Mein FILMSTARTS
    Die 75 besten Animationsfilme aller Zeiten
    Von Julius Vietzen, Stefan Geisler, Gregor Torninus, Lars-Christian Daniels, Christoph Petersen, Micha Kunze, Carsten Baumgardt, Robert Cherkowski und Andreas Staben — 27.02.2015 um 09:45
    facebook Tweet

    Die FILMSTARTS-Redaktion hat diskutiert, gewählt und sich entschieden: Wir präsentieren die 75 besten (langen) Animationsfilme aller Zeiten!

    Fröhliche Pinguine in „Happy Feet“

    Platz 55: „Happy Feet
    (George Miller, Australien/USA 2006)


    Mad Max“-Regisseur George Miller schwimmt mit seinem Animationsmusical gekonnt auf der Pinguin-Erfolgswelle und schmuggelt dabei gleichsam einen für Hollywood-Verhältnisse ungewohnt kritischen, düsteren und oft bitterbösen (Kinder?-)Film auf die Leinwand. „Happy Feet" präsentiert keine einfache Fabel-Moral, sondern eine hochkomplexe und oft sehr skeptische Studie menschlichen Verhalten. Eine intelligente und tiefgründige Parabel über Gruppenzwang und Anpassung, zugleich aber auch unglaublich unterhaltsames, mitreißend inszeniertes, spannendes und saukomisches Musical-Abenteuer

    Mary führt mit Max eine traurig-schöne Brieffreundschaft

    Platz 54: „Mary & Max - oder schrumpfen Schafe wenn es regnet
    (Adam Elliot, Australien 2010)


    Wer einen Academy Award gewinnt, der hat es in der Filmwelt geschafft, sollte man meinen. Doch Oscar ist nicht gleich Oscar – die Gewinner in der Kategorie Bester animierter Kurzfilm beispielsweise geraten zuweilen schnell wieder in Vergessenheit, aber auch nicht immer, wie man am Beispiel von Adam Elliot sehen kann. Der bekam nach seinem Oscar-Sieg für den charmanten Kurzfilm „Harvie Krumpet“ die Chance, sich bei einem abendfüllenden Werk zu beweisen. Das Ergebnis ist die herzerwärmende Stop-Motion-Tragikomödie „Mary & Max“, mit der Elliot optisch und thematisch an „Harvie Krumpet“ anknüpft und erzählerische noch einen obendrauf setzt. „Mary & Max“ ist eine echte Perle: zugleich herzlich und ironisch, traurig und humorvoll, voller charmanter Ideen und skurriler Figuren und nicht zuletzt auch mit einer wichtigen Botschaft von der immensen Bedeutung von guten zwischenmenschlichen Beziehungen.

    „Jin-Rô“ wartet mit einem düsteren Zukunftsszenario auf

    Platz 53: „Jin-Roh
    (Hiroyuki Okiura, Japan 1999)


    Hiroyuki Okiuras Polit-Thriller „Jin-Roh“ gehört in Deutschland zu den weniger bekannten Animes, darf aber ruhigen Gewissens in eine Reihe mit Genre-Klassikern wie „Akira“, „Prinzessin Mononoke“ und „Ghost in the Shell“ gestellt werden. „Jin-Roh“ spielt in einer alternativen Zukunft, zehn Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs, den die Achsenmächte für sich entscheiden konnten. In Japan herrschen bürgerkriegsähnliche Zustände, fast täglich toben erbitterte Kämpfe zwischen Mitgliedern der Terrorgruppe „Die Sekte“ und der mit Wehrmachtstechnik ausgerüsteten „Hauptstadtpolizei“. Regisseur Hiroyuki Okiuras blutiges Anime besticht durch seinen komplexen Handlungsverlauf und die düstere Grundstimmung. Die märchenhaften „Rotkäppchen“-Anleihen und eine gefühlvolle Liebesgeschichte funktionieren als angenehmer Gegenpart zur stets spürbaren Hoffnungslosigkeit der dystopischen Haupthandlung. „Jin-Roh“ ist ein Paradestück japanischer Animationskunst, ein faszinierendes Gedankenexperiment und ein beeindruckendes Kinoerlebnis.

    „Coraline“ ist ein nahezu psychedelisches Erlebnis

    Platz 52: „Coraline
    (Henry Selick, USA 2009)


    Henry Selicks oscarnominierter Animationsfilm „Coraline“ beginnt als vermeintlich harmloses Märchen, entpuppt sich aber schon bald als schauriges Spiel mit den Urängsten des Zuschauers: Selbst dem einen oder anderen Erwachsenen dürfte bei diesem finsteren Stop-Motion-Abenteuer ein Schauer über den Rücken laufen. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman des britischen Fantasy-Autors Neil Gaiman, dessen Handlung der US-amerikanische Regisseur und Drehbuchautor Selick für seine 3D-Leinwandadaption jedoch deutlich erweitert: Bei ihm gelangt die Protagonistin durch einen versteckten Tunnel aus dem Haus ihrer Eltern in eine schaurig-schöne Parallelwelt. Die Elfjährige trifft dort ihre Mutter und ihren Vater wieder, die sie zwar aus merkwürdigen schwarzen Knopfaugen anblicken, ihr aber deutlich mehr Beachtung schenken als ihre echten Eltern. Coraline fühlt sich in dieser Welt wohler, denn das Mädchen ahnt nicht, dass sich hinter den Knopfaugen ein düsteres Geheimnis verbirgt... Selick schöpft das dreidimensionale Potenzial seines Abenteuers (zum Beispiel bei der Durchquerung des Tunnels) voll aus und sorgt für erstklassige, wenn auch ziemlich gruselige Animationsunterhaltung.

    Hier dreht sich alles um Schweine

    Platz 51: „Porco Rosso
    (Hayao Miyazaki, Japan 1992)


    Auf den ersten Blick mag „Porco Rosso“ eher wie ein untypischer Film von Hayao Miyazaki wirken, schließlich handelt es sich hierbei anders als sonst nicht um eine reinrassige Fantasygeschichte, sondern eher um einen klassischen, mit einer Prise Romantik, Action und Humor abgeschmeckten Abenteuerfilm, bei dem das schweineartige Aussehen der Hauptfigur das einzige fantastische Element ist. Doch hier wird auch schon eines von vielen Themen, wie sie typisch für Miyazaki sind, offenbar: Der Erste Weltkrieg hat an dem ehemaligen Kampfpiloten Porco Rosso sichtbare Spuren hinterlassen, die durch sein unmenschliches Äußeres symbolisch überhöht werden. Und außerdem handelt „Porco Rosso“ wie der neueste (und leider vermutlich letzte) Film des japanischen Meisterregisseurs, „Wie der Wind sich hebt“, vornehmlich vom Fliegen. Persönlich, humorvoll, actionreich und bei aller Ernsthaftigkeit doch entspannt und leichtfüßig inszeniert.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    • Die 75 besten Science-Fiction-Filme aller Zeiten
    • Die 80 besten Horrorfilme aller Zeiten
    • Die besten Actionfilme aller Zeiten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Mandel
      auf platz 1?
    • Cobb
      Schöne Liste. Ich als Animefan vermisse aber Ame & Yuki - Die Wolfskinder, das Verschwinden der Haruhi Suzumiya und Gekijouban Steins;Gate: Fuka Ryouiki no Déjà vu.
    • Sarr
      wirklich sehr schöne liste, aber mir persöhnlich fehlen noch "Steamboy", "Wings of the Honneamise" "Heavy Metal" und "Fire&Ice". kennen aber vermutlich zuwehnige um dabei zu sein
    • Admiratio
      Toy Story 3 ist für mich einer der besten Animationsfilme aller Zeiten und gehört in meine Top3. An diesem Film stimmt von vorne bis hinten einfach alles und ich hatte dort genau das Gefühl, was "Boyhood" glaube ich vermitteln wollte, aber nicht so recht konnte. Ein toller Film über Freundschaft und das Erwachsenwerden! Nicht unbedingt ein Film für Kinder, aber das gilt ja für viele Animationsfilme.
    • Bla B.
      Und was soll uns das jetzt sagen?
    • Bruno D.
      Animationstechnisch war Akira damals seiner Zeit voraus. Selbst Disney konnte nicht mithalten. Inhaltlich war er eher bescheiden.
    • Admiratio
      Wenn ich so drüber nachdenke: ist "Avatar" nicht auch ein Animationsfilm?
    • niman7
      Das wandelnde Schloss fand ich jetzt auch nicht so gut. Eher langweilig und die Stimme von der Hauptfigur war einfach unerträglich :(
    • niman7
      Jetzt mal ernsthaft, die Szene war wirklich äußerst brutal und überraschend. Sie hat mich einfach nur gepackt und das als Erwachsenen. Vor allem wenn man in 3 Filmen die Figuren alle lieb gewinnt und die dann sterben sollen. Und dabei weiß man ganz genau, dass das sowieso niemals geschehen wird. Ganz starke Szene.
    • niman7
      Seh ich auch so.
    • niman7
      Ehm gab es nicht solch eine Liste mit nur 20 Filmen nicht schon letztes Jahr? Naja ich klicke mich trotzdem mal durch. Man entdeckt ja immer wieder neue Filme.
    • niman7
      Eure Nummer 1 teile ich definitiv. Ein absolutes Meisterwerk was ich mir aber Aufgrund der Thematik nicht immer schauen kann. Was Toy Story betrifft, Teil 2 ist für mich der Schwächste der Reihe.
    • HalJordan
      Mal abgesehen davon, dass ich Tim Burton´s Nightmare Before Christmas unbedingt mit aufgenommen hätte, gehört der König der Löwen in die Top 3.
    • niman7
      Es wundert mich auch, dass er soweit hinten platziert ist.
    • UGotCaged
      Sorry, aber euer Platz 1 ist wahrscheinlich der enttäuschendste Film, den ich jemals gesehen habe. Ein kitschiger, schlecht-synchronisierter, mittelmäßig-animierter, langweiliger, unlogischer, und von unsympathischen Figuren getragener Rotz.
    • Pablo S.
      Meine momentanen Top 100:100. Hotel Transsilvanien99. Madagascar98. Teilweise wolkig (Kurzfilm)97. Das kleine Arschloch und der alte Sack - Sterben ist scheiße96. Paprika95. Bernard und Bianca - Die Mäusepolizei94. Fresh Guacamole (Kurzfilm)93. Findet Nemo92. Bee Movie91. Käpt´n Blaubär - Der Film 90. Die Simpsons - Der Film89. Kleines Arschloch - Der Film88. Comic-Stars gegen Drogen (Langkurzfilm)87. Bernard und Bianca im Känguruhland86. Die Unglaublichen 85. Feivel, der Mauswanderer84. Animal Farm - Aufstand der Tiere83. Dumbo, der fliegende Elefant82. Waltz with Bashir81. South Park - Der Film80. Antz79. Walhalla78. Asterix, der Gallier77. El Superbeasto76. #975. Western Spaghetti (Kurzfilm)74. Ubornaya istoriya - Iyubovnaya istoriya (Kurzfilm)73. Ice Age72. Die Monster AG71. Atlantis - Das Geheimnis der verlorenen Stadt70. Asterix bei den Briten69. Cap und Capper68. Die Hexe und der Zauberer67. Alice im Wunderland66. Ralph reicht´s65. Merida - Legende der Highlands64. Persepolis63. Tarzan62. Nightmare before Christmas61. Aos (Kurzfilm)60. Der Fuehrer´s Face (Kurzfilm)59. Bambi58. Fantasia57. Frankenweenie56. Zero (Kurzfilm)55. Wall-E - Der Letzte räumt die Erde auf54. Bug Crawls (Kurzfilm)53. Ice Age 2 - Jetzt taut´s52. Die Ein-Mann-Band (Kurzfilm)51. Prinzessin Mononoke50. Der Glöckner von Notre Dame49. Ghost in the Shell48. Der König der Löwen47. Asterix in Amerika46. Feivel, der Mauswanderer im Wilden Westen45. Asterix - Sieg über Cäsar44. Vincent (Kurzfilm)43. Aristocats42. ParaNorman41. Batman: Gotham Knight40. Lifted (Kurzfilm)39. Das Mädchen, das durch die Zeit sprang 38. Pocahontas37. Omochabako series dai san wa: Ehon 1936 nen (Kurzfilm)36. Arielle, die Meerjungfrau35. Asterix und Kleopatra34. Das Dschungelbuch33. Dornröschen32. Peter Pan31. Im Flug erobert (Kurzfilm)30. Presto (Kurzfilm)29. Ratatouille28. Corpse Bride27. Chihiros Reise ins Zauberland26. Hercules25. Anastasia24. Bugs Bunny: Märchen aus 1001 Nacht23. Ducktales: Der Film - Jäger der verlorenen Lampe22. Asterix erobert Rom21. Robin Hood20. Fritz the Cat19. Vinni-Pukh (Kurzfilm)18. Pinocchio17. Coraline16. Oben15. Aladdin14. Susi & Strolch13. Schneewittchen und die sieben Zwerge12. Cinderella11. Zoomania10. Die Eiskönigin09. Der Gigant aus dem All08. Mulan07. Die Schöne und das Biest06. Mrs. Brisby und das Geheimnis von Nimh05. Rapunzel - Neu verföhnt04. Küss den Frosch03. Wenn der Wind weht02. Kikis kleiner Lieferservice01. Lilo und Stitch
    • Pablo S.
      Das schon, aber abgesehen davon, dass es eine subjektive von 9 Redakteuren ausgewählte Liste ist (nichts mit Kinocharts oder ähnlichem) und neun Leute natürlich zu wenig sind, um überhaupt alle Animationsfilme geguckt zu haben - ist das mit CGI Animationen so ne Sache. Was ist dann mit Riddick, Burtons Alice im Wunderland, Sharkboy und Lavagirl usw usw.. Das hast du ja heute in gefühlt jedem zweiten Film. Oder auch angefangen bei Klassikern wie Minority Report oder Matrix. Wenn man jetzt halb CGI halb Realfilme mit reinnehmen würde, würde es kein Ende mehr nehmen. Ich würde wenn dann eher Roger Rabbit rausnehmen, bevor ich noch so ein riesiges Kapitel aufschlage. Da hätten sie dann ja Wochen lang an der Liste gesessen.
    • Pablo S.
      bah nee für mich so überhaupt gar nicht.^^ Der König der Löwen ist höchst überbewerteter Mainstream Quatsch und Möchtegern Dschungelbuch. Und dabei fresse ich alles, wo Disney draufsteht. Ich konnte den schon beim zweiten oder dritten mal mitsprechen, der hat echt so überhaupt gar keine Substanz und verläuft einfach nur so unwichtig von A nach B. Außerdem ist er eine 1:1 Kopie von dem Anime Kimba, der weiße Löwe. Was ihn noch nicht zu einem schlechten Film macht, man kann ihn schon gucken, aber er ist bestimmt nicht mal in meinen Disney top 30. Aber vor Dumbo auf jeden Fall, in diesem Punkt bin ich ganz bei dir.
    • Pablo S.
      ich hätte es etwas weniger aggro formuliert aber vom Ding her hast du schon recht. Ich fand es auch nervig. Aber wenn die Seite sucken würde, wären wir wohl kaum hier.
    • Pablo S.
      Dann würde der selbe Kack rauskommen wie überall. Man braucht nicht zehn mal das selbe Ranking in grün. Film ist subjektiv, von Menschen für Menschen und je subjektiver und persönlicher die Bewertung ist, desto aufschlussreicher. So ist es, als ob man einen Freund oder Facebook-Freund fragen würde. Bei einem Massenranking ist es, als ob man sich das erste Regal bei Mediamarkt anschaut.
    • Pablo S.
      Boah danke für den Spoiler ihr Spielverderber!
    • WhiteNightFalcon
      Ich fall da mal aus der Reihe und sage, die Liste ist Nonsens, weil sie Äpfel und Birnen in einen Topf wirft. Klassische Zeichentrickfilme wie Die Schöne und das Biest oder Der König der Löwen kann man - zumindest in meinen Augen - nicht mit CGI-Animationsfilmen wie Findet Nemo etc vergleichen. Die reinen Zeichentrickfilme haben für mich immernoch mehr Charme. Oder würde jemand bei den Comicfilmen ernsthaft sagen, ein CGI-Spektakel, wie BvS ist vergleichbar mit dem handgemachten Superman von 1978??
    • Thomas Y.
      HERRSCHER DER ZEIT habt ihr total vergessen,ein absoluter Kultfilm.Denke,der hat viele in ihrer Kindheit traumatisiert...im positiven SinneAuch der wunderschöne TAG DER KRÄHEN müsste in der Liste auftauchen.
    • Thomas Y.
      STIMMT ! Ein Meisterwerk und der erste Film ,den ich im KIno gesehen habe.Toller Film.
    • Thomas Y.
      Man sollte den Kindern aber gerade deswegen das Ende zeigen,damit sie wissen,dass alles gut ausgeht.So denken die ja,alle sind gestorben.
    • Thomas Y.
      YEAHHH. HEAVY METAL ! Schade,dass es die Comics in Deutschland nicht mehr gibt :-(
    • Magneto
      Das mit Findet Nemo ist ein Witz
    • Philipp H.
      Als großer Fan gefällt mir Auswahl der zwei gelisteten Asterix-Filme wirklich gut. Die Reihenfolge passt auch. Asterix erobert Rom ist tatsächlich der Beste der Reihe. Die 12 Aufgaben sind teilweise zum Brüllen komisch. Asterix bei den Briten hätte durchaus auch einen Platz in der Liste verdient, wenn ihr sie also mal bis Platz 100 erweitern solltet.... ;)Kät'n Blaubär - Der Film sollte auch seinen verdienten Platz bekommen
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Filme-Specials
    Die besten Komödien auf Netflix 2019
    NEWS - TV-Tipps
    Samstag, 17. August 2019
    Die besten Komödien auf Netflix 2019
    Guillermo del Toro setzt sich (fast) an die Spitze, Melissa McCarthy mit Bruchlandung: Die Top-10 der US-Kinocharts
    NEWS - Im Kino
    Sonntag, 11. August 2019
    Guillermo del Toro setzt sich (fast) an die Spitze, Melissa McCarthy mit Bruchlandung: Die Top-10 der US-Kinocharts
    Quentin Tarantino empfiehlt: Diese Filme solltet ihr vor "Once Upon A Time... In Hollywood" gesehen haben
    NEWS - In Produktion
    Freitag, 9. August 2019
    Quentin Tarantino empfiehlt: Diese Filme solltet ihr vor "Once Upon A Time... In Hollywood" gesehen haben
    "Hobbs & Shaw" ziehen auch ohne "Fast & Furious": Die Top-10 der US-Kinocharts
    NEWS - Im Kino
    Sonntag, 4. August 2019
    "Hobbs & Shaw" ziehen auch ohne "Fast & Furious": Die Top-10 der US-Kinocharts
    Alle Kino-Specials
    Die beliebtesten Trailer
    Good Boys Trailer DF
    Gesponsert
    The Furies Trailer OV
    Zombieland 2: Doppelt hält besser Trailer DF
    Crawl Trailer DF
    Zeroville Trailer OV
    Last Christmas Trailer OV
    Alle Top-Trailer
    Back to Top