Neue Gerüchte zum "Justice League"-Film und zum "Batman"-Reboot
von Björn Becher ▪ Mittwoch, 3. April 2013 - 08:56

Die Kollegen von der Comic-Insider-Webseite cosmicbooknews.com wollen von einer Quelle aus dem Umfeld von Comicgigant DC neue Informationen zu den Plänen hinsichtlich eines "Justice League"-Films und des "Batman"-Reboots erfahren haben. Danach soll "Justice League" nun 2016 kommen, der "Batman"-Reboot dann 2017.

Die Informationen sind natürlich mit Vorsicht zu genießen, da wir nicht wissen, wie zuverlässig die Quelle der Kollegen ist, vorenthalten wollen wir sie euch aber natürlich nicht. Laut cosmicbooknews.com will Warner Zack Snyder nach seiner Arbeit bei "Superman: Man Of Steel" auch als Regisseur für "Justice League", mindestens aber als Produzent. Den Autorenjob soll David S. Goyer ("Dark Knight"-Trilogie) übernehmen. Das bisherige Drehbuch von Will Beall ("Gangster Squad") werde komplett verworfen. Als Veröffentlichungstermin werde Juli 2016 anvisiert. Eine Beteiligung von Christopher Nolan ist im Moment sehr unwahrscheinlich. Er steht wohl selbst als Produzent nicht zur Verfügung. Man hoffe, ihn noch überzeugen zu können, vielleicht zumindest das Projekt zu überwachen. Der "Justice League"-Film soll einen neuen Batman einführen, der dann 2017 seinen eigenen Film bekommt. Als Story hätte man gerne eine lose auf dem Videospiel Arkham Asylum basierende Geschichte. Vorschläge von Autoren würden bereits gesammelt werden. 2017 soll zudem auch die Fortsetzung "Man of Steel 2" in die Kinos kommen.

Während all dies nur Gerüchte sind, ist eins gewiss: Zack Snyders "Superman: Man Of Steel" mit Henry Cavill in der legendären Heldenrolle soll am 20. Juni 2013 in den deutschen Kinos starten und es gilt als sehr wahrscheinlich, dass man bei Warner und DC keine finalen Entscheidungen über die zukünftigen Projekte trifft, bevor die Publikumsresonanz auf diesen Film bekannt ist.

Kommentare einblenden

Kommentare

  • WhiteFalcon

    KLINGT ja schonmal nach nem durchdachten Konzept. Aber die Starttermine 2016 und 2017 hatten wir schonmal mit dem Ergebnis, dass sie schon eine Woche später nicht mehr zu halten waren. Also abwarten obs nicht nur ne Verzweiflungsmeldung ist Marke "Wir wollen nur mitteilen unsere Projekte leben noch"

    Orientierung Richtung Arkham Asylum klingt ja schonmal nicht schlecht, aber hoffen wir mal, dass sie keinen Klon der Nolan-Filme draus machen, sondern den Mut für Neues haben.

  • Alex Ru

    Japs wie WhiteFalcon es schon sagt, hatten wir die News mit den Startterminen.

    Und Nolan an Bord zu holen kann man meiner Meinung nach DEFINITIV ausschließen, denn ich glaube nicht, dass er beim Anfang dabei sein wird, wenn die Batman rebooten. Er hat seine Batman-Story und jetzt können die von ihm nicht verlangen ne andere Batman-Story rauszuhauen.
    In der News heißt es ja, wenn Nolan auch nur das Projekt überwacht erhoffen die sich bestimmt ne Beteiligung wie bei Man of Steel.

  • Kenjam Hendena

    Fällt den Leuten nichts neues mehr ein als immer nur zu Rebooten wie oft soll Bruce Wayne noch zu Batman werden??? Die lutschen das solange aus bis keiner mehr lust hat einen Batman film zu gucken.
    Warum machen sie nicht nach The Dark Knight Rises weiter? Ich meine Robin wird zu Robin und findet die Bathöhle anstatt es da weiter zu machen, nein beenden sie es mit ein offenes Ende und Rebooten es wie schwachsinnig ist das denn bitteschön.

  • Horus

    Es ist einfach ein riesiges Durcheinander. Die "Leidtragenden" sind doch dabei die Fans. Sie werden weiterhin im Ungewissen gelassen, ob etwas vernünftiges dabei heraus kommt. Und wenn etwas kommen sollte, ist es nur bedingt von guter Qualität (s. Green Lantern).

    So kurzfristig nach Abschluss einer Story einen Reboot einzuleiten finde ich auch suboptimal. DC hat (leider) den Zug verpasst und versucht nun mit Teufel komm raus etwas auf die Beine zu bringen ...

  • WhiteFalcon

    Hast du nicht ganz unrecht @Kenjam. The Dark Knight Rises hat da echt ne Steilvorlage geliefert und mit Gordon-Levitt hätte man nen beliebten Darsteller zur Hand, der noch auf dem Weg zum Superstar ist. Nolan als Produzenten dabei behalten, einen Regisseur den er selbst auswählt, weiteres Drehbuch von seinem Bruder Jonathan Nolan und David Goyer, wäre die Sache perfekt gewesen.

    Aber glaube kaum, dass ein Batman-Film jemals schlimmer werden kann, als "Batman & Robin".

  • Venom

    Das neue Konzept wirkt auf jeden Fall ein wenig mehr durchdacht. Ich glaube trotzdem nicht, dass JL so funktionieren wird. Vor allem Wonder Woman wird schwierig werden. Und ob Snyder mit Superman einen so riesigen Publikumserfolg einfahren wird, dass die sich entschließen das Projekt JL anzugehen, sehe ich persönlich noch nicht. Wird bestimmt ganz gut, aber nicht so ein Erfolg wie Nolans Batman. Was mMn vor allem an den Figuren liegt, Batman ist einfach um Längen cooler.

  • Kenjam Hendena

    Dankeschön @WhiteFalcon :D
    Ich bin ja mal gespannt aber große hoffnung habe ich nicht weder bei JL noch bei den Batman Reboot :( Warner Bros. macht das nur weil sie gemerkt haben wie erfolgreich die Marvel Filme sind und auch The Avengers war auch sehr sehr erfolgreich und einfach nur geil :D
    Abwarten und sehen bis es soweit ist, ist es noch sehr lange hin.

  • Merdan C.

    Der erste April war vor 2 Tagen !

  • Markus D.

    Die Ausrichtung in Richtung Arkham Asylum würde auch nur funktionieren, wenn der neue Batman sich wieder stärker an seine Comicursprünge hält und weniger auf Realismus setzt. Anders wäre eine gute Umsetzung mit Schurken wie Killer Croc kaum möglich... auch das Ende müsste wohl stark überarbeitet werden, damit das ganze nicht in einer CGI-Orgie endet.
    Trotzdem hoffe ich immer noch das man sich mal für einen unbekannteren Bösewicht entscheidet und nicht schon wieder den Joker ausspielt. Zumindest in Nebenrollen würde ich gerne auch auf Zsasz, Killer Croc oder Clayface treffen^^

  • Hell Nun

    Sehe ich genauso wie Markus D. Die sollten erstmal einen anderen Gegner als Joker nehmen. Ich mag Joker als Gegner, keine Frage, aber langsam wird es zu viel, auch bei den Arkham Games. Ich war ein wenig froh als

    *SPOILER*
    Joker in Arkham City den Löffel abgegeben hat
    *SPOILER ENDE*

    Und er somit in einer Fortsetzung (wahrscheinlich) nicht mehr mit dabei ist. Als es dann aber hieß der neue Teil wird ein Prequel und zeigt das erste treffen mit Joker, da war ich ein wenig genervt: "Schon wieder Joker?!?". Aber Naja, sind ja nur Gerüchte.

    Joker in dem Reboot wieder als Gegner zu nehmen würde mir
    1. nicht gefallen/ Mich nerven
    und wäre
    2. Unklug, da er mit Sicherheit mit Heath Ledger verglichen wird und, meiner Meinung nach, den kürzeren ziehen würde.

    Wenn sich der erste Reboot-Teil am Arkham Game orientiert, dann bitte insofern geändert, das Joker ausgebüchst und die Leitung Arkhams den Insassen überlassen hat oder ähnliches. Auf Joker möchte ich wirklich erstmal verzichten.

  • Alexx K.

    Ohhhhhhhhh Leute.... der Film ist noch nicht einmal gedreht und schon wird rumgenörgelt, wir wissen hier auch noch nicht einmal, was an den Gerüchten nun tatsächlich Wahr ist.
    Lasst uns doch noch ein wenig warten und schauen was die Zukunft so bringt.

Kino-Nachrichten
Vom Weltmeister zum Filmstar: Mario Götze bekommt Rollenangebot von Matthias Schweighöfer
Vom Weltmeister zum Filmstar: Mario Götze bekommt Rollenangebot von Matthias Schweighöfer
Tweet  
 
"Marvel's The Avengers 2: Age of Ultron" wird der Marvel-Film mit den bisher meisten Spezial-Effekten
"Marvel's The Avengers 2: Age of Ultron" wird der Marvel-Film mit den bisher meisten Spezial-Effekten
Tweet  
 
"Halloween 3D": Produzent bestätigt Arbeit an neuem Horror-Schocker
"Halloween 3D": Produzent bestätigt Arbeit an neuem Horror-Schocker
Tweet  
 
"Two-Bit Waltz": Erster Trailer zur Tragikomödie von und mit Clara Mamet
"Two-Bit Waltz": Erster Trailer zur Tragikomödie von und mit Clara Mamet
Tweet  
 
Doppelgängerin gesucht im ersten Trailer zum Krimi-Thriller "The Lookalike" mit Justin Long und Jerry O'Connell
Doppelgängerin gesucht im ersten Trailer zum Krimi-Thriller "The Lookalike" mit Justin Long und Jerry O'Connell
Tweet  
 
Erster Trailer zum Halloween-Horror "Honeyspider"
Erster Trailer zum Halloween-Horror "Honeyspider"
Tweet  
 
Alle Kino-Nachrichten
  1. Die Tribute von Panem 3 - Mockingjay Teil 1

    Von Francis Lawrence

    Trailer
  2. Der Hobbit: Die Schlacht der Fünf Heere
  3. Interstellar
  4. Denk wie ein Mann 2
  5. Hin und weg
  6. Fifty Shades of Grey
  7. Marvel's The Avengers 2: Age of Ultron
  8. Coming In
  9. 96 Hours - Taken 3
  10. Herz aus Stahl
Weitere kommende Top-Filme
Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
Die Entdeckung der Unendlichkeit
  4,0

Coming In
  3,0

Die reichen Leichen. Ein Starnbergkrimi
  3,5

FILMSTARTS-Kritiken Archiv