Mein FILMSTARTS
    Captain Marvel schaut zu ernst: Brie Larson reagiert auf Kritik am Trailer
    Von Alexander Friedrich — 20.09.2018 um 18:12
    facebook Tweet

    Der erste Trailer zu „Captain Marvel” erhitzt die Gemüter, im Positiven wie im Negativen. Dass Brie Larson zu wenig lächeln würde, fällt aber eher in die Kategorie „Unfug”, der Titelstar hat daher auch schon schlagfertig gekontert.

    Chuck Zlotnick/© Marvel Studios 2019

    Der erste „Captain Marvel“-Trailer ist seit Dienstag, dem 18. September 2018, online und erfreut sich größter Beliebtheit. Während viele Fans schon fleißig am Easter-Eggs-Suchen sind und nach Hinweisen Ausschau halten, haben einige andere aber auch (wie immer) etwas zu meckern: Brie Larson, welche die Titelheldin im am 7. März 2019 startenden MCU-Abenteuer verkörpert, lächelt im Trailer so gut wie gar nicht, was für einige Zuschauer offenbar ein ziemliches Ärgernis ist. Auf Twitter äußerten daher die User ihren Unmut darüber, dass Carol Danvers aka Captain Marvel einfach zu ernst schaue, einer photoshoppte ihr daher sogar nachträglich ein Lächeln ins Gesicht:

    Brie Larson reagiert gekonnt

    Brie Larson hat mittlerweile selbst auf die Vorwürfe reagiert und sich auf ihrem Instagram-Account über die Stories-Funktion dazu geäußert. Während sie mit dem ersten Clip ein klares Statement dafür setzt, dass jeder so sein kann, wie er will („Du kannst du selbst sein. Das heißt, du kannst lächeln oder nicht…“), nimmt die Schauspielerin mit drei weiteren Stories ihre Kritiker sogar gekonnt auf den Arm und setzt zum Gegenschlag an: Larson hat sich nämlich die offiziellen Filmposter zu drei anderen MCU-Filmen vorenommen und den allesamt sehr ernst dreinschauenden Iron Man, Captain America und Doctor Strange ebenfalls ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Das skurrile Ergebnis zeigt, warum es vielleicht doch gar nicht so unangebracht ist, auch mal ernst zu schauen:

    Quelle: Brie (@brielarson) / Instagram
    Quelle: Brie (@brielarson) / Instagram

    Darum sind die Vorwürfe Quatsch

    Der Vorwurf, Larson würde zu wenig lächeln, rührt also vor allem daher, dass sie eine Frau ist – und Frauen haben in der Wahrnehmung vieler Menschen nun mal ständig freundlich, lieb und hübsch auszusehen. Dass Brie Larson im Trailer tatsächlich fast gar nicht lächelt, stimmt zwar durchaus, doch dafür gibt es gute Gründe: Ihre Situation mehr als ernst, zuerst verlässt die Air-Force-Pilotin ihren Heimatplaneten und kämpft dann an der Seite der außerirdischen Kree. Danvers hat somit quasi täglich mit Gewalt und Tod zu tun und dann wollen die Skrulls auch noch die Erde angreifen, warum sollte man da also die Mundwinkel nach oben ziehen? Außerdem könnte Danvers sogar einer Gehirnwäsche ausgesetzt gewesen sein, also ist sie vielleicht auch gar nicht sie selbst.

    Wem das noch nicht reicht, der sollte noch einen Blick auf einen Trailer der anderen bisher veröffentlichten Marvel-Filme werfen, zum Beispiel den von „Avengers 3: Infinity War“. Von den zahlreichen darin zusehenden Superhelden lächelt außer Fiesling Thanos nämlich niemand:

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Filmfan
      Schalte Du erstmal deine Hirnzellen ein ehe Du Dich über andere beschwerst. Einfach nur lächerlich mit den Finger auf andere zu zeigen.
    • Deliah C. Darhk
      Ja, ich bin auch völlig fertig. Wann hat bloss die Welt aufgehört sich zu drehen ... ???;)
    • HalJordan
      Ich bin regelrecht geschockt. Du und sprachlos!? ;-D Das trage ich mir gleich in den Kalender ein. *lach*
    • Man Drake
      Von Frauenhass war auch nirgendwo die Rede.
    • Deliah C. Darhk
      Kacke! Darauf fällt mir kein witziger Konter ein! Neulich hat mich schon @Der_Neue erwischt. Jetzt Du. Hoffentlich wird das kein Trend. ;)
    • HalJordan
      Nö, weiß ich nicht. ;-) Du meinst nicht zufällig Julie Newmar aus der 60er Batman-Serie mit Adam West? *lach*
    • Deliah C. Darhk
      Was ich hier bisher an Kommentaren gelesen habe bezog sich bei Brie jetzt eher auf Kritik am Spiel als auf Hassreden gegen die Darstellerin, und die sind mE bislang nachvollziehbar.Auch bei RE kenne ich jetzt an sich eher Krtik an der Umsetzung des Frachise und der Qualität des Spiels von MJ.Ab Teil 4 konnte ich das auch kaum noch sehen, weil ich die Geschichte einfach schlecht erzählt fand, un das lag nicht am Vergleich zum Game, denn das kenne ich gar nicht.Sicher, es gibt Hassreden, und natürlich sind die inakzeptabel. Schlechte Umsetzungen zu kritisieren gehört mE aber nicht dazu, solange diese ohne persönliche Diffamierungen stattfinden.
    • Deliah C. Darhk
      Hat super funktioniert. Ich wurde provoziert. ;)
    • Klaus S aus S
      Ich habe Dir einen guten Rat geben wollen, wusste nicht das Du deine eigenen Kommis ebenfalls zu Schwachsinn zählst :)
    • Mayday
      Zu Deinem Kommentaren sage ich nur soviel:Bitte erst denken, dann schreiben.
    • Filmfan
      So siehts aus. Anonymität ist für diese feige hetzende Fraktion ein Segen. Ich kann mich in meiner Firma schließlich auch ganz normal mit Kollegen unterhalten die Filme und Stars mögen die ich nicht mag und umgedreht. Wenn Dir aber ein fremder in Community so richtig blöd kommt, dann stimmt im Oberstübchen was nicht.Geh mal auf mp zu Avengers IW. Da hat einer aktuell ne 10 für den Film gegeben und nen Kommentar geschrieben. Darunter ne Antwort von nem Gegner. Typischer Fall von dummen Hate.
    • Der_Neue
      Das war bewusste Provokation, keine Sorge ;)
    • Filmfan
      Ich weis nicht was geantwortet wurde, interessiert mich auch nicht. Dank der Blockierfunktion sehe ich nicht mehr was einige Leuchten hier von sich geben.
    • Filmfan
      Ich passe mich nur an ;). Einige verstehen dann immerhin auf dem Niveau was gemeint ist.
    • Filmfan
      Ich rede ja auch von den aktuellen weiblichen Charakteren. Die von Dir genannten da stimme ich auch zu. Aber auch wenn die Charaktere schwach geschrieben und umgesetzt wurden, Hetze, Hasskommentare aller Art und dummes Frauenfeindliches Geschwätz verurteile ich auf´s schärfste. Nimm Milla Jovovich als Alice. Eine von mir geschätzte Schauspielerin und ihre Alice liebe ich. Aber viele Gegner im Netz und Hasskommentare von Gamefans. Da hört bei mir der Spaß auf.Ich schätze Dich hier als kompetente Gesprächspartnerin, bin aber anderer Meinung was Brie angeht. Diese fiesen Kommentare gegen Brie aufgrund des ersten Trailers geht für mich nicht. Es gibt einfach Grenzen des Anstandes. Und die werden regelmäßig von einigen Leuten überschritten. Und das verurteile ich einfach. Egal wie ne Rolle geschrieben und umgesetzt wird.
    • Deliah C. Darhk
      lol ... Komm, Du weisst welche gemeint war. ;)
    • HalJordan
      Also Catwoman von Michelle Pfeiffer oder Anne Hathaway verkörpert, wurde gut geschrieben und beide Versionen haben ihre Fans. ;-)
    • Deliah C. Darhk
      Weil sie als Ernst zu nehmende Charaktere geschrieben waren.
    • Deliah C. Darhk
      Uuuuuuhhhhh ... das mit dem Bett liesse sich aber auch gaaanz anders verstehen .... ;)
    • Deliah C. Darhk
      Nee nee, kannst Du so pauschal nicht sagen. Kommt einfach auf die Qualität der Rolle an.Supergirl, Catwoman und Elektra waren einfach mies geschrieben.Widow und Gamora hingegen werden akzeptiert und geliebt, weil sie gut geschriebene Figuren sind, und schon lange davor fanden eine Buffy und Willow auch viel Anklang, aber ein Nippel-Bats nur Hohn und Spott.Ich will zwar nicht nach einem Trailer urteilen, und wer Odins Rolle in Thor III verstanden hat, weiss auch, warum sein viel kritsierter gelangweilter Ausdruck in Thor II gewollt und richtig war, aber auch wenn Carol per Vorlage wirklich nicht viel lächelt, ist die Kritik an ihrer mangelnden Mimik im Trailer für den Moment zumindest nachvollziehbar.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Parasite Trailer DF
    Gesponsert
    Jungle Cruise Trailer DF
    Halloween Haunt Trailer DF
    Ich war noch niemals in New York Trailer DF
    3 Engel für Charlie Trailer OV
    Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers Trailer OmdU
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    "Seventh Son": So steht es um die lang geplante Fortsetzung
    NEWS - In Produktion
    Samstag, 12. Oktober 2019
    "Suicide Squad 2": Absolut absurder Superheld soll dabei sein
    NEWS - In Produktion
    Freitag, 11. Oktober 2019
    Das Ende des "Breaking Bad"-Films von Netflix erklärt: Der Brief in "El Camino"
    NEWS - In Produktion
    Freitag, 11. Oktober 2019
    Das Ende des "Breaking Bad"-Films von Netflix erklärt: Der Brief in "El Camino"
    Nach "Ein ganzes halbes Jahr": Diese Stars spielen die Hauptrollen in "Eine Handvoll Worte“
    NEWS - In Produktion
    Freitag, 11. Oktober 2019
    Nach "Ein ganzes halbes Jahr": Diese Stars spielen die Hauptrollen in "Eine Handvoll Worte“
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top