fincher wäre ein mutiger Schritt....jedoch kann ich mir nicht vorstellen, dass jemand bei diesem Milliarden DEAL ein hohes Risiko eingehen würde. Andrew Stanton (John Carter) könnte es auch....leider ist der ja seit John Carter für Disney unten durch.

    Ich bleibe skeptisch und erwarte nichts gutes bei den neuen Star Wars Filmen. Disney müsste jetzt einfach mal mutig sein...das sind sie aber nicht...

  • DerEinevomDorf

    @mercedesjan: Ich fänds auch gut. Die ganzen Kinder und Jugendlichen, auf die Star Wars nun mal auch zugeschnitten ist, allerdings bestimmt nicht. ;)

  • jacksonfan

    David Fincher zu Star Wars? Das passt überhaupt nicht. Daran glaube ich nicht. Da wäre Jon Favreau durchaus realistischer. Fincher steht mehr für düstere Psychothriller als für epische Fantasy/Sciencefictionmärchen. Und ob der sich von Disney was vorschreiben lässt? Nee Fincher ist total unrealistisch.

  • Tobi-Wan

    Fincher! Aber mit den anderen beiden könnte ich auch leben.

  • Janos V.

    Ehrlich gesagt hab ich mich schon gewundert, dass Finchers Name bis jetzt nicht aufgetaucht ist... dachte halt er wäre mit Millennium beschäftigt. Fincher hat Alien 3 zwar vermasselt, aber trotzdem würde er von den drei definitiv den qualitativ besten Film abliefern. Halte es aber auch für unwahrscheinlich, dass Disney ihn da ranlässt.

  • Merdan C.

    Hoffen wir es das "Michael Arndt" ein sehr gutes Drehbuch schreibt. Das ist viel wichtiger, wenn so ein Skript wie bei dem ersten Teil( 1999) dabei rauskommt kann auch der beste Regisseur den Film nicht retten, ausser Natürlich mit dem Visuellem . Man kann nicht mal schätzen ob ein Wunschregisseur das hinkriegt, Martin Campbell hat zwei gute Bond-Filme und den ersten Zorro-Film gut Inszeniert, aber Green Lantern hat er total in den Sand gesetzt. Da hab ich mich auch umsonst darauf gefreut. Also Campbell ist nur ein Beispiel, auch wenn er im Artikel nicht erwähnt wurde.

  • Merdan C.

    Apropo Fincher da gibts doch ein Video wo er sich als Wunschkandidat bewirbt, da sagt er auch das er bereits Erfahrungen als Kamera-Assistent beim sechsten Teil gesammelt hat. Das Video dazu könnt Ihr bestimmt auf You Tube oder auf Google finden. Das Video ist teils Ernst und teilweise auch Ironisch gemeint, weil das gleich nach der ersten Nachricht über den 4 Milliarden$ Deal gemacht wurde ( ich glaube sogar am selben Tag).

  • Merdan C.

    Und noch was , das schöne an Star Wars ist doch dieses bißchen kindliche und ein Schuß kitschiges mit Laser-Shoot-Outs und Lichtschwerter-Kämpfen wo kein Blut fliesst. Deswegen benutzt man auch das Wort - Weltraum-Märchen - . Wenn Star Wars auf einmal Super Hardcore werden würde , wäre das auch nicht der richtige Weg.

  • jacksonfan

    @Janos V.: Ich finde nicht das Fincher Alien 3 vermasselt hat. Er ist meiner Meinung nach sogar einer der originellsten. Weawers Glatze, das Ende, und auch das ihnen keine Schusswaffen zur Verfügung stehen, fand ich waren tolle Ideen. Für mich war Alien 3 der schockierendste Teil aller Alienfilme.

  • Janos V.

    @jacksonfan: Ansichtssache. Mir waren die Charaktere zu einfallslos, ein paar gute Ideen waren sicher drin, aber im Vergleich zu den Teilen von Scott und Cameron kann er bei weitem nicht mithalten.
    Einig sind wir uns darin, dass Fincher wohl in diesem Leben kein SW-Regisseur mehr wird... ist für Disney ein zu großes Risiko, und auch Fincher wird wohl eher keine Lust drauf haben.

  • DerEinevomDorf

    @jacksonfan: Endlich jemand, mit dem ich meine Meinung zu Alien 3 teilen kann. :) Ich versteh auch absolut nicht, weshalb der so "schlecht" (im Vgl. zu den vorherigen Teilen) abgeschnitten hat.

    @Merdan C.: Verzeih mir, wenn es blöd klingt, ich bin schließlich auch nur ein Leser hier, aber: es gibt neuerdings eine Edit-Funktion unter deinen Beiträgen. Die hilft dabei, eigentlich unnötige Doppel- oder Dreier-Posts zu vermeiden. :)

  • Gandalf

    @jacksonfan und DerEinevomDorf: Danke, dass ich nicht allein da stehe. Ich fand den dritten auch alles andere als schlecht.

    Zur Nachricht. Ich liebe Fincher, aber als Star Wars Regisseur kann ich ihn mir auch nicht vorstellen. Das ist ähnlich wie bei Nolan, irgendwie passt der Stil nicht.

  • Merdan C.

    @Dereine vom Dorf. Das sind keine unnötigen Posts. Das sind drei verschiedene Kommentare. Und noch was Ihr könnt euch Fincher nicht vorstellen oder sagt das ist ein Gerücht, dann sucht im Netz und Ihr findet das Bewerbungsvideo von ihm. Als ob ich hier scheiße laber , seid Ihr so Ignorant ,oder was ? Es geht nicht alles was Ihr euch vorstellt oder wünscht, es liegen Fakten vor.

  • aliman91

    Fincher wäre auch gut. Alien 3 hat er finde ich gut hinbekommen. Könnte sicher auch Star Wars stemmen.

  • WhiteFalcon

    Fincher dürfte ausscheiden. Der steckt doch in Vorbereitungen für 20.000 Meilen unter dem Meer.

  • Gandalf

    @Merdan C.: Tief durchatmen, keiner hat behauptet, dass du Blödsinn erzählst. Dennoch kann man das Bewerbungsvideo, wie du ja selbst schreibst, nicht völlig ernst nehmen. Und selbst wenn er ernsthaft von Disney in Erwägung gezogen bzw. gefragt wurde ändert das nichts daran, dass man ersteinmal skeptisch sein darf. Wie gesagt, ich verehre Fincher, aber im Moment kann ich mir seinen Stil kaum in Verbindung mit Star Wars vorstellen was nicht heißt, dass ich mich nicht freuen würde wenn er es tatsächlich macht!

  • Venom

    Ich denke Favreau oder Vaughn werden es machen. Beide haben genug Erfahrung, können auch große Produktionen stemmen und sind relativ massenkompatibel. Disney wird keine allzu großen Stiländerung wagen und vom Rating werden sie 100%ig die Finger lassen. Aus dieser Perspektive erscheint mir Fincher als sehr unrealistisch, zumal seine anstehenden Projekte das auch zeitlich gar nicht zulassen dürften.

  • Merdan C.

    Jetzt hab ich es nachdem ich gelesen habe das Fincher verehrt wird im Bezug zu den Überbewerteten Regisseuren. Viele behaupten es von Tarantino , aber ich finde Fincher ist überbewertet. Ich mag seine düsteren Filme ( Fight Club - Sieben - Panic Room- Ailen 3-), aber von - Benjamin Button- war ich nicht gerade begeistert und - The Social Network- habe ich mir erst gar nicht angetan. Mark Zuckerberg hat in seinen jungen Jahren( in der Phase wo der Körper und das Gehirn noch weiterentwickelt wird bei jungen Menschen bis zum 25ten Lebensjahr ) Facebook ( und den Leuten die daran Mitgearbeitet haben ) gegründet. Mit Grips und Gespür für das Internet-Medium der sozialen Netzwerke hat er die beste Variante entwickelt und hat dadurch Milliarden gemacht. So, und ich habe gehört das er nur als skrupelloser Geldgieriger Arsch dargestellt wird der auch noch zwei seiner Mitentwickler betrogen und die alleinigen Patentrechte gekriegt hat. Es sind bestimmt viele schlimme Sachen passiert in so einem Milliardengeschäft, aber die hätten mit dem Film warten sollen. Wenn man jung und so erfolgreich wird ,ändert es jeden schlagartig. Ich wäre auch ein skruppeloser Arsch geworden wenn ich Milliarden hätte.

Kino-Nachrichten
Simon Kinberg verrät: "The Fantastic Four"-Neuauflage ist dramatische Coming-of-Age-Geschichte
Simon Kinberg verrät: "The Fantastic Four"-Neuauflage ist dramatische Coming-of-Age-Geschichte
Tweet  
 
Erstes Setbild: Die Dreharbeiten zu Alan Taylors Sci-Fi-Reboot "Terminator: Genesis" haben begonnen
Erstes Setbild: Die Dreharbeiten zu Alan Taylors Sci-Fi-Reboot "Terminator: Genesis" haben begonnen
Tweet  
 
Seth Rogen und Kevin Hart als Cops unter kiffenden Jazz-Musikern in Nicholas Stollers neuer Buddy-Komödie
Seth Rogen und Kevin Hart als Cops unter kiffenden Jazz-Musikern in Nicholas Stollers neuer Buddy-Komödie
Tweet  
 
"Fast & Furious 7": Neues Setbild mit Vin Diesel und Paul Walkers Brüdern Caleb und Cody
"Fast & Furious 7": Neues Setbild mit Vin Diesel und Paul Walkers Brüdern Caleb und Cody
Tweet  
 
Alle Kino-Nachrichten
  1. Turn Me On

    Von Jannicke Systad Jacobsen
    D-15

    Trailer
  2. Die Tribute von Panem 3 - Mockingjay Teil 1 D-211
  3. The Expendables 3 D-120
  4. Transcendence D-1
  5. Ride Along D-1
  6. X-Men: Zukunft ist Vergangenheit D-29
  7. Der Hobbit: Hin und zurück D-231
  8. Marvel's The Avengers 2: Age of Ultron D-372
  9. Transformers 4: Ära des Untergangs D-85
  10. Drachenzähmen leicht gemacht 2 D-92
Weitere kommende Top-Filme
Die beliebtesten Trailer
des Tages - 23.04.2014
Alle Trailer ansehen
Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
  • Super Duper Alice Cooper
      3,5

    Zur Kritik
  • Tatort: Zwischen zwei Welten
      1,5

    Zur Kritik
  • Grand Piano - Symphonie der Angst
      3,0

    Zur Kritik
FILMSTARTS-Kritiken Archiv
Blogroll

> Kino Germanblogs

> critic.de

> Millus Filmblog

> Nerdtalk.de

> Film-Rezensionen

> Frau Flinkwert

> CinemaForever

> Paramount Kino Blog

> Cineclic.de

> Videoload