Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Star Wars 8: Die letzten Jedi": Die süßen Porgs gibt es nur, weil es technisch offenbar nicht ohne die Vogelviecher ging
    Von Christoph Petersen — 22.12.2017 um 15:36
    facebook Tweet

    Die niedlichen Tierchen, die die Jedi-Insel Ahch-To bevölkern und sich ganz frech einfach mal in Chewbaccas Millennium Falke einnisten, zählen zu den unbestrittenen Fanlieblingen in „Star Wars 8“. Dabei hat ihre Existenz einen ganz praktischen Grund.

    Disney

    Dass die Porgs (also die Vogelviecher, wie sie nach dem Kinobesuch von nicht „Star Wars“-Nerds meist genannt werden) in erster Linie aus einer tricktechnischen Notwendigkeit heraus entstanden sind, lässt sich aus einer Aussage von Jake Lunt Davies herauslesen, die der Kreaturen-Designer von „Die letzten Jedi“ gegenüber StarWars.com getätigt hat:

    „Rian Johnson wollte einige Szenen auf Skellig Michael drehen – das ist die Insel, die uns als Set für Ahch-To gedient hat. Aber die ganze Insel war voll mit Lunden. Die Insel ist ein Naturschutzgebiet und wo man auch hingesehen hat, überall saßen hunderte von diesen Vögeln herum. So wie ich es verstanden habe, hat Rian nach einer positiven Lösung gesucht, mit diesem Problem umzugehen. Man kann sie nicht einfach verscheuchen. Und sie digital aus den Bildern zu entfernen, wäre ein riesiger Haufen Arbeit gewesen. Also habe ich mir gedacht: ‚Nun, das ist doch großartig, lass uns doch einfach unsere eigene indigene Vogelart kreieren.‘“

    Die FILMSTARTS-Kritik zu „Star Wars 8: Die letzten Jedi“

    Somit wurden die Porgs offenbar zunächst einmal als eine Art digitales Kostüm kreiert, um sie in Aufnahmen, in denen Lunde im Hintergrund herumsitzen, einfach über die realen Vögel darüberstülpen zu können. Darüber hinaus hat Rian Johnson aber anschließend auch noch weitere Szenen für die süßen Tierchen geschrieben, in denen die Porgs auch ihre niedlichen und frechen Seiten voll ausspielen können, statt immer bloß als digitales Kostüm für ungebetene Zaungäste im Hintergrund herhalten zu müssen.

    Star Wars 8: Die letzten Jedi“ läuft seit dem 14. Dezember in den deutschen Kinos – wann und wo genau, könnt ihr hier in unserem Kinoprogramm zum Film nachschauen.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Jimmy V.
      Wenn du wüsstest...
    • Jimmy V.
      ...suspension of disbelief, Dude...Du guckst da doch keine Tierdokumentation. Mal davon abgesehen, dass es tatsächlich Tiere gibt, die sich daraus wenig machen. Beobachte mal Schweine im Stall.
    • greek freak
      Die Porgs gabs im Film,nur aus einem einzigen Grund.Um Merchandise zu verkaufen.
    • Malvo
      Hoffe die neuen Ewoks in Teil 9 werden mindestens genauso süß!
    • Jimmy V.
      Ich fand die auch ziemlich niedlich und die technische Info ist interessant. Es gab wirklich wesentlich nervigere Wesen in SW. Vor allem haben die Porgs ja keine Szene irgendwie "zerstört", sondern waren "halt so dabei".
    • Dennis Beck
      Ich liebe die Porgs. Schade, dass sie nicht so oft im Film vorkommen. Für einige könnte deren Screen Time vermutlich mehr als genug sein. Aber doch, ich persönlich mag die Vögel. Disney kann sich freuen, denn sie spülen bestimmt massig Geld in die Merchandise-Kasse. Hey, es gibt Porg-Plüschtiere zu Weihnachten ;)
    • Cholerische Languste
      Gibt es auch News zum benutzen Klopapier bei den Dreharbeiten?Und ich dachte schon, die Viecher seien aus Merchandise Gründen in den Film gekommen.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top