Mein FILMSTARTS
"Gänsehaut 2": Neuer Autor gefunden, Jack Blacks Rückkehr aber ungewiss
Von Markus Trutt — 03.11.2017 um 11:17
facebook Tweet

Mit Rob Lieber („Peter Hase“) wurde nun ein weiterer Autor engagiert, der ein Skript zum Grusel-Abenteuer „Gänsehaut 2“ schreiben soll. Möglicherweise gibt es darin aber keinen Platz mehr für Jack Black als R.L. Stine.

2015 Sony Pictures Releasing GmbH

Mit „Gänsehaut“, der Leinwand-Adaption der beliebten Jugendbuchreihe von R.L. Stine, landete Sony 2015 einen soliden Erfolg (150 Millionen Dollar weltweites Einspiel bei einem Budget von 58 Millionen Dollar). Im Frühjahr 2016 wurde dann eine Fortsetzung angekündigt, die sich aber auch anderthalb Jahre später noch immer in der Drehbuchphase befindet. Dafür holt sich Sony aktuell mehrere verschiedene Ideen ein. Ein neuer Skript-Entwurf soll laut Variety nun von Rob Lieber („Peter Hase“, „Die Coopers - Schlimmer geht immer“) kommen, in dessen Geschichte aber angeblich keine Rolle mehr für Jack Black vorgesehen ist.

Black verkörperte im Vorgänger eine verschrobene fiktive Version des Schriftsellers R.L. Stine, der gemeinsam mit ein paar Jugendlichen die real gewordenen Monster wieder einfangen muss, die aus seinen Grusel-Geschichten entflohen sind. Zuvor hieß es, dass Black auch in „Gänsehaut 2“ definitiv wieder mit von der Partie sein soll. Nach wie vor gebe es auch andere Drehbuch-Ideen, in denen Blacks Figur wieder auftritt. Auf eine solche verwies wohl auch der echte Stine selbst, als er im Juni 2017 verkündete, dass Black sogar schon für eine Rückkehr unterschrieben habe:

Fix scheint das Engagement nun aber doch noch nicht zu sein, wenn Sony nach wie vor nach alternativen Story-Vorschlägen sucht. Ein Verzicht auf Black könnte Variety zufolge auch ein Weg sein, um die Kosten der Produktion etwas zu senken, bewegt sich das Gehalt des Comedy-Stars schätzungsweise doch zwischen sechs und acht Millionen Dollar.

Egal, ob nun eine Version von „Gänsehaut 2“ mit oder ohne Jack Black realisiert wird, auf den Regiestuhl soll in jedem Fall Rob Letterman („Monsters Vs. Aliens“, „Gullivers Reisen“) zurückkehren. Als deutscher Starttermin wird derzeit noch der 18. Oktober 2018 angepeilt. Da der Film derzeit aber weder ein finales Drehbuch noch eine Besetzung hat, bleibt abzuwarten, ob das Datum tatsächlich eingehalten werden kann.

 

facebook Tweet
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
X-Men: Dark Phoenix Trailer DF
Gesponsert
Fast & Furious: Hobbs & Shaw Trailer DF
Star Wars 9: The Rise Of Skywalker Teaser OV
Der König der Löwen Trailer DF
Stan & Ollie Trailer DF
Aladdin Trailer DF
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten In Produktion
Der neue "König der Löwen" wird kein 1-zu-1-Remake
NEWS - In Produktion
Freitag, 19. April 2019
"Aladdin": So reagiert Will Smith auf die Dschinni-Kritik im Internet
NEWS - In Produktion
Donnerstag, 18. April 2019
"Aladdin": So reagiert Will Smith auf die Dschinni-Kritik im Internet
Keine "Guardians Of The Galaxy"-Reunion in "Suicide Squad 2": Dieser Action-Star ersetzt Dave Bautista
NEWS - In Produktion
Donnerstag, 18. April 2019
Keine "Guardians Of The Galaxy"-Reunion in "Suicide Squad 2": Dieser Action-Star ersetzt Dave Bautista
Alle Kino-Nachrichten In Produktion
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top