Mein FILMSTARTS
    Remake-Star Leslie Jones fühlt sich von "Ghostbusters 3" "beleidigt" und zieht Trump-Vergleich
    Von Christian Fußy — 21.01.2019 um 11:18
    facebook Tweet

    Leslie Jones war 2016 neben Melissa McCarthy, Kate McKinnon und Kristen Wiig im Remake von „Ghostbusters“ zu sehen. Die Tatsache, dass der neue „Ghostbusters 3“ die Handlung ihres Films ignorieren wird, findet sie „beleidigend“.

    Sony Pictures Entertainment

    Die Sci-Fi-Horrorkomödie „Ghostbusters – Die Geisterjäger“ über drei Universitätsprofessoren und einen jobsuchenden Veteranen, die in die freie Wirtschaft gehen, um als Kammerjäger von Geistern und anderen paranormalen Entitäten zu arbeiten, ist ein unanfechtbarer Komödien-Klassiker. Als 2016 ein Reboot von „Arrested Development“- „Brautalarm“- und „Voll daneben, voll im Leben“-Regisseur Paul Feig in die Kinos kam, waren die Reaktionen des Publikums gegenüber dem Film eher verhalten, gegenüber Cast und Regisseur jedoch dafür umso heftiger – und zwar auch schon bevor irgendjemand den fertigen Film gesehen hatte.

    Die Hauptdarstellerinnen Leslie Jones, Kristen Wiig, Kate McKinnon und Melissa McCarthy sowie Regisseur Feig und Drehbuch-Co-Autorin Katie Dippold wurden in den Sozialen Netzwerken heftig angegangen und bekamen Dinge um die Ohren geworfen, die die Grenzen des guten Geschmacks weit überschreiten. Es entbrannte auf allen Plattformen eine regelrechte Kommentar-Schlammschlacht um den Reboot: Viele User wollten einfach keinen „Ghostbusters“ mit Frauen, andere warfen Sony vor, auf Youtube selbst solche Kommentare gelöscht zu haben, in denen sachlich Kritik geübt wurde. Bei „Ghostbusters 3“ zeichnet sich nun neuer Ärger ab, diesmal allerdings angefacht von Remake-Star Leslie Jones, bekannt als SNL-Komikerin und Schauspielerin.

    Da „Ghostbusters“ 2016 bei einem geschätzten Budget von 144 Millionen Dollar gerade einmal rund 229 Millionen einspielen konnte (was auch wegen der zusätzlichen Ausgaben fürs Marketing ein ganzes Stück hinter den Erwartungen von Sony lag), versucht es das Studio nun mit einem direkten Sequel zu „Ghostbusters 2“ von 1989, in dem die Ereignisse des Remakes wohl ignoriert werden. Leslie Jones bezeichnete die Entscheidung, dass in der Fortsetzung wieder Männer in den Hauptrollen besetzt würden, als „etwas, das Trump tun würde“.

    „So beleidigend. Scheiß doch auf uns. Wir zählen nicht. Das ist wie etwas, das Trump tun würde. (in Trumps Stimme) ‚Wir werden ‚Ghostbusters‘ neu auflegen, besser mit Männern, das wird riesig. Diese Frauen sind keine ‚Ghostbusters‘.‘ Ugh, so nervig. So ein Dick Move (frei übersetzt: Arschlochzug). Es ist mir scheißegal, ich spreche es aus“, machte die 51-Jährige über Twitter ihrem Ärger Luft.

    Frauen werden ignoriert?

    Jones ist erbost darüber, dass der neue Film keine Verbindung zum Remake von 2016 haben würde. Fairerweise muss man sagen, dass ebenjenes Remake damals auch die Ereignisse der ersten beiden Original-„Ghostbusters“ ignorierte. Immerhin hatten die Alt-Stars Ernie Hudson, Annie Potts, Bill Murray, Sigourney Weaver und Dan Aykroyd jedoch kleine Auftritte in unterschiedlichen Gastrollen, was für die Stars des Remakes wohl nicht der Fall sein wird.

    Allerdings steht noch nicht fest, ob die Hauptrollen in „Ghostbusters 3“ – so wie von Leslie Jones erwartet – ausschließlich von Männern gespielt werden: Es geht derzeit das Gerücht um, dass es sich bei den Protagonisten um ein gemischtes Team aus männlichen und weiblichen Teenagern handeln wird und die originale Männer-Crew (natürlich ohne den 2014 verstorbenen Harold Ramis) nur in einer Mentorenfunktion zu sehen sein wird.

    Egal, was am Ende zutrifft oder welche Meinung man zu irgendeinem der bisherigen drei „Ghostbusters“-Filme haben mag – lasst sie uns bitte alle in einem respektvollen Tonfall formulieren. Dann wird die Wartezeit auf „Ghostbusters 3“, der 2020 erscheinen soll, schöner.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Maik Mugato
      Man kann nichts beleidigen, was nicht existiert
    • Markus Andres
      Ich will keine Generationsübergabe => bis auf Ramis leben die Anderen ja noch!!!!!!! Bitte gebt ihnen einfach eine Rolle die dem Alter entspricht.Sie können ja auch wen Neuen einführen, aber das sollten die Nebendarsteller sein. Die können ja Aufsteigen wenn wirklich keiner der Urcrew mehr verfügbar ist.
    • WhiteNightFalcon
      Wenn man euren Austausch so liest, lobt man sich doch sein selbstgewähltes Singleleben. 😂
    • Pro Movie Kino
      AMEN Luksman
    • Pro Movie Kino
      Zur damaligen Zeit würde ich schon sagen das Ghostbusters ein Blockbuster war. Aber Blockbuster war damals glaube ich nicht so angedacht wie heute. Es wurde einfach eine Sci-Fi Comic Komödie gedreht und wurde zum Welterfolg das konnte man damals ja nicht wissen.
    • Pro Movie Kino
      Naja funktioniert. Halloween 2018 war jetzt nicht der Hit. Hatte ein paar gute Momente aber insgesamt schlecht. Story in einem Satz Erklärt und Jamie Lee Curtis hat es bestimmt nur wegen dem Geld wieder gemacht, weil sie in Ihrem alten keine besseren Rollen mehr bekommt. Das mit dem Ignorieren fand ich auch sehr komisch.Klar war Halloween 8 ein Flop aber direkt alle nach Teil 1 zu ignorieren fand ich heftig, da Teil 2 eine super direkte Fortsetzung war und H20 schon 20 Jahre später spiele. Halloween 2018 dann 40 Jahre später. Man hätte nicht alle Ignorieren müssen. Ausserdem passt das Ende von Teil 1 mit dem 2018er nicht überein.
    • Pro Movie Kino
      Ich sehe es leider auch so. Warum leider? Einerseits wünscht man sich neues von seinem Lieblings Franchise aber um so größer die Enttäuschung wenn es dann nicht funktioniert. Ich sage immer Hollywood ist Ideenlos geworden ausser Remakes, Reboots, Fortsetzungen und jetzt Disney Recycling kommt da kaum noch was innovatives. Traurig aber wahr. Ein Aktuelles Kino Jahr sticht nur noch von den jenigen Filme aus. 2019 kommen 3 Marvel Filme, 3 Disney Recycling Filme, Men in Black Reboot und noch mehr. Einerseits freu ich mich auf die Filme aber trotzdem bleibt es ideenlos.
    • Pro Movie Kino
      1. Das Remake war der letzte Mist! 2. Hat Ihre Aussage bezogen auf wieder nur Männer und dann wird der Film gut überhaupt keinen Wert. Das Remake war nicht schlecht weil es nur Frauen waren sondern weil nichts gepasst hat, weder Regisseur, Drehbuch, Cast usw. 3. Es steht zum 3. Teil so gut wie noch nichts fest, also ist es einfach nur dumm zu behaupten es würden nur Männer die Hauptrolle spielen. 4. Über ein gemischtes Team würde ich mich freuen und hätte mir damals im 2. Teil oder früher gedrehten 3. schon 1 oder 2 Frauen gewünscht. Man darf aber nicht vergessen das die Original Filme beide aus den 80ern sind und da war es mit Frauen in der Action Hauptrolle noch nicht so angesagt wie heute. Ich freue mich auf den 3. Teil auch wenn er Jahrzehnte zu spät kommt. Hätte zu gerne Harold Ramis im 3. Teil noch erlebt. Ob alle von der Original Crew wieder mitspielen ist nicht bekannt und als Hauptrollen eher unwahrscheinlich da alle mittlerweile um die 60 sind. Bin gespannt wie die das lösen.
    • Philmaster
      Er redet von blockbustern aber Blade Runner wurde genannt... Ahnung...nicht vorhanden.
    • Jan Bregulla
      Die soll die Klappe halten. Das Remake war die grösste Beleidigung überhaupt. Die outet sich grade einfach nur als komplett inkompetent. Und für ne Komödiendarstellerin hat sie echt extrem wenig Humor
    • Pändabar
      Oh ja, das sowieso. Aber das ist sowohl kreative Bankrotterklärung als auch unternehmerische Raffgier, weil man natürlich immer mit dem Namen Kinogänger ziehen möchte.
    • sprees
      Der Film hat 1984 an die 300 Mio eingespielt??? Also wenn das kein Blockbuster ist? Die Reihen haben auch mehr Teile und Blade Runner ist an den Kassen gefloppt und bei Mad Max haben die ersten 3 Teile soviel eingespielt wie Teil eins. Also weiß nicht wie du da drauf kommst und Rocky hat fast 3 mal soviel Filme also von daher ist das dann auch nicht schwierig
    • sprees
      Das stimmt, da hat es funktioniert aber das ist auch ein Genre Film. Ich glaube nicht das es bei einem Streifen funktioniert der die ganz große Masse ansprechen soll
    • Kai Neck (Haehnchen)
      wenn du von Blockbuster-Reihen redest, warum schreibst du das dann unter Ghotsbusters? Die Filme waren nie Blockbusterdie genannten Reihen von Heiligertrinker habe allesamt mehr Leute ins Kino gelockt als die Ghostbuster Filme, sind also mehr Blockbuster als Ghostbusters.
    • Rockatansky
      Die musste schon so oft Star Wars mit mir gucken, das reicht für 'nen lebenslangen Freifahrtsschein...
    • Darklight ..
      P.S...Weißt Du, wie ich mittlerweile meine Lover aussuche?!Bevor es ernster wird, stelle ich die entscheidende Frage: Wie fandest Du übrigens THE LAST JEDI...?!Sooo... ganz beiläufig. So, als wäre es... völlig egal. Und... ich sage Dir, es hilft. Du glaubst gar nicht, wie viele potenzielle Beziehungskatastrophen ich mir damit schon erspart habe...; )
    • Darklight ..
      LOLVielleicht bei der Fortsetzung?!Ich kenne einen guten Scheidungsanwalt, der MARVEL, pardon Mar-Vell Fan iss...Oder... du gehst einfach zur Strafe für ein paar Monate zu der Bezeichnung meine geschmacklosere Hälfte über... das dürfte auch eine gewisse Wirkung erzielen.
    • Darklight ..
      Normalerweise schreie ich ja immer Hier wenn es ums Adoptieren geht... Vor allem, wenn sie gut putzen und einkaufen können. Aber gut. Auch ich habe Grenzen...Sooooo eine DC Vorliebe iss therapeutisch schwer zu behandeln.Jooo... das stimmt. Familie iss Familie. Zum Glück kann ich mir meine Kinofilme frei aussuchen...: )
    • Darklight ..
      Ahhh... ihr habt es NICHT im Kino gesehen... dann isses gut. Da lasse ich mildernde Umstände und Bewährung gelten...(Früher hätte ich ja gesagt, zweimal STAR WARS zusammen gucken, und alles iss vergeben... abba... sooo... mit den Sequels... entwickelt sich ja auch das zum Trennungsgrund...).LOL
    • Power-Evolution
      Der Film Halloween (2018), der alle Fortsetzungen ignoriert und direkt an den ersten Teil aus den 70ern anknüpft
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Parasite Trailer DF
    Gesponsert
    Jungle Cruise Trailer DF
    Halloween Haunt Trailer DF
    Ich war noch niemals in New York Trailer DF
    3 Engel für Charlie Trailer OV
    Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers Trailer OmdU
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten Stars
    Nach Scorseses Marvel-Kritik: So reagieren die MCU-Macher
    NEWS - Stars
    Samstag, 5. Oktober 2019
    Nach Scorseses Marvel-Kritik: So reagieren die MCU-Macher
    Kein Oscar für Robert Downey Jr. in "Avengers: Endgame"? Marvel-Fans schon jetzt sauer auf Disney
    NEWS - Stars
    Freitag, 4. Oktober 2019
    Kein Oscar für Robert Downey Jr. in "Avengers: Endgame"? Marvel-Fans schon jetzt sauer auf Disney
    Alle Kino-Nachrichten Stars
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top