Mein FILMSTARTS
"Game Of Thrones": So wichtig könnten diese vergessenen Figuren in der 8. Staffel noch mal werden
Von Julius Vietzen — 22.03.2019 um 16:44
facebook Tweet

Bei der Fülle von „Game Of Thrones“-Figuren kann man schon mal den Überblick verlieren, wer jetzt eigentlich noch am Leben ist, wer getötet wurde und wer sich heimlich verabschiedet hat. Wir fassen einige potentiell entscheidende Figuren zusammen.

HBO

Schlappe 439 Figuren listet das große und äußerst nützliche „Game Of Thrones“-Wiki unter der Kategorie „lebende Figuren“. Natürlich kann sich bei so einer Fanseite auch mal ein Fehler einschleichen. Doch egal ob nun 438 oder 440 Figuren, Fakt ist: „Game Of Thrones“ hat eine ziemliche Fülle an Charakteren. Es sind eben nicht nur die etwa zwei Dutzend verbliebener Helden und Schurken, die wir normalerweise mit der Serie verbinden.

Abseits dieser Hauptfiguren gibt es auch etliche Figuren, die in früheren Staffeln aufgetreten sind und die sich sich dann klammheimlich aus der Serie verabschiedet haben. Oder andere, die zwar erst in der sechsten Staffel ihren bislang letzten Auftritt hatten, aber dennoch etwas in Vergessenheit geraten sind. Doch auch wenn man sie nicht unbedingt direkt auf dem Schirm hat, könnten einige dieser Randfiguren in der kommenden achten Staffel noch mal richtig wichtig werden. Wir haben uns einige der wahrscheinlichsten Kandidaten herausgepickt und erklären, wie und warum sie noch eine Rolle in der Schlacht gegen den Nachtkönig oder beim Kampf um die Krone spielen könnten.

Illyrio Mopatis

Letzter Auftritt in: Staffel 1

In der ersten Staffel vermittelt Illyrio Mopatis (Roger Allam) zwischen Viserys und Khal Drogo, die folgenden Deal abschließen: Daenerys (Emilia Clarke) wird mit Drogo verheiratet im Austausch gegen eine Armee von Dothraki. Damit hat sich Illyrios Part in der Serie „Game Of Thrones“ vorerst erledigt. In den Büchern von George R.R. Martin hingegen spielt Illyrio auch später noch eine Rolle: Er unterstützt Daenerys aus der Ferne und entsendet Tyrion in ihre Richtung. Gleichzeitig versucht er jedoch auch, Daenerys mit ihrem Neffen Aegon Targaryen (nein, nicht Jon Snow), der in den Büchern noch am Leben ist, zu verkuppeln. Eine wichtige Rolle dabei spielt die Goldene Kompanie, eine 10.000 Mann starke Söldnerlegion. Und hier könnte sich der Kreis zu „Game Of Thrones“ schließen: Denn in der siebten Staffel heuert Cersei (Lena Headey) die Goldene Kompanie an, um für sie zu kämpfen. Vielleicht greift Illyrio noch einmal zu Daenerys‘ Gunsten ein und „überzeugt“ die Söldner, stattdessen für die rechtmäßige Königin zu kämpfen?

Die Bergstämme

Letzter Auftritt in: Staffel 1 bzw. 2

In der ersten Staffel findet Tyrion (Peter Dinklage) ungewöhnliche Verbündete in Shagga (Mark Lewis Jones) von den Stone Crows, Timett (Tobias Winter) von den Burned Men und Chella (Natalia Lee) von den Black Ears. Timett und Chella treten dann auch in der zweiten Staffel noch mal auf, anschließend ziehen sich die Bergstämme jedoch in die Mondberge zurück und spielen im Krieg der Fünf Könige keine Rolle mehr. Wir könnten uns jedoch vorstellen, dass die wilden Krieger beim Kampf gegen den Nachtkönig noch einmal mitmischen, denn den Vormarsch der Untoten aufzuhalten sollte auch in ihrem Interesse sein. Die Vorstellung, alle überlebenden Stämme, Häuser und sonstigen Parteien der Menschen gemeinsam gegen die untoten Horden kämpfen zu sehen, wäre jedenfalls reizvoll.

Hallyne

Letzter Auftritt in: Staffel 2

In der zweiten Staffel hilft das von Hallyne (Roy Dotrice) und seinen Pyromancer-Kollegen hergestellte Wildfire (= Seefeuer) dabei, Stannis eine empfindliche Niederlage zuzufügen und King’s Landing (= Königsmund) zu verteidigen. Doch wir könnten uns vorstellen, dass das nicht das letzte Mal war, das Wildfire von Nutzen wäre: Auch die untoten Horden des Nachtkönigs lassen sich nämlich mit Feuer vernichten. Oder wer weiß: Vielleicht beschließt Cersei auch, Feuer mit Feuer zu bekämpfen und setzt bei ihrem geplanten Verrat Wildfire gegen Jon (Kit Harington), Daenerys und ihre Drachen ein.

Salladhor Saan

Letzter Auftritt in: Staffel 4

Dank der Schiffe von Piratenkapitän Salladhor Saan (Lucian Msamati) konnte Stannis die Mauer erreichen und dort die Wildlinge unter Mance Rayder besiegen. Doch die Fahrt in den Norden sehen wir in „Game Of Thrones“ überhaupt nicht und so ist auch Salladhors bislang letzter Auftritt der in einem Badehaus in Braavos. Doch in Staffel acht könnten seine Schiffe noch einmal wichtig werden, denn Daenerys‘ eigene Armada, mit der sie die Überfahrt nach Westeros unternahm, ist dank Euron Greyjoy (Pilou Asbæk) restlos zerstört. Und irgendwie müssen sie und ihre Verbündeten ja dem König der Iron Islands Paroli bieten…

Jaqen H’ghar

Letzter Auftritt in: Staffel 6

In der zweiten Staffel stand Jaqen H’ghar (Tom Wlaschiha) Arya (Maisie Williams) in Harrenhal bei und in der fünften und sechsten Staffel überwachte er ihre Ausbildung im House Of Black And White. Doch seitdem ist der Faceless Man nicht mehr in Erscheinung getreten – jedenfalls soweit wir wissen, denn die mysteriösen Assassinen haben schließlich die Fähigkeit, das Aussehen von unzähligen toten Personen anzunehmen. Und als Assassine könnte Jaqen H’ghar oder einer seiner Kollegen in der achten Staffel auch noch einmal auftreten: Denkbar wäre etwa, dass Cersei einen Faceless Man anheuert, um einen unliebsamen Gegenspieler aus dem Weg zur räumen. Es wäre interessant zu sehen, ob sich Jaqen gegen Arya und ihre Verbündeten stellen würde.

Kinvara

Letzter Auftritt in: Staffel 6

Kinvara (Ania Bukstein) hält Daenerys für die Prinzessin, die verheißen wurde, und hat gegenüber Tyrion und Varys (Conleth Hill) versprochen, sie zu unterstützen. Und genau darum könnte sie in Staffel acht auch noch einmal zurückkehren: Die Priesterinnen von R’hllor kommandieren in den Büchern nämlich eine 1.000 Mann starke Sklavenarmee, die sogenannte Fiery Hand, die auch in der Serie noch einmal entscheidend eingreifen könnte. Vielleicht führt Kinvara die Fiery Hand nach Westeros, um Daenerys direkt vor Ort zu unterstützen?

Familie Tarly

Letzter Auftritt in: Staffel 6

Samwell (John Bradley) weiß nicht, dass Daenerys seinen Vater Randall und seinen Bruder Dickon auf dem Gewissen hat. Das ist einer von vielen schwelenden Konflikten, der in Staffel acht noch ausbrechen könnte, und eine entscheidende Rolle dabei könnten Sams Mutter Melessa (Samantha Spiro) und seine Schwester Talla (Rebecca Benson) spielen. Sollten die beiden Tarly-Damen Sam davon erzählen, könnte das für einen Bruch zwischen ihm und Daenerys und womöglich sogar Jon sorgen. Und sollten sie sich aus Wut und Trauer sogar Cersei anschließen, wäre das sogar noch dramatischer, denn dann stünden die verbliebenen Tarlys auf verschiedenen Seiten des Krieges.

Daario Naharis

Letzter Auftritt in: Staffel 6

Eigentlich hat Daenerys ihren geliebten Söldner Daario Naharis (Michiel Huisman) am Ende der sechsten Staffel in Meereen zurückgelassen – einerseits, damit er dort nach dem Rechten sieht, andererseits, damit sie sich mit einem Liebhaber an ihrer Seite keine etwaigen politischen Allianzen durch Heirat verbaut. Doch vielleicht kann sie Daarios scharfen Arakh und seine Second Sons ja doch noch gebrauchen, wenn der Kampf um Westeros auf der Kippe steht. Oder vielleicht beschließt Daario auch auf eigene Faust, seiner Königin der Herzen hinterher zu reisen…

Die Kinder des Waldes

Letzter Auftritt in: Staffel 6

In der sechsten Staffel opfert sich Leaf (Kae Alexander), um Bran (Isaac Hempstead Wright) und Meera (Ellie Kendrick) die Flucht zu ermöglichen, und damit stirbt anscheinend auch die letzte überlebende Angehörige der Kinder des Waldes. Sollte es aber doch noch irgendwo andere Kinder geben, dann dürfte sie die Invasion des Nachtkönigs wohl aus ihren Verstecken treiben. Schon beim ersten Kampf gegen die Weißen Wanderer machten Kinder und Menschen schließlich gemeinsame Sache, wie Jon und Daenerys in der Höhle unter Dragonstone entdeckt haben.

Howland Reed

Letzter Auftritt in: Staffel 6

Klar: So richtig ist Howland Reed (Leo Woodruff), der Lord von Greywater Watch, noch nicht aufgetreten, schließlich haben wir ihn bislang nur in einer Rückblende beim Kampf am Turm der Freude gesehen. Doch wir könnten uns gut vorstellen, dass wir in Staffel acht tatsächlich auch den gegenwärtigen Howland kennenlernen. Warum? Ganz einfach: Da er beim Kampf am Turm der Freude zugegen war, müsste er auch von Jons wahrer Elternschaft wissen. Wenn es also darum geht, Jons Anspruch auf den Eisernen Thron zu belegen, könnte Howland zumindest bezeugen, dass seine Mutter Lyanna Stark ist. Außerdem kehrt Howlands Tochter Meera in der achten Staffel offenbar zurück, die am Ende der siebten Staffel eigentlich zu ihrer Familie zurückkehren wollte. Dass sie ihre Eltern schon wieder zurücklässt, um ganz allein gen Winterfell zu reisen, glauben wir nicht.

Archmaester Ebrose und die Zitadelle

Letzter Auftritt in: Staffel 7

Als Aegon Targaryen einst Westeros eroberte, spielte der damalige Hohe Septon eine wichtige Rolle: Die Kleriker des Glaubens der Sieben segneten Aegon und erkannten ihn damit als rechtmäßigen Herrscher an. Sogar die Zeitrechnung von Westeros beginnt nicht ab Aegons Eroberung, sondern ab dieser Anerkennung. Das Wort der Maester aus der Zitadelle in Oldtown mag beim Konflikt um den Eisernen Thron in Staffel acht nicht ganz so schwer wiegen, allerdings dürften viele Bewohner von Westeros sehr wohl darauf hören, wen die Maester für den rechtmäßigen König halten. Und wie wir in Staffel sieben gesehen haben, stehen Archmaester Ebrose (Jim Broadbent) und die anderen eher nicht auf der Seite von Daenerys und zweifeln zudem an den Berichten über die Invasion des Nachtkönigs…

Ellaria und die Sand Snakes

Letzter Auftritt in: Staffel 7

Als wir Ellaria Sand (Indira Varma) zum letzten Mal gesehen haben, war sie in einem Verlies in King’s Landing angekettet und musste ihrer Tochter Tyene dabei zu sehen, wie sie stirbt und anschließend verrottet. Doch sie selbst ist noch am Leben, denn genau das beinhaltet Cerseis grausame Rache. Sollte es Ellaria also irgendwie gelingen, sich aus dem Kerker zu befreien (oder sollte sie irgendjemand auf freien Fuß setzen), könnte sie sich nun wiederum an Cersei rächen. Vielleicht eilen ja die überlebenden Sand Snakes ihrer Mutter bzw. der Geliebten ihres Vaters zur Hilfe. Tyene, Obara und Nym mögen zwar tot sein, doch es gibt noch fünf weitere Töchter von Oberyn Martell…

Ob eine oder vielleicht sogar mehrere dieser etwas in Vergessenheit geratenen Figuren noch einmal auftauchen, erfahren wir ab dem 14. April 2019 in der achten Staffel „Game Of Thrones“.

facebook Tweet
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Meisterwartete neue Serien
Chernobyl
1
Chernobyl
Mit Jared Harris, Stellan Skarsgård, Emily Watson
Drama
Erstaustrahlung
6. Mai 2019 auf HBO
Alle Videos
The Boys
2
The Boys
Mit Karl Urban, Antony Starr, Chace Crawford
Sci-Fi, Action
Erstaustrahlung
26. Juli 2019 auf Amazon
Alle Videos
Good Omens
3
Good Omens
Mit David Tennant, Michael Sheen, Jon Hamm
Komödie, Drama
Erstaustrahlung
31. Mai 2019 auf Amazon
Alle Videos
Too Old To Die Young
4
Too Old To Die Young
Mit Miles Teller, Nell Tiger Free, Bill Baldwin
Drama, Krimi
Erstaustrahlung
14. Juni 2019 auf Amazon
Alle Videos
Die meisterwarteten Serien
Weitere Serien-Nachrichten
"Better Call Saul": So bald könnte das "Breaking Bad"-Prequel enden
NEWS - Serien im TV
Mittwoch, 24. April 2019
"Better Call Saul": So bald könnte das "Breaking Bad"-Prequel enden
"Game Of Thrones": Die Rückkehr dieses Fan-Lieblings wurde vermasselt
NEWS - Serien im TV
Mittwoch, 24. April 2019
"Game Of Thrones": Die Rückkehr dieses Fan-Lieblings wurde vermasselt
"Game Of Thrones": Maisie Williams reagiert auf Kritik an ihrer kontroversen Szene
NEWS - Serien im TV
Mittwoch, 24. April 2019
"Game Of Thrones": Maisie Williams reagiert auf Kritik an ihrer kontroversen Szene
"Fifty Shades" in gut? Trailer zur Netflix-SM-Serie "Bonding"
NEWS - Serien im TV
Mittwoch, 24. April 2019
"Fifty Shades" in gut? Trailer zur Netflix-SM-Serie "Bonding"
Mit Batman! Neuer Trailer zur allerletzten Folge von "Gotham"
NEWS - Serien im TV
Dienstag, 23. April 2019
Mit Batman! Neuer Trailer zur allerletzten Folge von "Gotham"
"Game Of Thrones": Die 2. Folge präsentiert den dümmsten Plan seit der Mission hinter die Mauer
NEWS - Serien im TV
Dienstag, 23. April 2019
"Game Of Thrones": Die 2. Folge präsentiert den dümmsten Plan seit der Mission hinter die Mauer
Alle Serien-Nachrichten
Top-Serien
Game Of Thrones
1
Game Of Thrones
Von D.B. Weiss, David Benioff
Mit Emilia Clarke, Peter Dinklage, Kit Harington
Drama, Fantasy
Hanna
2
Von David Farr
Mit Esme Creed-Miles, Joel Kinnaman, Mireille Enos
Drama, Thriller
Black Summer
3
Von Karl Schaefer, John Hyams
Mit Jaime King, Justin Chu Cary, Christine Lee (II)
Drama, Horror
The Blacklist
4
Von John Eisendrath, Jon Bokenkamp
Mit James Spader, Megan Boone, Diego Klattenhoff
Drama, Krimi
Top-Serien
Back to Top