Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Marvel plante bereits 2010 einen "Black Widow"-Solofilm
    Von Björn Becher — 07.08.2014 um 11:31
    facebook Tweet

    Immer wieder gab es Gerüchte über einen "Black Widow"-Solofilm. Wie "Guardians Of The Galaxy"-Autorin Nicole Perlman nun verriet, gab es 2010 sogar bereits konkretere Pläne bei Comic-Schmiede Marvel.

    Marvel
    Bereits kürzlich verriet Nicole Perlman, dass man ihr bei Marvel noch andere mögliche Filme anbot, sie sich aber für "Guardians Of The Galaxy" entschied. Dabei deutete sie an, dass eines der anderen Projekte wegen des Geschlechts der Hauptfigur auf den ersten oberflächlichen Blick vielleicht besser zu ihr gepasst hätte. Dabei handelte es sich wohl um "Black Widow". Denn wie Perlman nun weiter via Twitter verriet, habe sie bereits 2010/2011 (also direkt nach dem ersten Auftritt der Figur in "Iron Man 2") im Auftrag von Marvel ein Treatment für einen "Black Widow"-Solofilm geschrieben. Ein Treatment wird meist vor einem Drehbuch angefertigt. Es gibt noch keine genauen Dialoge und auch die einzelnen Szenen sind nicht komplett ausgearbeitet, es werden aber schon einmal die einzelnen Stationen der Handlung und die Figuren deutlich gemacht.

    Perlman ergänzte aber weiter, dass sie momentan nicht mehr in das Projekt involviert sei und auch nichts Weiteres dazu sagen könne. Sie hoffe aber, dass wir den Film bald zu sehen bekommen, wisse aber auch, dass Marvel ziemliche viele Pläne habe.

    Aber es zeigt auf jeden Fall, dass die Chancen für einen "Black Widow"-Film nicht schlecht stehen. Perlman, die als junge Autorin mehrere Treatments für Marvel anfertigte, entschied sich schließlich "Guardians Of The Galaxy" zum Drehbuch auszubauen. Nun, wo sie wieder Zeit hat, kommt der Comic-Konzern vielleicht wegen "Black Widow" noch einmal auf sie zurück, zumal die Chancen für einen solchen Film so gut stehen wie noch nie. Schon bei "Captain America 2: The Return Of The First Avengers" hatte Scarlett Johansson als Black Widow sehr viel Screentime. Der Kassenerfolg von Luc Bessons "Lucy" bewies zudem, dass Johansson als Action-Star einen Film alleine stemmen kann. Und Marvel erschließt sich gerade eine weibliche Kundschaft. Laut Kino-Analysten waren über 40 % der Besucher am Eröffnungswochenende von "Guardians Of The Galaxy" in den USA weiblich. Das ist die bisher höchste Quote bei einem Marvel-Film. Nun legt Scarlett Johansson nach den abgeschlossenen Dreharbeiten zu "The Avengers 2: Age Of Ultron" zwar erst einmal eine Baby-Pause ein und plant zudem wohl ihre Hochzeit (mehr dazu bei unseren Kollegen von Purestars.de), aber da Drehbuchentwicklung, Casting etc. ohnehin noch etwas Zeit in Anspruch nehmen, könnten wir uns vorstellen, dass sie 2016 als "Black Widow" vor die Kamera zurückkehrt, was einen Kinostart 2017 möglich macht.

    Bei uns startet "Guardians Of The Galaxy" von Nicole Perlman und Regisseur und Co-Autor James Gunn am 28. August 2014. Nachfolgend noch einmal der Trailer:




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    Kommentare anzeigen
    Back to Top