Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Blade Runner 2049": Gerücht über Wiedersehen mit einem Replikanten als CGI-Figur
    Von Annemarie Havran — 03.01.2017 um 18:02
    facebook Tweet

    Auch wenn es bereits den ersten Trailer zu Denis Villeneuve „Blade Runner 2049“ zu sehen gab, ist die genaue Handlung der „Blade Runner“-Fortsetzung noch immer ein Mysterium. Nun gibt es ein neues Gerücht um eine wiederkehrende Figur.

    2017 Sony Pictures Releasing GmbH
    Mit ein wenig CGI geht alles, oder zumindest fast alles – in „Rogue One: A Star Wars Story“ gab es durch diese Technik eine Wiedersehen mit Peter Cushing als Grand Moff Tarkin, in „Terminator: Genisys“ von 2015 war Arnold Schwarzenegger dank CGI auf einmal wieder jung. Nun soll die Technik laut der Informationen von The Terminator Fans (via ComingSoon) auch im Sci-Fi-Actioner „Blade Runner 2049“ zum Einsatz kommen und uns die Rückkehr eines aus dem originalen „Blade Runner“ bekannten Replikanten bescheren.

    Unklar ist jedoch, welcher Replikant erneut einen Auftritt haben könnte. Optionen sind Rutger Hauers Roy Batty, Daryl Hannahs Pris und Sean Youngs Rachael, wobei auch die Möglichkeit besteht, dass Harrison Ford, der in einer kleineren Rolle mitspielt, digital verjüngt wird - noch macht Regisseur Denis Villeneuve ein Geheimnis darum, ob er in der Fortsetzung auf das Mysterium eingeht, ob Fords Figur Deckard ein Replikant ist oder nicht.

    „Blade Runner 2049“, in dem sich Ryan Gosling als junger Blade Runner namens K auf die Suche nach dem verschwundenen Deckard (Ford) macht, kommt am 5. Oktober 2017 ins Kino. Mit dabei sind dann u. a. auch noch Ana de Armas, Robin Wright, Jared Leto, Dave Bautista und Carla Juri.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • lukimalle
      na jedenfalls nicht so offen, wie im FC
    • lukimalle
      Ist es eig bekannt, ob es sich hierbei um die Fortsetzung der Kinoversion oder des Final Cuts handelt (oder sogar einer weiteren Schnittfassung haha :D)?Und zum Thema: Es könnte ja auch mehrere Deckards geben.
    • aliman91
      Also ich fand die digitale Wiederbelebung von Tarkin in RO sehr gelungen. Wenn man es sehen wollte sah man es, aber wenn nicht, war es eine gelungene Illusion! Ich denke einige motzen einfach nur aus Prinzip gegen den CGI Einsatz, sonst nichts....Bin aber auch der Meinung das man es nur sparsam einsetzen sollte!
    • Deliah C. Darhk
      Ich tippe auf Rachel. In der ursprünglichen Kinofassung hiess es am,Ende doch, sie sei eine besondere Replikantin ohne künstliche Lebenszeitbegrenzung.Ob sie sichtbar altert? Keine Ahnung ...
    • Rex_Kramer
      SPOILER-WARNUNG!!!Nur lesen wenn ihr Bladerunner gesehen habt.Im Teaser zu BR 2049 haben wir ja H. Ford bzw. Deckard gesehen;er ist deutlich gealtert. Ist das nicht letztlich der Beweis dafür, dass Deckard gar kein Replikant sein kann, da diese nur vier Jahre leben können?Oder habe ich etwas wichtiges vergessen?
    • Samir Jan
      Ab jetzt werde ich nichts mehr über den Film lesen. Am Ende weiß man vlt wieder zu viel!..
    • The_Lavender_Town_Killer
      Zum Glück leben die oben genannten Schauspieler noch, sonst könnte man schon schon die Sirenen der PC Polizei in der Ferne hören. Ich kann nur hoffen, dass Villeneuve genau weiß was er da tut. Mir fällt beim Besten Willen nicht ein warum man auch nur eine dieser Figuren digital verjüngern sollte zumal die gesamte Androidengang um Batty bereits lange tot ist und nur für die Story des ersten Teils von belang war. Meine größte Hoffnung ist, dass es nicht Roy Batty ist - das wäre einfach nur falsch in jeder Form, Schattierung und Farbe. Am meisten Sinn würde es bei Deckard ergeben aber auch hier könnte man die einfachere Route nehmen und einfach Anthony Ingruber ans Set holen.
    • Jimmy V.
      Ich finde diese Nutzung der Technologie durchaus gut und weniger bedenkenswert, wenn man für bestimmte Schlüsselauftritte derleichen ermöglicht. Bei Benjamin Button war das schon fein. So kann man aber in Zukunft mit älteren Darstellern auch entsprechende Rückblenden von deren Charakteren in den Geschichten ermöglichen.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top