Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Die beste Post-Credit-Szene aller Zeiten? Die ersten Reaktionen zu "Deadpool 2"
    Von Alexander Friedrich — 11.05.2018 um 09:40
    facebook Tweet

    „Deadpool 2” startet hierzulande am 17. Mai 2018, doch es gab bereits erste Screenings und die Reaktionen liesen auch nicht lange auf sich warten. Zudem hat Ryan Reynolds auf Twitter einen lustigen Clip mit David Beckham veröffentlicht.

    Twentieth Century Fox

    Ein paar Tage dauert es noch, bis „Deadpool 2“ mit Ryan Reynolds auf den Leinwänden Einzug erhält und auch wenn wir den Film bereits in einer Pressevorführung sehen konnten, müssen wir noch bis zum Ablauf des Embargos warten, bis wir unsere FILMSTARTS-Kritik veröffentlichen dürfen. Doch es gibt bereits zahlreiche Stimmen auf Twitter zum Superheldensequel. Denn auch in den USA gab es einige erste Screenings zum Film und die Reaktionen fallen durchaus positiv aus. Vor allem im Vergleich zum Vorgänger habe „Deadpool 2“ deutlich an Unterhaltung, Blut und schlichtweg Verrücktheit zugelegt haben. Und auch der Abspann wird besonders gelobt

    So sagt Steven Weintraub von Collider: „Ich bin froh, sagen zu können, dass ‚Deadpool 2‘ ein Riesenspaß ist und mich von Anfang bis Ende des Films zum Lachen gebracht hat. Was nach den Credits kommt, ist überragend. Alle Rollen waren perfekt besetzt. Vermeidet Spoiler. Dadurch wird jede Erfahrung besser.“

    Mike Ryan von der Huffington Post: „Ich mochte den ersten ‚Deadpool‘ nicht. ‚Deadpool 2‘ zog mich so in seinen Bann, dass ich sogar richtig Spaß dabei hatte. Außerdem habe ich nun eine neue Lieblings-Post-Credit-Szene.“

    Matt Singer von ScreenCrush: „Ich mochte ‚Deadpool 2‘ mehr als den ersten Teil, von dem ich kein großer Fan bin. Er braucht zunächst etwas Anlauf aber all die Sachen mit der X-Force und Cable (und Peter!) funktionieren überraschend gut.“

    Kate Erbland von IndieWire: „Es hat ein R-Rating so was von verdient. Und die Cameos erst. Und die Post-Credit-Szenen.“

    Nigel M. Smith von PEOPLE: „Ich glaube, ich darf sagen, dass der Film die beste Post-Credits-Szene aller Zeiten hat.“ In einem zweiten Tweet schreibt Smith: „Der Film ist zweifelsohne der brutalste große Titel seit ‚Kill Bill Vol. 1‘. Er ist außerdem unterhaltsamer als der erste Teil und hat mir Lust auf einen Nachfolger beschert. Oh und es gibt jede Menge Kanada-Witze, was ich natürlich toll fand.“

    Alex Abad-Santos von Vox: „,Deadpool 2‘ ist besser als ,Infinity War‘.“

    Barry Hertz von The Globe and Mail: „,Deadpool 2‘: Ein 113-minütiger ‚Honest Trailer‘, der die beste Szene aus ‚MacGruber‘ klaut. Josh Brolins drittbester Sommerhit. Krimineller Missbrauch von Julian Dennison. Der neue Lieblingsfilm eurer zehnjährigen Söhne. Er wird eine Milliarde Dollar machen .“

    Bis auf diesen von Sarkasmus strotzenden Tweet von Herz fallen die Reaktionen also überwiegend positiv aus.

    Auch Ryan Reynolds hat sich übrigens auch auf Twitter gemeldet. Jedoch nicht in Bezug auf die Screening-Reaktionen, sondern um ein neues abgedrehtes Promovideo zum Film zu veröffentlichen. In diesem schaut nämlich Deadpool bei Fußballlegende David Beckham vorbei, um sich bei ihm für seinen gemeinen Beckham-Witz aus dem ersten Film zu entschuldigen, auch wenn es beim schmollenden Ex-Fußballer dazu gleich mehrere Versuche braucht. Dieser hat auch noch ein paar amüsante Seitenhiebe auf Reynolds eher wenige gelungene Filme auf Lager. Der kanadische Schauspieler Reynolds kommentiert seine etwas andere Art, um Verzeihung zu bitten unter dem Tweet mit: „Kleiner Wissensfakt: Kanadier werden mit einem schwarzen Gürtel im Entschuldigen geboren.“

    Ob wir mit all den Tweets einer Meinung sind und was wir vom heiß erwarteten Superhelden- beziehungsweise Antiheldenfilm erwarten, könnt ihr ab dem 15. Mai 2018 erfahren, wenn wir unsere Kritik veröffentlichen. Ein eigenes Bild könnt ihr euch dann wenige Tage später machen: „Deadpool 2“ startet am 17. Mai 2018 in den deutschen Kinos.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • HalJordan
      Ja, ich erinnere mich an die längere Antwort. ;-)Gute Frage, was mir an Deadpool gefällt. Wo fange ich da an? Zum Einen mag ich Ryan Reynolds als Darsteller und ich fand ihn auch als Green Lantern wirklich klasse (wie ich darauf wohl komme ;-) Ryan macht einen sehr guten Job in humorvoll angelegten Rollen. Zum Anderen punktet der Film durch den äußerst gelungenen Genre-Mix. Ich liebe diese 4th wall-Anspielungen. Alleine wenn ich an die Kommentare bzgl. des Budgets denke, muss ich sofort wieder schmunzeln. ;-) Und ja, das ist kaum zu glauben, aber ich mag den Film auch aufgrund der Lovestory. Alles in allem bot mir Deadpool eine Abwechslung von der üblichen Superhelden-Kost.Da fällt mir gerade ein, seit dem Kinobesuch habe ich mir den Film nicht mehr angeschaut, obwohl ich die Blu-ray schon lange besitze. Wird also höchste Zeit das nachzuholen. Immerhin steht Teil 2 kurz vor der Tür. :-)
    • Sentenza93
      Bestimmt nett gemeint, aber ich kann mich auch selbst verteidigen. :D
    • Sentenza93
      Gern.
    • Sentenza93
      Dass ich Fan des MCU bin, ist ja kein Geheimnis. :D Nur hier geht es mir nicht mal so sehr um den Vergleich Deadpool <-> MCU/o.Ä., sondern wirklich rein um Deadpool, Aufbau und Umsetzung. Ich gebe Urdrom zwar teils recht, zumindest mit den ersten zwei Sätzen, aber der dritte war...nunja. :D Die Altersfreigabe rechne ich DP hoch an, ich rechne einem Ryan Reynolds auch hoch an, dass der wie ein Löwe für diesen Film kämpfte. Aber ich glaube, bei dem Film wurde mehr der Aufwand ihn zu machen mit eingerechnet und gut bewertet, als der Film an sich, was ja eigentlich nicht sein sollte.Deswegen, ich hoffe auf Teil 2. :)
    • CineMan
      Deinen Nachtrag habe ich erst eben gelesen. Sorry. Ich gehe jetzt mal ins Bett. Sollte ich vergessen Dir zu antworten, bitte erinnern.
    • CineMan
      Weil das MCU zum Paradebeispiel dessen avanciert ist. Neid? Nein, kein bisschen. Wieso sollte ich als Privatperson und Individuum auf ein Konzern neidisch sein? Eine mehr als absurde Vorstellung oder? Vor allem dann wenn ich seine mögliche Haltung als Fan kritisiere. Sprich ich würde mir selbst widersprechen. Und nein, es ging mir nicht um das Schlechtmachen des MCUs. Erschreckend generisch und konventionell ist das gesamte Blockbusterkino. Ausnahmen bestätigen die Regel. Und eine solche Ausnahme ist Deadpool. Alleine schon wegen der Altersfreigabe. Nicht weil es für Qualität steht, sondern mögliche Einnahmen des Studios schmälert. Deine Art der Fragen lässt für mich die Schlussfolgerung ziehen, dass aus dieser ein gekränkter MCU Fan spricht. Oder einer der einfach nicht weiter denkt als vor die eigene Haustür.
    • Urdrom
      Warum muss man jetzt wieder das MCU mit einbeziehen?Darauf war die Aussage doch gar nicht bezogen.Neidisch auf den Erfolg?
    • Sentenza93
      Mir fällt gerade mal was ein, anhand Deiner Kommentare und dem Like unten bei CineMan. Unter einem älteren Deadpool (2)-Beitrag schrieb ich schon mal, dass ich Teil 1 recht konventionell, zahm und etwas langweilig fand. Du hast mich gefragt warum, und ich hatte Dir eine längere Antwort geschrieben. Ich hab Dich aber nie gefragt, was Dir an ihm gefällt. :D Deswegen mal hier die Frage: Was gefällt Dir?
    • HalJordan
      Absolut. Weniger Pipi-Kacka-Witze und dafür einen etwas bissigeren Humor und das Sequel hätte gute Chancen Teil 1 zu übertreffen.Was Deadpool zusätzlich interessant macht, ist die Tatsache, dass der Film auch als Love-Story funktioniert. Hätte mir das im Vorfeld jemand gesagt, hätte ich diese Person für verrückt erklärt. ;-)
    • Luthien's Ent
      Der schwarze Gürtel in Entschuldigungen - das ist nett :-)
    • Luthien's Ent
      @Filmstarts... misuse ist so gar nicht dasselbe wie der deutsche Missbrauch. Besser: Fehlerhafter Gebrauch, falscher Einsatz, falsche An-/ Verwendung.
    • Sentenza93
      Letzteres will ich bei einigen in diesem Universum auch nicht bestreiten ;), das MCU ist mir an der Stelle eigentlich aber auch gerade egal :D, aber ja auch Deadpool. Deswegen hoffe ich, dass er hier mal richtig von der Leine gelassen wird.Edit: Was magst Du an dem Film, oder warum findest Du ihn eben NICHT konventionell?
    • Rocky79
      Hab die Credits-Szenen nachgelesen. Naja, etwas Meta-Humor, aber man sollte nicht allzu viel erwarten.
    • Unknown user
      Ich freu mich drauf:D. Ich fand aber das Teil 1 in der Mitte einen kleinen durchhänger hatte. Das ist mir erst bei der 2ten Sichtung aufgefallen, die Action kam auch zu kurz, die Einstiegszene war richtig geil und genau davon wollte ich mehr sehen. Es scheint ja so zu kommen das wir durchgeknallte Szene sehen werden und nix ab 12 Jahren das freut mich. Wird mal wieder Zeit für was härteres im Kino.
    • CineMan
      Dito. Ich hoffe nur auf etwas mehr besseren Humor. Bzw. weniger Pipi-Kacka-Witze. Das war mir im ersten Teil dann doch zu viel. Einige ekelten mich sogar. Dass an der Actionschraube gedreht wurde, sieht man ja schon im Trailer. Da habe ich keine Bedenken.
    • CineMan
      erschreckend generisch und konventionellEcht jetzt? Deadpool? Er war sicher nicht perfekt oder ein sehr guter Film, aber sicherlich nicht erschreckend generisch und konventionell. Das trifft eher auf viele der MCU Filme zu, so wie auch Avengers: Infinity War
    • HalJordan
      Ich freue mich sehr auf Teil 2. :-)
    • Besserwisser
      Ich hab jetzt sowas von Lust auf den Streifen bekommen!
    • Sentenza93
      Unterhaltsamer als der Erste? Das ist gut. Den fand ich erschreckend generisch und konventionell.Hoffe ja, dass sie hier wirklich mal auf die Kacke hauen.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Fantasy Island Trailer DF
    After Truth Teaser (2) OV
    The Batman First Look-Teaser OV
    Ruf der Wildnis Trailer DF
    Wonder Woman 1984 Trailer DF
    Pelikanblut - Aus Liebe zu meiner Tochter Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    Neues über Indys Vergangenheit? Harrison Ford deutet Story von "Indiana Jones 5" an
    NEWS - In Produktion
    Montag, 17. Februar 2020
    Neues über Indys Vergangenheit? Harrison Ford deutet Story von "Indiana Jones 5" an
    Die FSK-Altersfreigabe für "Lassie - Eine abenteuerliche Reise": Ein Kult-Comeback für alle?
    NEWS - In Produktion
    Montag, 17. Februar 2020
    Die FSK-Altersfreigabe für "Lassie - Eine abenteuerliche Reise": Ein Kult-Comeback für alle?
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top