Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Blade Runner 2049": Harrison Ford und Denis Villeneuve sprechen über das Replikanten-Mysterium
    Von Nina Becker — 23.12.2016 um 10:38
    facebook Tweet

    Ist der „Blade Runner“-Polizist Rick Deckard ein Replikant oder nicht? Diese Frage gehört mit Sicherheit zu den großen Mysterien der Filmgeschichte. Ob sie im Sequel beantwortet wird? Wahrscheinlich nicht...

    Sony Pictures
    Den 5. Oktober 2017 haben sich „Blade Runner“-Fans bereits rot im Kalender markiert – an diesem Tag startet nämlich „Blade Runner 2049“, das Sequel zum Kultfilm, in den Kinos. In der Fortsetzung, die 30 Jahre nach Rick Deckards (Harrison Ford) Mord am Replikanten Roy Batty (Rutger Hauer) spielt, macht Blade Runner K (Ryan Gosling) eine erschütternde Entdeckung. Um seine Ermittlungen voran zu treiben, muss er sich auf Deckards Spuren begeben.

    In einem Interview mit den Kollegen von Allocine erklärte „Blade Runner 2049“-Regisseur Denis Villeneuve („Prisoners“) zwar bereits, dass er die berühmte Frage, ob Deckard nun ein Replikant sei oder ein Mensch, auch in der Fortsetzung nicht klären wolle, um die Spannung des Mysteriums aus dem Original von 1982 nicht zu brechen. Trotzdem scheint die Frage, mit der sich zahlreiche Fans seit Jahrzehnten beschäftigen, auch beim Dreh des Sequels sehr präsent gewesen zu sein. Und vielleicht ist das letzte Wort zum großen Rätsel auch noch gar nicht gesprochen...

    Im Interview mit Entertainment Weekly erklärte Harrison Ford jetzt, dass er von seinen Kollegen bei den Dreharbeiten zu „Blade Runner“ niemals eine eindeutige Antwort erhalten habe, was das Dasein seiner Rolle Deckard betraf. Das Problem scheint ihn aber auch während seiner Zeit am Set von „Blade Runner 2049“ nicht losgelassen zu haben. Er ist sich sicher: „Ich denke, die Antwort auf diese Frage ist es wert eine Eintrittskarte zu kaufen“.

    Villeneuve hielt sich im Interview mit EW nach wie vor bedeckt, plauderte aber eine Anekdote aus, die für ihn von besonderer Bedeutung war. Bei einem Abendessen mit Harrison Ford und dem „Blade Runner“-Regisseur Ridley Scott wurde die Frage ebenfalls heiß diskutiert und Villeneuve denkt gern daran zurück: „Es war ziemlich lustig zwischen Harrison und Ridley zu sitzen, die sich darüber streiten, warum Deckard ein Replikant sei oder warum er ein Mensch sein könnte. Für mich als Fan ist das ein Abendessen, an welches ich mich mein ganzes Leben lang erinnern werde.“

    Inwiefern das große Mysterium aufgeklärt wird oder nicht, wird sich am 5. Oktober 2017 zeigen. Vermutlich werden beide Theorien noch mehr Nahrung erhalten.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • niman7
      Bei dem Abendessen wäre ich zu gerne dabei gewesen. Ich denke er ist einer.
    • Evil Empire
      Ich nehme mal stark an, das er ein Mensch ist und hoffe sehr, dass sie nicht die Idee "Die Haut der Replikanten altert mit!" von Terminator Genisys geklaut haben. Wäre mega lahm!
    Kommentare anzeigen
    Back to Top