Mein FILMSTARTS
Volle Konzentration: Aktuell wird nur "Avengers 3: Infinity War" gedreht, nicht "Avengers 4"
Von Björn Becher — 21.04.2017 um 17:34
facebook Tweet

Seit Anfang des Jahres 2017 laufen die Dreharbeiten für „Avengers 3: Infinity War“ – und die volle Konzentration liegt auf diesem einen Film. Berichte, dass parallel auch „Avengers 4“ gedreht würde, sind falsch.

Walt Disney
Marvel plant weit im Voraus, doch trotzdem werden auch solche Pläne mal über den Haufen geworfen. So wurde „Infinity War“, das neueste „Avengers“-Abenteuer ursprünglich als Zweiteiler angekündigt. Lange Zeit hieß es, dass es sich dabei quasi um „Avengers 3.1“ und „Avengers 3.2“ handelt. Doch schon seit einiger Zeit wissen wir, dass es zwei getrennte Filme sind. „Avengers 3: Infinity War“ vereint alle Helden – von Iron Man (Robert Downey Jr.), Captain America (Chris Evans), Spider-Man (Tom Holland) bis hin zu Doctor Strange (Benedict Cumberbatch), Thor (Chris Hemsworth) und den Guardians Of The Galaxy im Kampf gegen Thanos (Josh Brolin), in „Avengers 4“ wird eine neue Geschichte erzählte, zu der es noch keine Details gibt. Nun stellte Marvel-Boss Kevin Feige klar, dass man auch den Dreh der Filme getrennt hat.

Bislang hieß es nämlich, dass „Avengers 3“ und „Avengers 4“ gemeinsam gedreht würden, wobei der Ablauf dieses Drehs unklar war. Bei Filmen wie zum Beispiel Peter Jacksons Ausflug nach Mittelerde mit den „Herr der Ringe“- und „Hobbit“-Trilogien wurden zum Beispiel Szenen für einen Teil am einen Tag, für einen anderen Teil am nächsten gedreht. Dies ist bei Marvel nun nicht der Fall, so Feige gegenüber Collider. Man drehe aktuell nur „Avengers 3: Infinity War“.

Den Kollegen erklärt er auch die Gründe dafür: „Es wurde zu kompliziert“, so Feige zu Collider. Der Macher spricht dabei wohl die bei Filmproduktionen mit vielen wechselnden Locations ohnehin schon schwierige Planung der genauen Abfolge der Drehtage an. Dies ist schließlich oft ein logistischer Albtraum, gerade wenn man Szenen außerhalb des Studios, z. B. in einer Stadt dreht und daher vorher wissen muss, für wie viele Tage und für welche genau man bestimmte Locations in Anspruch nehmen, welches Personal man einplanen muss und was die beste Reihenfolge dafür ist. Man wolle sich daher nun darauf konzentrieren, einen Film zu drehen – und anschließend dann auf einen anderen.

Ob „Avengers 4“ dann zumindest direkt nach „Avengers 3: Infinity War“ gedreht wird, ist noch ungewiss. Bekanntlich soll im Sommer mit „Ant-Man And The Wasp“ schließlich auch noch ein anderes Abenteuer aus dem Marvel-Universum vor die Kamera gehen und auch daran wird man sicherlich mit voller Konzentration arbeiten. Und mit „Captain Marvel“ wird es dann ja auch losgehen, nachdem nun Regisseure gefunden wurden. Hier verriet Kevin Feige den Kollegen von Collider, dass man aktuell ein Drehstart im Februar 2018 plant.

„Avengers 3: Infinity War“ kommt am 26. April 2018 in die Kinos, „Avengers 4“ soll dann am 25. April 2019 folgen.




facebook Tweet
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
  • WhiteNightFalcon
    Find ich gut, lieber auf die Qualität achten, statt sich zu verzetteln. Das wird um diverse Millionen teurer, aber das kann sich Marvel ja leisten.Das Back to back auch qualitativ schief gehen kann, haben wir bei Fluch der Karibik 2 & 3 gesehen.
  • Luphi
    Auf der anderen Seite kann es aber auch gutgehen, wie beim Herrn der Ringe bewiesen.
  • Luphi
    Ich bin mal gespannt, inwieweit Avengers 3 und 4 dann tatsächlich noch inhaltlich zusammenhängen. Bei der Menge an Charakteren und der jahrelangen Vorlaufzeit, wäre es schon spannend, den Infinity War in zwei Akten zu sehen und nicht bloß in einem 130- bis 170-minütigen Film.
  • Luphi
    Okay, überredet :D
  • WhiteNightFalcon
    Stimmt schon. Vermute einfach mal, Kevin Feige hat da auf seine Erfahrungen bei den bisherigen Filmen zurückgegriffen und irgendwann gemerkt, dass da logistisch irgendwas nicht machbar ist, dass man sich für getrennte Filme entschieden hat.
  • WhiteNightFalcon
    Gravur hats erfasst. Back to back heisst quasi platt übersetzt Rücken an Rücken beide Filme auf einen Schlag drehen. Den Begriff hab ich mal gelesen, als Eastwood Letters from Iwo Jima und Flags of our fathers parallel gedreht gat.Bei Fluch der Karibik empfinde ich den zweiten Teil als herbe Enttäuschung, aber mag eben dafür den dritten wieder.
  • WhiteNightFalcon
    Genau sowas z.B. Hies ja bei Paul Rudd zb, dass der Dreh so gelegt ist, dass er zwischen den Sets von Avengers und Ant Man and the Wasp hin und her pendelt. Befindet sich zwar alles im gleichen Studiokomplex, trotzdem stell ichs mir stressig vor.
  • lukimalle
    Oder man macht es wie der König der Welt und dreht 4 Filme auf einmal. :D
  • WhiteNightFalcon
    Hatte ich ja weiter unten nochmal geschrieben, dass es wohl die Logistik ist.😉Normal gibt kein Unternehmen mehr Geld aus als nötig, weil es ineffizient ist, stimmt schon. Hätte wohl eher schreiben sollen: Marvel tun Mehrausgaben durch die Bilanz der bisherigen Filme nicht wirklich weh, wenn man davon ausgehen kann, dass die wieder über 1 Mrd einnehmen.
  • WhiteNightFalcon
    Äh nö. Hab so bis vor 2 Jahren noch Kinozeitungen wie Cinema oder Moviestar gelesen, da tauchte der Begriff mal auf.
  • aliman91
    Genau- und das erst in 10 Jahren ;)
  • Hans H.
    hehe ^^
  • WhiteNightFalcon
    Das Eine oder Andere merkt man sich unwillkürlich. Auch ein schönes Rest-WE.
  • Sentenza93
    Das ist ja auch ein absolutes Mammutprojekt. Allein die ganzen Schauspieler, diesen ganzen Cast ans Set zu kriegen und weiß der Teufel was noch.Aber ich frag mich auch, was passiert in "Avengers 4"? Ich hoffe ja, Thanos wird in beiden Filmen der Hauptfeind und nicht schon in Teil 3 gekillt oder zumindest besiegt.Fände ja auch cool, wie vor einiger Zeit mal spekuliert wurde, dass Teil 3 aus Sicht von Thanos spielt.Ich frag mich aber auch immer noch, warum man "Ant-Man and the Wasp" und "Captain Marvel" dazwischen quetscht. Warum kein großes "Avengers"-Doppelfinale?
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
Mortal Engines: Krieg der Städte Trailer DF
Gesponsert
Avengers 4: Endgame Trailer DF
Captain Marvel Trailer DF
After Passion Trailer DF
Iron Sky 2: The Coming Race Teaser DF
Der König der Löwen Teaser DF
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten In Produktion
So wird euch "Drachenzähmen leicht gemacht 3" das Herz brechen!
NEWS - In Produktion
Samstag, 8. Dezember 2018
Netflix macht neuen "Ghost In The Shell"-Anime
NEWS - In Produktion
Samstag, 8. Dezember 2018
Netflix macht neuen "Ghost In The Shell"-Anime
"Avengers 4: Endgame"-Webseite von Deadpool gekapert: Das steckt dahinter
NEWS - In Produktion
Samstag, 8. Dezember 2018
"Avengers 4: Endgame"-Webseite von Deadpool gekapert: Das steckt dahinter
Alle Kino-Nachrichten In Produktion
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top