Mein FILMSTARTS
Snoke will Rache: Andy Serkis über den geheimnisvollen "Star Wars 8"-Schurken
Von Tobias Mayer — 23.11.2017 um 10:08
facebook Tweet

Wir werden in „Die letzten Jedi“ nicht viel über Snoke (Andy Serkis) erfahren – den Bösewicht, der Gegenstand zahlreicher Fan-Theorien ist. Serkis verriet nun aber ein bisschen was zur Motivation und der Kraft des Strippenziehers…

Walt Disney

Rian Johnson, Regisseur und Drehbuchautor von „Star Wars 8: Die letzten Jedi“, wird das Geheimnis hinter dem Obersten Anführer Snoke (Andy Serkis) nicht lüften. Ähnlich dem Imperator (Ian McDiarmid) in der originalen „Star Wars“-Trilogie soll der dunkle Meister mysteriös bleiben – das sagte Johnson bereits und wiederholte es im neuen Artikel der Entertainment Weekly: „Eine Geschichte ist keine Wikipedia-Seite.“ Andy Serkis, der Snoke im Motion-Capture-Anzug spielt, enthüllte den Kollegen aber nun ein paar Infos, die Fan-Theorien befeuern könnten.

In „Star Wars 7: Das Erwachen der Macht“ sahen wir Snoke nur als Hologramm, in „Star Wars 8“ bekommen wir ihn in seiner ganzen, etwa 2,7 Meter großen Pracht präsentiert. Auffällig sind neben der Größe vor allem die Narben, die der Chef von Kylo Ren (Adam Driver) und General Hux (Domhnall Gleeson) im Gesicht hat. Snokes Körper ist laut Serkis außerdem „verdreht wie ein Korkenzieher“. Dieses deformierte Äußere, das den Fiesling in seinen Bewegungen begrenzt, kommt von einem schlimmen früheren Ereignis – wegen dem er Rache will:

Der oberste Anführer ist ne arme Sau

„Snoke ist sehr stark in der Macht, der Dunklen Seite der Macht. Er ist selbstverständlich schrecklich mächtig. Aber er ist auch ein sehr verletzlicher und verwundeter Charakter“, so Andy Serkis. „Er hat gelitten und er hat Verletzungen erlitten.“ Snokes Hass auf den Widerstand, der in „Star Wars 8“ als dezimierte letzte Armee gegen die übermächtige Erste Ordnung steht, „wird davon angetrieben, was ihm persönlich geschah.“

Da vor allem Snokes linke Gesichtshälfte beschädigt ist, ließ sich Andy Serkis bei den Aufnahmen den linken Teil des Mundes abkleben, sodass er ihn nicht bewegen konnte. Snokes Behinderungen könnten auch erklären, warum dem in eine teure goldene Robe gekleideten Anführer der Reichtum so wichtig ist: als Kompensation für den Schmerz. Doch seine Verletzungen halten ihn nicht davon ab, Kylo und Hux genau so manipulieren zu können, wie er es braucht. Ab 14. Dezember 2017 erfahren wir in „Star Wars: Die letzten Jedi“, wie Kylos Ausbildung weitergeht und ob Hux seine Hassrede aus „Star Wars 7“, die er vor dem Einsatz der Starkiller-Superwaffe durch den Schnee giftete, noch toppen wird. Im Video seht ihr, welche Theorien wir zu Snoke entwickelt haben:

 

facebook Tweet
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
  • GamePrince
    Am Ende ist es der gute alte Imperator.
  • Jimmy V.
    +1 für die "ancient evil"-Thesen.
  • Darth Doom
    Er ist ein verletzlicher und verwundeter Charakter. Vielleicht hat Snoke Kylo nicht manipuliert, weil er seine Stärken und Schwächen sah, sondern weil er ihn verstanden hat.Snoke scheint mir nämlich nicht so ganz auf Macht aus zu sein. Er hatte zumindest keine wütende oder enttäuschte Reaktion auf die Zerstörung der Star-Killer-Base. Er wollte, das Kylo in Sicherheit gebracht wird. Vielleicht ist Kylo für ihn wirklich ein Sohn.
  • Darth Doom
    Wo passt den "verletzlich" dazu?
  • Darth Doom
    Darth Revan, Darth Bane, Darth Krayt,... Darth Doom ;)
  • Jimmy V.
    Das könnte doch passen, wenn Snoke als altes Böses mal eingesperrt wurde und ihn das im Laufe der Zeit stark gezeichnet hat und zornig machte. Er ist nicht nur verletztlich, weil er vielleicht zu Unrecht eingesperrt wurde und dann dadurch böse wurde (auch ne Option), sondern weil er im wahrsten Sinne des Wortes nicht so viel Kraft hat.
  • Deliah C. Darhk
    Macht sogar Sinn.Palpatine war in Ep6 so weit den Tod zu überwinden, baut "sein" Imperium wieder auf und hasst wie fürchtet Luke aufgrund der Ereignisse im Todesstern II.Er nimmt sich Vaders Enkel an, weil er damit zum Einen eine kleine Revenge nehmen, zum Anderen aber die Skywalker-Macht für sich nutzen lassen kann.Die Entstellungen resultieren aus dem Schacht und die Grösse daraus, dass er von der Explosion gestreckt und verdreht wurde.Ian McDiarmid hatte auch auffällig spät noch bekundet, gerne wieder den Imperator zu spielen. Vielleicht gab es da ja schon mal Gespräche zu?
  • Deliah C. Darhk
    Nein. Glauben hiesse darauf zu vertrauen. Fällt mir aktuell recht schwer bei Lucasfilm.Ich denke auch, Snoke kommt irgendwo aus' ner dunklen Ecke her und hat Palpatine einfach mehr oder weniger ersetzt.Wahrscheinlich wird die Offenbahrung, warum wir das ganz toll finden sollen ohne EU-Wissen kaum vom Film getragen werden, und damit wäre ich dann womöglich raus aus meinem ehemaligen Lieblings-Franchise. :-/Der einzige Grund für mich, eventuell für TLJ ins Kino zu gehen, ist derzeit tatsächlich der Wunsch Leia noch einmal auf der grossen Leinwand zu sehen.
  • Jimmy V.
    Das wäre eine nette und interessante Motivation, ja! Fände ich schön, wenn Snoke tatsächlich in diesem Fall auch ein eher grauer Bösewicht ist.
  • Jimmy V.
    Ich mochte die Darth Plageius Theorie zu Anfang auch, aber mittlerweile nicht mehr so. Wenn auch Snoke irgendwie an eine bekannte Figur gebunden ist, schränkt es das SW-Universum ja doch mehr ein. Dann ist die Galaxie dort ein ziemlich kleiner Ort.
  • Jimmy V.
    Ja, er ist sehr mächtig, aber er scheint auch ziemlich beweglich zu sein und Luke zu fürchten. Daher meine ich mit Kraft auch eher die körperliche Dimension. Soll heißen: Snoke könnte ziemlich leicht umfallen, wenn man ihn im Nahkampf stellt.
  • Jimmy V.
    Schon einmal so eine Anti-Spoiler-App probiert? Bzw. Browsererweiterung? Ich überlege wirklich sowas zu installieren, wenn die nächsten Wochen kommen...
  • Deliah C. Darhk
    Du ... Du meinst sogar auf filmstarts???;)Ich will Dir den Spass auch nicht verderben.Als ich Ep7 erstmals sah war ich vom Entzug seit Rache der Sith begeistert. Aber schon ab Zweitsichtung fand ich ihn schlechter und schlechter. Mittlerweile finde ich nur Ep1 noch schlechter, was ohne Jar Jar auch anders wäre.Da bin ich natürlich nicht mehr so heiss auf Ep8.R1, den liebe ich. :)!
  • Darth Doom
    Ich finde das etwas unkreativ. Das wäre wieder dieses "Obwohl es unmöglich ist, habe ich überlebt"-Klische.
  • Darth Doom
    Ich glaube über Hologramme die Macht anzuwenden ist kein besonderer Skin. Konnten ja auch ein Paar in The Clone Wars auch machen.
  • Deliah C. Darhk
    Wie bei Anakin?
  • Deliah C. Darhk
    DARTH MAUL ist geil. ;)
  • Deliah C. Darhk
    Aber man darf es abfeiern.;-)
  • Jimmy V.
    Ich glaube, das ist gar nicht so das Problem, sondern eher, dass du gespoilert wirst, wo du es nicht vermutest. Da scrollst du dann auf und auf einmal spoilern die in ihrem Übersichtstext zum Artikel...
  • Darth Doom
    Ich bin kein Fan der Prequels und fand das dort auch nicht toll. Seine Verletzungen hätten verteilt auf der Reihe entstehen sollen.Außerdem ist es warscheinlicher die Abtrennung von Arm und Beinen und Verbrennungen 5 grades zu überleben, als den Fall von einer riesigen Schlucht und die darauf folgende Explosion der Umgebung.P.S.: Ich mag es nicht, wenn tote Figuren aus dem Tod geholt werden, nur um das Selbe wie zuvor zu tun. Ich finde das unkreativ.
  • Deliah C. Darhk
    Doch, solange Serkis die Auflösung in Ep9 noch nicht kennt (die JJ ja noch ausarbeiten muss), macht es Sinn.Du selbst hast gerade beschrieben, warum.
  • Deliah C. Darhk
    Soll mir WAS sagen?Wenn Du jetzt spoilerst, gibt's verbale Senge!
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
X-Men: Dark Phoenix Trailer DF
Gesponsert
Fast & Furious: Hobbs & Shaw Trailer DF
Stan & Ollie Trailer DF
Der König der Löwen Trailer DF
Aladdin Trailer DF
Deutschstunde Trailer DF
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten In Produktion
Darum solltet ihr "Avengers 4: Endgame" unbedingt im IMAX sehen
NEWS - In Produktion
Montag, 22. April 2019
Nach "Transformers": Diesen Fan-Wunsch soll der nächste "Bumblebee"-Film endlich erfüllen
NEWS - In Produktion
Montag, 22. April 2019
Nach "Transformers": Diesen Fan-Wunsch soll der nächste "Bumblebee"-Film endlich erfüllen
"San Andreas 2": Wie steht es um die Fortsetzung des Katastrophen-Krachers mit Dwayne Johnson?
NEWS - In Produktion
Sonntag, 21. April 2019
"San Andreas 2": Wie steht es um die Fortsetzung des Katastrophen-Krachers mit Dwayne Johnson?
Alle Kino-Nachrichten In Produktion
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top