Mein FILMSTARTS
    "Phantastische Tierwesen 2": Erste Reaktionen von begeisterten Fans
    Von Regina Singer — 05.11.2018 um 10:59
    facebook Tweet

    Obwohl das „Harry Potter“-Prequel „Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen“ erst in einigen Tagen in Paris Weltpremiere feiert, durften einige Fans den Film in einem Vorab-Screening sehen und ihre ersten Eindrücke im Internet teilen.

    2017 WARNER BROS. ENTERTAINMENT INC. / Jaap Buitendijk

    Mit jedem Kalendertag, der vergeht, kommen wir dem Kinostart von „Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen“ näher. Die meisten von uns werden das Prequel der „Harry Potter“-Filmreihe frühestens am 15. November 2018 sehen können, wenn es hierzulande im Kino erscheint. In den USA gab es aber auf dem Gelände der Universal Studios bereits ein Vorab-Screening für Fans. Diese sind (fast alle) begeistert von dem Film und teilen ihre ersten Eindrücke auf Twitter.

    Unter #ProtectTheSecret schreiben die User, wie sie den Film fanden, ohne viel von dem Inhalt zu verraten, damit alle Zuschauer die Möglichkeit haben, die Überraschungsmomente, die es dort wohl gibt, mitzuerleben. Twitter-Nutzerin Ana verrät aber trotzdem, dass sie „Grindelwalds Verbrechen“ für den tollsten Film aller Zeiten hält:

    Und Shelby Isaac ist nicht nur überglücklich, den Film so früh gesehen zu haben, sondern auch froh, dass ihr beste Freundin mit dabei war, damit sie angesichts der Geheimhaltung wenigstens untereinander davon schwärmen können:

    Auch der Twitter-User Mike gibt zu verstehen, dass er von „Phantastische Tierwesen 2“ überrascht worden ist. Er habe „nichts davon kommen sehen“:

    Brendan Hodges, der unter anderem für die Filmkritiken-Seite rogerebert.com schreibt, äußert sich hingegen sehr kritisch. Für ihn ist der Film ein „sprunghaftes und überfülltes Durcheinander.“ Das Werk sei J.K. Rowlings schlampigste und wohl schlechteste Zauberergeschichte:

    Doch nicht alle Kritiker, die unter den Fans saßen, äußern sich negativ. Scott Menzel, Chefredakteur von We Live Entertainment, erklärt, dass „Phantastische Tierwesen 2“ ein magisches Must-See ist. Der Film baue auf dem dem ersten Teil auf und begeistere ganz sicher die „Harry Potter“-Fans. Er soll visuell bemerkenswert sein, eine fesselnde Geschichte und ein Ende haben, das uns sprachlos zurücklassen soll. Außerdem sei Johnny Depp als Grindelwald „Perfektion pur“:

    "Phantastische Tierwesen 2" ist voller Überraschungen

    Die fünfteilige „Phantastische Tierwesen“-Filmreihe offenbart die Hintergründe einiger Figuren, die J.K. Rowling in „Harry Potter“ ins Leben gerufen hat. Im zweiten Teil sind Eddie Redmayne als Newt Scamander und Johnny Depp als Gellert Grindelwald wieder dabei und es verschlägt die Figuren nach Paris. Kürzlich wurde auch ein weiteres Cast-Mitglied bestätigt, das an diese Stelle nicht erwähnt werden soll, um Spoiler zu verhindern. Die Schöpferin erklärt in einem Video auch, wer wirklich im Mittelpunkt des Films steht. Doch es scheint ganz, als hält das Prequel darüber hinaus immer noch einige überraschende Twists bereit. Diese Überraschungsmomente scheinen Regisseur David Yates offenbar gelungen zu sein.

    Selbstverständlich gilt es dabei aber zu beachten, dass die Reaktionen bei Fan-Screenings in der Regel sehr, sehr positiv ausfallen. Gleichzeitig besteht bei eingefleischten Fans aber auch immer die Gefahr, dass sie sehr hohe Erwartungen an den Film haben und darum enttäuscht werden. Da dies mehrheitlich nicht der Fall ist, lässt sich jedoch vermuten, dass „Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen“ kein komplettes Desaster und durchaus sehenswert ist. 

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • asxs
      Leute, das werdem TV Filme, keine Kinofilme ....
    • Rockatansky
      Ich glaube Naginis Bodycount ist ungleich höher...
    • Howard Philips
      Harry Potter 1 war zumindest nicht langweilig und hatte eine gute Vorlage. Bei Fantastische Tierwesen wurde offensichtlich nur eine Idee mit Bildern gefüllt. Handlung? So ein bisschen.
    • Thomas Klein
      Ich freue mich schon sehr auf diesem Film.
    • Darklight ..
      Weißt Du, das ist leider so oft die Schwierigkeit bei dem Thema: bei sehr vielen Schwulen gibt es nichts, was darauf hindeutet.Sollte sich mal plötzlich dein Sohn, dein Bruder oder dein bester Freund als schwul bei Dir outen, könnte das sehr überraschend für Dich sein. Man sieht es jemandem nicht an. Aber im Nachhinein ist alles plötzlich stimmig: Warum er nie ne Freundin hatte, mit Dir immer soviel Zeit verbracht hat, trotzdem immer etwas distanziert war... usw.In einem Film will ich auch DIESE Logik: es muß stimmig im Nachhinein passen. Nicht weil jemand nachträglich als schwul umdefiniert wurde, sondern weil er immer so war, aber man es erst im Nachhinein erfährt. Bei Dumbeldore passt es hundert pro. Allein die Sache mit Grindelwald macht NUR so wirklich Sinn... und letztlich ist es ja Rowlings Figur. Wenn Sie sagt, er war von Anfang an so geschrieben, dann ist er so.Statistisch gesehen dürftest Du übrigens auch von ca. 10 bis 20 Schwulen in deinem Alltag umgeben sein (ohne es zu wissen oder zu bemerken)...; )
    • Tobi G
      Ich stimme dir durchaus zu. Das ist aber auch vor allem dem Umstand geschuldet, dass es ständige Regisseurwechsel gab, David Yates erst mit 7.1 seinen eigenen Stil gefunden hat und die Kids erwachsen geworden sind. Das Fantastische-Tierwesen-Franchise ist ja von vorn herein anders konzipiert. Aber lass dich mal überraschen! ;)
    • Elias Erasmi
      Nun, ich hatte in den Romanen nie den Eindruck das er schwul wäre, aber das ist etwas womit ich leben kann. Die Nagini Sache ist eine ganz andere Hausnummer.
    • Elias Erasmi
      Dass Dumbledore homosexuell ist, ist für mich verkraftbar, aber wer kam auf diese für mich absurde Idee, dass Nagini mal ein Mensch war? Demzufolge hat Neville in HP 7.2 einen Menschen auf dem Gewissen.
    • Rockatansky
      Depp halte ich nach wie vor nicht für die beste Besetzung Grindelwalds, liegt aber daran dass ich das meiste nach Fluch der Karibik ziemlich schlecht fand. Aber wenn es Dir ähnlich ging, kann ich dem ja vielleicht auch noch was abgewinnen. Danke für den kurzen Bericht.
    • disneyfan5000
      Ich finde es gut, wenn sich ein zweiter Teil von dem Vorgänger stark unterscheidet. Im übrigen ist das ja im Harry Potter-Universum nix neues. Auch die Harry Potter-Filme unterscheiden sich ja schließlich auch deutlich im Ton. Besonders wenn man die ersten beiden mit den letzten Filmen vergleicht.
    • Christian Schmidt
      Oh doch, Harry Potter 1 hat ein deutlich besseres Script.
    • Christian Schmidt
      Ich als Produzent hätte Rowling das Drehbuch Rowling entrissen und Steve Kloves gegeben, der genau weiss wie man Scripte schreibt.
    • Darklight ..
      Don't ask, don't make a Film about it...😖
    • Kaboom!
      Teil 1 war im Grunde nur ein (sehenswerter) Prolog, der die Charaktere und deren Welt vorstellte. Bei Harry Potter und dem Stein der Weisen war das ähnlich. Letzterer war als Gesamtwerk vielleicht einheitlicher und gefälliger, aber dramaturgische Tiefe boten dieser und sein Nachfolger noch nicht wirklich.
    • Kaboom!
      Toleranz bedeutet für viele nun mal, dass sie nur damit leben können, wenn das Thema gefälligst totgeschwiegen wird.
    • Darth Doom
      Ich bin wirklich sehr gehypt auf den Film. Der erste Teil war, von meiner Sicht her, magisch und erwarte das dieser genauso magisch wird.Die Trailer haben mich auch besonders gehypt auf Grindelwald gemacht. Johnny Depps Performance sieht super aus, bis jetzt.
    • Tobi G
      Ich habe meinen ursprünglichen Kommentar noch einmal überarbeitet und einen ersten Eindruck einfließen lassen.
    • Sentenza93
      Das was Brendan Hodges schreibt, ist das wovor ich am meisten Angst habe/hatte, nach Teil 1.
    • Rockatansky
      Nagut, man kann Filmstarts nicht jeden Spoiler anhängen. Das Nagini ein Mensch war, weiss jeder, der sich ein paar Charakterposter gegeben hat. Die Namen stehen ja direkt darunter. Und dass Dumbledore schwul war deutete Rowling ja schon vor Jahren an.
    • Darklight ..
      Komm einfach darauf klar, daß er schon immer schwul war. Man, geht mir diese unterschwellige Homophobie auf den Geist!
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Die fantastische Reise des Dr. Dolittle Trailer DF
    Gesponsert
    Terminator 6: Dark Fate Trailer DF
    Hustlers Trailer DF
    Das perfekte Geheimnis Trailer DF
    Die Eiskönigin 2 Trailer DF
    Bombshell Trailer OV
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    Die erste "Star Wars"-Story für China kommt: Das steckt dahinter
    NEWS - In Produktion
    Freitag, 18. Oktober 2019
    Die erste "Star Wars"-Story für China kommt: Das steckt dahinter
    Der Riddler in "The Batman": Dieser Star spielt den Bösewicht statt Jonah Hill! [UPDATE]
    NEWS - In Produktion
    Freitag, 18. Oktober 2019
    Der Riddler in "The Batman": Dieser Star spielt den Bösewicht statt Jonah Hill! [UPDATE]
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top